[Tutorial] “Kantiges” Herbst-Make up 2.0

Also ich Anfang der Woche mein Herbst-Make up Sensuous Fall gezeigt habe, hatten Laura und Mary Ann gefragt, ob ich nicht ein Tutorial dazu machen kann, insbesondere wegen der unverblendeten Kante.
Ich schrieb ja bereits das ich nicht mehr genau weiß welche Lidschatten ich alle benutzt habe und es auch eine ganze Menge waren habe ich mich diesmal auf 4 Farben beschränkt. Es sieht dadurch ein wenig anders aus aber da es den beiden eh eher um die Kante ging ist das hoffentlich nicht so schlimm.

Zuerst wollte ich ein Video machen aber meine Kamera kann leider nicht so nah ranzoomen ohne das es unscharf wird. Deshalb gibt es eine Bilderflut.


Dies sind die verwendeten Pinsel:


• normaler Lidschattenpinsel
• rundgebundener, spitz zulaufender Pinsel (“Pencil” oder “Päzessionspinsel”)
• ein kurzer aber breiter Pinsel
• Eyelinerpinsel
• Concealerpinsel

Und nun gehts los:

Ausgangsmaterial + Base

Gold-Grün im Innenwinkel

innen mit schwarz schattieren

Kupfergold auf der Lidmitte

Lila im Außenwinkel

mit dem spitzen Pinsel den Außenwinkel und das hintere Dritter der Lidfalte schattieren

Grünton im unteren Innenwinkel

…gefolgt von Kupfer

… und Lila, schattiert mit Schwarz

Nun nehmt ihr euch den Eyelinerpinsel und zieht mit den entsprechenden Farben die Kanten nach.

Mit weißem Cremelidschatten unter den Brauen highlighten und die Wasserlinie aufhellen.

Augenbrauen betonen, Lidstrich ziehen und Wimpern tuschen
die Kante unten außen mit einem mit Make-Up-Entferner getränkten Wattestäbchen “glattziehen”


Und so sieht das Endergebnis mit falschen Wimpern aus:




Ich hoffe dem ein oder anderen hilft dieses Tutorial. Ein Wattestäbchen mit AMU-Entferner und ein präziser Pinsel sind eigentlich das ganze Geheimnis der Kanten. Wenn eure Lidschatten zu sehr krümeln könnt ihr sie feucht auftragen, dann sollte es mit der Kante klappen.

Ich wünsche euch noch einen schönen Samstag!

Eure
0
Teilen:

31 Kommentare

  1. 13. Oktober 2012 / 12:18

    Wow <3
    Ich könnte nieeeee so einen perfekten Lidstrich ziehen Ö.ö

    <3

    • 13. Oktober 2012 / 12:25

      Ach, oft genug bekomme ich den auch absolur nicht hin. Es hilft zum Beispiel das Lid glatt zu ziehen, also den Finger auf den Außenwinkel legen und etwas ziehen. Oder, wenn du falsche Wimpern benutzt, nochmal mit dem Eyeliner (ich benutze welche mit fester Spitze, nicht mit Pinsel) am oberen Rand der Fake Lashes lang zu gehen 🙂

  2. 13. Oktober 2012 / 12:59

    Tolles Tutorial, ich werde es bei Gelegenheit sicher mal ähnlich nachschminken.

  3. 13. Oktober 2012 / 13:43

    Tolles Tutorial. Bei mir sieht der Lidstrich nie so perfekt aus -.-

  4. 13. Oktober 2012 / 13:53

    Schönes Tutorial, der Look sieht toll aus! ♥
    Liebe Grüße 🙂

  5. 13. Oktober 2012 / 14:18

    Danke fürs genauere Erklären, vielleicht werde ich ja doch noch ein Freund von Kanten 😉
    Das Farbspiel finde ich übrigens ganz wunderbar und richtig schön herbstlich.

    Liebe Grüße 🙂

  6. 13. Oktober 2012 / 14:26

    Die Kombination der Farbe finde ich sehr harmonierend. Mir gefaellt die weisse "Kante" zwischen Lid und Braue nicht, also da wo du gehighlightet hast nicht, da es im Vergleich zu seiner Haut sehr hell wirkt. Oder sieht das durch das Bild nur so aus und wirkt sonst eher softer?

    Ich bin noch dabei blenden zu ueben. Bin schon besser geworden, an die harten Kanten traue ich vielleicht auch irgendwann mal ran, aber so gefaellen mit verblendete Augen Make ups besser.

