Burberry • The Bloomsbury Girls H/W 2014

Bei der Burberry Prorsum Womenswear Herbst/Winter 2014 Show präsentierte Burberry außerdem die Bloomsbury Girls Kollektion. Inspiriert wurde die Kollektion durch die Bloomsbury Group, einer Gruppierung aus der britischen Kunstszene der 30er Jahre – Maler, Schriftsteller und Philosophen, deren gemeinsamer Lebensmittelpunkt der Londoner Stadtteil Bloomsbury war. Pflaumen- und Nudetöne in Kombination mit goldenen Akzenten bilden das Herz der Kollektion, aber auch kühle Blau- und Grünnuancen sind mit von der Partie.
Größtenteils besteht die Kollektion aus bereits im normalen Sortiment erhältlichen Produkten, zwei Lidschattenpaletten und fünf Nagellacke sind jedoch neu und ergänzen seit dem Erscheinen der Kollektion im September das Standard-Sortiment.



Die Complete Eye Palette N°12 Nude Blush ist eine der beiden Neuheiten und vereint violett angehauchte Braunnuancen mit warmem Gold. Dadurch ist sie perfekt für den Herbst. Vor allem der Taupeton gefällt mir ausgezeichnet und in Verbindung mit dem dunklen Braun-Violett in der Lidfalte trage ich ihn aktuell sehr häufig. Was mit jedoch ein klein wenig in der Palette fehlt ist ein heller Ton zum Ausblenden und Highlighten. Der hellste Ton der Palette ist mir dafür leider noch ein wenig zu dunkel. Wer aber einen etwas weniger blassen Teint hat, für den wird dies kein Problem sein.
Die Farbabgabe ist, eben so wie die Haltbarkeit, ausgezeichnet, wie ich es auch von Burberry gewohnt bin. 

Für den Bloomsbury Look wird empfohlen, den dritten Ton sanft auf das bewegliche Lid aufzutragen und ihn nach außen hin mit dem dunkelsten Ton zu schattieren. Die beiden Beigetöne werden auf dem Unterlid verwendet. Mit der Fresh Glow Luminous Fluid Base in Nude Radiance No.01 (»Review) wird der Bereich unterhalb der Brauen sanft aufgehellt. Auf Mascara wird komplett verzichtet und die Brauen für einen natürlichen Look lediglich gebürstet. Da meine Wimpern fast durchsichtig sind, habe ich mir jedoch die Freiheit genommen, und einen Hauch Mascara aufgetragen und meine (aktuell gefärbten) Brauen minimal betont.



Zu dem Bloomsbury Look, wie ich ihn oben beschrieben habe, gehört eigentlich der Nude-Lippenstift Tulip Pink (»Review). Wer es aber kräftiger mag, greift zum Lip Velvet N°311 Bright Poppy, der ebenfalls Teil der Kollektion ist.

Die Lip Velvet sollen für eine samtig matte Helligkeit, inspiriert von den opulentesten englischen Stoffen, sorgen. Eine spezielle Gel-Technik soll ein leichtes, kaum wahrnehmbares Tragegefühl und eine lang anhaltende Wirkung garantieren, während Triglyceride und Wildrosenextrakt Feuchtigkeit spenden sollen.
Tatsächlich ist das Tragegefühl ausgesprochen angenehm und die Haltbarkeit ist sehr gut. Trockene Stellen werden nicht unnötig betont und die Lippen wirken nicht, wie bei manch anderen matten Lippenstiften, trocken und spröde.
Die Farbe, Bright Poppy, ist ein leuchtendes Weinrot und dem berühmten Oxblood gar nicht so unähnlich, wie man bei Indigo gut erkennt. 


Der Nagellack Oxblood ist ein traumhaftes, tiefes Bordeaux-Rot mit Cremefinish. Er deckt in ein bis zwei Schichten und ist gerade jetzt im Herbst/ Winter eine tolle Farbe. Kein Wunder also, dass er auch Teil der Weihnachtskollektion werden wird. 

Insgesamt finde ich die Linie sehr stimmig und ich bin immer wieder sehr froh darüber, dass Burberry selten limitierte Produkte auf den Makrt bringt sondern stattdessen aufzeigt, wie man die Produkte aus dem normalen Sortiment kombinieren und auf diese Weise neu interpretieren kann.

Erhältlich sind die Produkte direkt über Burburry oder über »Douglas.de.

Nagellack ca. 20 €
Lip Velvet ca. 28 €
Palette ca. 51 €




PR-Sample
Enthält Affiliate-Links
0
Teilen:

9 Kommentare

  1. 30. Oktober 2014 / 12:05

    Der Lippenstift steht dir sehr gut, aber der ist richtig krass rot. Die Palette gefällt mir wieder sehr!

  2. 30. Oktober 2014 / 12:19

    Wow, sehr schöne herbstliche Töne. Die Lidschatten gefallen mir besonders gut. lg Lena

  3. 30. Oktober 2014 / 12:41

    Die Lidschatten gefallen mir als Swatch gut, aber auf dem Auge leider so gar nicht.
    Der Lippenstift wäre absolut mein Fall von der Farbe her. Muss ich mir merken!

    • 30. Oktober 2014 / 12:48

      Ich muss zur Verteidigung der Lidschatten aber sagen, dass ich mich nach der Anleitung für den Look geschminkt habe und vor allem die Farben auf dem Oberlid nicht sehr stark und ohne Base aufgetragen habe. Auch wirkt er etwas blass, weil ich ja nach Anleitung keinen Eyeliner und nur sehr wenig Mascara verwendet habe. Ich zeige euch demnächst noch einen zweiten (eigenen) Look mit der Palette, da kommt wie etwas besser zur Geltung.
      Eine weitere Review mit Look zu der Palette gibt es übrigens bei Sara:
      http://www.colormeloud.com/2014/08/burberry-complete-eye-palette-in-12_13.html

  4. 30. Oktober 2014 / 12:44

    Oxblood sieht super schön aus! Toller Farbton.

  5. 30. Oktober 2014 / 12:46

    Hach ja…. ich brauche nichts… ich brauche nichts… ich brauche nichts… 🙂
    Mir gefällt alles sehr gut, vor allem Der Lippenstift und der Nagellack. Die Palette könnte bei mir allerdings kränklich wirken.

  6. 30. Oktober 2014 / 13:55

    Ich bin so verliebt mit diese Kollektion. Nude Blush ist so wunderschön, gerade bei Herbst, einer meiner Favoriten. Es steht dir gut aber wenn du Kupferton mehr nutzt, vieleicht steht dir noch besser. Lippenstiftfarbe ist traumhaft, wunderschön auf deine Lippen!

  7. Anonym
    6. November 2014 / 8:46

    Du zeigst nur PRSamples echt schade!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.