Dolce & Gabbana • the one EdP

Ist euch eigentlich aufgefallen, dass ich euch in letzer Zeit jedes Wochenende einen Duft vorgestellt habe? Ich habe im Moment so einige spannende Düfte hier die ich euch nach und nach vorstellen möchte. Heute geht es weiter mit dem 2006 erschienenen the one von Dolce & Gabbana.



Die Idee hinter dem Duft ist die einer anspruchsvollen, selbstbewussten Frau, die sich durchzusetzen weiß. Spontan kommt mir da der Gedanke einer klassischen Karrierefrau, in gehobener Position oder selbstständig, Mitte 30. Vielleicht eine Anwältin? Außerdem soll sie aber noch sinnlich und verführerisch wie eine Diva sein. Weitere Stichworte sind moderner Luxus und zeitloser Stil.

Kopfnote • Bergamotte, Mandarine, Pfirsich, Litschi
Herznote • Jasmin, weiße Lilie, Maiglöckchen
Basisnote • Amber, Vetiver, Moschus, Pflaume, Vanille

Bevor ich einen Artikel schreibe, begebe ich mich immer erst einmal auf die Suche nach Informationen und anderen Meinungen zu einem Produkt. Es soll ja alles Hand und Fuß haben, was ich euch hier erzähle. Bei meinen Recherchen immer wieder auf Profumo, eine Seite auf der Düfte beschrieben und bewertet werden.
Bei the one gibt es eine ganze Menge Bewertungen, der Duft ist ja auch schon eine ganze Weile auf dem Markt. Beim Lesen hatte ich aber das Gefühl, dass die meisten dort einen ganz anderen Duft meinen als ich. Viele reden von Süße, Honig, Pflaumen, Schwere und sehr sexy gestylten Frauen – sogar die Bezeichnung “nuttig-puffig” fällt!
Für mich riecht der Duft ganz anders. Er ist die ganze Zeit über herb blumig, hat eine würzige Frische und ist nicht zu schwer. Ganz zu Anfang kommt er mir ein wenig wie ein Unisex-Duft vor. Gerade mit der Herstellerbeschreibung im Hinterkopf fällt es mir nicht schwer, bei dem Duft an eine starke und selbstbewusste Frau zu denken. Von Klein-Mädchen-Süße oder Oma-Schwere keine Spur. Sexy ist der Duft schon, aber nicht auf eine orientalische oder kitschig weibliche Weise sondern auf eine erwachsene und stilvoll feminine Art. Versteht mich nicht falsch, er ist kein luftig-leichter Duft, orientalisch schwer finde ich ihn aber auch nicht.

Da sieht man mal wieder, wie die Geschmäcker auseinander gehen und das jeder Duft an jeder Frau ein wenig anders riechen kann. Kennt ihr den Duft? Wie findet ihr ihn?

30 ml / ca. 50 € (»Parfumdreams)





0
Teilen:

13 Kommentare

  1. 8. März 2014 / 10:19

    Ich mag diesen Duft auch sehr gern, aber an mir riecht er schon eher süß, warm und intensiv und ich würde ihn eher nicht zur Arbeit tragen… Abends liebe ich ihn allerdings:)

  2. 8. März 2014 / 10:52

    Ich habe mir das Parfüm bestimmt schon 3-4 Mal nachgekauft 🙂
    Ich könnte den Duft gar nicht beschreiben, er riecht für mich etwas schwer, weshalb ich ihn nicht im Alltag sondern gerne am Abend zum Essen gehen etc. trage.

  3. 8. März 2014 / 13:16

    Einer meiner absoluten Lieblings-Düfte! ♥
    Liebe Grüße ☼

  4. 8. März 2014 / 18:59

    Ich habe mir erst vor kurzem das Parfum nachgekauft. Bei mir duftet es zuerst nach Maiglöckchen. Blumig und warm. Später wird er wärmer, etwas süßlich aber nie schwer.
    Uni-Sex und herb käme mir dabei aber nicht in den Sinn.

  5. 8. März 2014 / 19:31

    Ich finde es toll, dass du in letzter Zeit öfters mal Düfte vorstellst. Der Duft von D&G hört sich interessant an. Als ich letztens mit einigen anderen Bloggern im Douglas war ist uns auch aufgefallen, wie unterschiedlich die Geschmäcker sind ^^ Den Duft, den ich toll fand, fanden die anderen alt.

  6. 8. März 2014 / 21:16

    Ich habe den Duft vor längerer Zeit mal getestet, mochte ihn aber überhaupt nicht. Für mich war das der pure Kopfschmerz-Duft. Das könnte an den Maiglöckchen liegen, die sind für mich das absolute Grauen.

  7. 8. März 2014 / 21:23

    Spannend, diesen Duft scheint tatsächlich jeder irgendwie etwas anders wahrzunehmen. 🙂

  8. 9. März 2014 / 18:43

    Ich kenn so viele die diesen Duft mögen, aber so von der Beschreibung her glaube ich nicht, dass der etwas für mich ist

  9. 11. März 2014 / 8:33

    Ich finde es ist generell so, dass die meisten Düfte bei jeder Frau anders duften. Das ist aber auch gut so 🙂 The One mag ich, aber nicht so sehr, dass ich ihn mir kaufen werde.

    • 14. März 2014 / 15:31

      Hui, muss ich mal dran schnuppern! Leider mag mein Mann keine Parfums 🙁

  10. 17. März 2014 / 18:30

    Den Duft mag ich auch soooo gern <3 Erst kürzlich habe ich meins aufgebraucht und muss es mir unbedingt wieder nachkaufen! Deine Beschreibung zu dem Duft 'auf eine erwachsene und stilvoll feminine Art sexy' empfinde ich als sehr zutreffend! Oder besser: er passt wie die Faust aufs Auge! 🙂
    Mit der Duftbeschreibung 'nuttig-puffig', etc. hingegen hat der Duft in meinen Augen nichts gemein!
    Ich kann Alice nur Recht geben, der Duft für den Mann ist schnuppert auch gaaaanz, gaaaaanz toll <3
    Liebe Grüße! 🙂

    • 17. März 2014 / 19:32

      Werd ich machen, danke! 🙂 Freut mich, dass der Duft für dich ähnlich riecht, ich dachte schon, ich spinne 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.