    Viele Gruesse:)

    • 13. Oktober 2012 / 14:30

      Also ich finde es bei normalem Licht nicht zu hart. Bei dem ersten Herbst Make up hatte ich das aber glaube ich auch nicht gemacht. Ich machs mal so und mal so. Vielleicht hab ich diesmal auch nicht genug verblendet oder es liegt doch am Licht. Leider habe ich mich schon wieder abgeschiminkt und kanns dir nicht mehr genau sagen 😉

  7. 13. Oktober 2012 / 15:07

    Mir gefällt die Farbkombi sehr gut, würde aber so eine harte Kante im Alltag eher nicht tragen. ich mags lieber verblendet. Aber das ist ja immer Geschmackssache 🙂

    • 13. Oktober 2012 / 15:46

      Ich denke bei einem Abendmakeup kann es ganz schön aussehen. Generell eher bei dunkleren, finde ich. Und weil zwei Mädels gefragt hatten wollte ich es nochmal erklären. Ich verblende eigentlich auch meist 🙂

      Viele Grüße!
      Karmesin

  8. 13. Oktober 2012 / 15:45

    Ein tolles Tutorial! Liebe Grüsse 🙂

  9. 13. Oktober 2012 / 15:54

    Sehr schönes AMU! Finde den Farbverlauf super!

  10. 13. Oktober 2012 / 18:33

    Ich bin immer zu blöd solche Tutorials zu fotografieren 😉 Ich weiss gar nicht wieviele ich Schminkanleitungen ich schon fotografiert und weggeschmissen habe!

    Deine ist richtig toll und das AMU gefällt mir auch sehr! 🙂

  11. 13. Oktober 2012 / 18:39

    Tolle Anleitung und ein wunderschönes AMU! lg Lena

  12. Laura
    13. Oktober 2012 / 19:12

    Vielen lieben Dank für deinen Aufwand! 🙂
    Ich würde es ja am liebsten sofort ausprobieren, das wird wohl leider daran scheitern, dass ich nicht so einen spitz zulaufenden Pinsel habe :/ Naja wer suchet, der findet 😉
    Eine Frage hab ich noch, welche Base hast du verwendet?

    • 14. Oktober 2012 / 4:23

      Hm, ehrlich gesagt kann ich dir das nicht mal mehr genau sagen. Ich habe aktuell 5 gleichzeitig in Benutzung und sie sind alle ähnlich gut. Ich muss zugeben, schlecht fand ich bisher auch noch nie eine Base, egal ob 2 Euro oder 20 Euro. Ich glaube da kannst du nichts falsch machen 🙂

  13. 13. Oktober 2012 / 19:38

    Sieht toll aus! Vor allem die Farbwahl sieht nach Regenbogen aus, aber rauchiger. Danke!

  14. 14. Oktober 2012 / 5:55

    Schönes Tutorial ^-^ ich mag solche AMUs wirklich gerne, habe ich früher noch öfters gemacht weil ich es einfach mochte aber es wurde immer wieder Verblenden gewünscht xD narf. Finde beides schön, aber denke ich sollte so einen Look auch mal wieder schminken ^.^

  15. Katrin
    14. Oktober 2012 / 19:40

    Mega schön!
    Und deine Augen passen super gut dazu, steht dir toll!

  16. 14. Oktober 2012 / 21:20

    Hallo Liebes!
    OMG, ich habe Dein Tutorial "verschlungen"! Vielen Dank für die tollen Bilder und gute Erklärung! Ich werde mir Mühe geben, dieses AMU (vlt. auch mit anderen Farben) nachzuschminken und es dann zu posten, sozusagen als Antwort auf diesen Post! Das sieht bei Dir so toll aus und gar nicht so schwer, ich hätte sogar alle benötigten Pinsel da. Seitdem ich neuen Job habe, habe ich morgens nicht mehr so viel Zeit für aufwendigere AMU`s wie früher, als ich erst später auf Arbeit musste, aber ich werde trotzdem schauen, wie ich es zeitlich hinbekomme. Du hast Dir mit diesem Tutorial so viel Mühe gegeben (wie mit allen anderen Posts auch immer). Hach, ich bin einfach von den Socken ;o)
    1000 Dank für`s Verlinken :*
    Ich wünsche Dir einen guten Start in die neue Woche!
    Liebste Grüße

    • 15. Oktober 2012 / 4:32

      Es freut mich sehr, dass es dir gefällt 🙂 Wenn dein Make up online ist meld dich doch nochmal, ich freu mich schon! 🙂

  17. Anonym
    15. Oktober 2012 / 18:56

    Ich muss gerade mal gestehen, dass bei mir ein AMU immer so endet, weil ich nicht blenden kann ._.
    Kannst du das vielleicht auch mal erklären, wie du das machst und mit welchen Pinseln?
    Würde mir echt helfen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.