Dior • Golden Shock Holiday Collection 2014

Die Weihnachtskollektionen stehen vor der Tür und den Anfang macht dieses Jahr die Golden Shock Kollektion von Dior. Laut meinen Informationen soll sie heute im Douglas Onlineshop erscheinen. Noch kann ich sie dort zwar nicht finden aber es lohnt sich sicherlich, die Augen offen zu halten. Eine Übersicht über die Kollektion zeigte ich euch vor einigen Tagen »hier. Im Vorfeld interessierten mich vor allem der rosa Highlighter, der goldene Lidschatten, die Glosse, der Top Coat und der violette Nagellack. Drei Produkte kann ich euch nun heute bereits vorstellen, die anderen werde ich mir in den kommenden Tagen im Laden noch genauer ansehen.


Diorific Vernis Effect Top Coat Gold Leaf Effect (LE)

Auch wenn es immer mal wieder einige Ausreißer gibt kommt doch kaum eine Weihnachtskollektion ohne das obligatorische Gold aus. Nach dem Motto “Darf’s auch ein bisschen mehr sein?” hat Dior dem Edelmetall gleich die komplette Kollektion gewidmet. Wie währe es zum Beispiel mit Blattgold auf den Nägeln?
Der Gold Leaf Effect Top Coat verfügt über eine klare Basis, in der sich unregelmäßig große Gold-“Schnipsel” befinden. Verpackt ist er, wie alle Lacke der Kollektion und auch die Lacke der vergangenen Weihnachtskollektionen, in einem an eine Christbaumkugel erinnernden Flakon mit edlem Goldverschluss. 

Das Auftragen ist leider nicht ganz so leicht wie bei einem normalen Lack oder Top Coat. Zieht man den Pinsel einfach wie gewohnt über die Nägel kann es gut sein, dass sich auf dem ganzen Nagel nur ein Gold-Flake befindet. Mit ein wenig Geduld und Fingerspitzengefühl gelingt es, die einzelnen Flakes auf den Nagel zu bringen und ein wenig in Position zu schieben. Vielleicht würde hier ein spitzes Nail-Art-Tool helfen?
Hat man es aber geschafft, die Nägel so zu verzieren, wie man es gern hätte, hält der Top Coat ausgezeichnet. Am besten gefällt mir der Topper übrigens über einem goldenen Nagellack. Der Effekt ist sehr edel, während er über den farbigen Lacken meiner Meinung nach eher verspielt oder rockig aussieht. 

Weitere Berichte zu den Lacken findet ihr bei Sara.

Gold Leaf Effect Top Coat über Guerlain 400 Coque D’Or, Clinique Black Honey und Dior 999 Rouge


Diorific Illuminating Press Powder 002 Pink Shock (LE)

In einem hochwertig wirkenden, goldenen Döschen erwartet uns ein Highlighter. Mit dabei ist ein flach gebundener, weicher Pinsel, der von der Breite her optimal als Highighter-Pinsel eingesetzt werden kann. Zwei Varianten stehe zur Auswahl, 001 Gold Shock und 002 Pink Shock. Da mir kühlere Töne auf den Wangen besser stehen entschied ich mich für letztere. Das eingeprägte Sternenmuster wird unterstrichen vom funkelnden Glanz des Produktes selbst – traumhaft! Als ich ihn auspackte war ich gleich verliebt. Schaut mal »hier!

Nach dem ersten Swatchen kam jedoch zunächst einmal die Ernüchterung – bei dem Glitzer handelt es sich um ein Overspray. Ich finde so etwas immer wieder sehr enttäuschend, auch, wenn das Produkt darunter noch so schick ist. Als Kunde bekommt man einfach nicht das, was man augenscheinlich gekauft hat, und das bei einem Preis von immerhin 69 €.
Das Puder unter dem Overspray hat einen hellen Rosa-Ton und beinhaltet auch Glitzer, jedoch ist er sehr fein und weniger intensiv als der Glitzer des Oversprays. Möchte man den Highlighter mit dem Pinsel aufnehmen bemerkt man schnell die zwar angenehm weiche aber auch recht krümelige Textur. 

Aufgetragen gefällt mir der Highlighter dann aber doch wieder überraschend gut! Der Effekt ist zwar durch den feineren Glitzer subtiler als erwartet, dennoch verleiht er der Haut einen kühlen Schimmer. Er betont die Poren nicht, wie es viele andere Highlighter tun und wirkt trotz der krümeligen Textur nicht trocken auf den Wangen.

Alles in Allem bin ich ein wenig Zwiegespalten. Einerseits gefallen mir das Ergebnis auf den Wangen, auch wenn es wirklich sehr dezent ist, und die Verpackung schon, das Overspray hatte mich jedoch enttäuscht und er ist einfach nicht das, was ich nach dem qualitativ wirklich sehr überzeugenden Highlighter aus der Sommer-Kollektion erwartet hatte.



Diorshow Fusion Mono Eyeshadow 621 Mirror (neu & permanent)

Eigentlich wollte ich Mirror nicht haben weil ich bereits den goldenen Fusion Mono, Comete, vom letzten Jahr habe. Als ich jedoch bei British Beauty Blogger las, es sei der schimmerndste Lidschatten, den sie je geswatcht hat und würde man sich ein Produkt aus der Kollektion aussuchen sollte es dieses sein, rutschte er plötzlich ganz nach oben auf meine Wunschliste.
Tatsächlich schimmert Mirror ganz wunderbar. Ich war leider unfähig, es mit der Kamera einzufangen. Im Vergleich zu Comete ist er kühler und ein wenig heller. Ich liebe goldene Lidschatten und trug sie 2013 quasi das ganze Jahr durch. Dieses Jahr kamen meine Goldschätze bisher ein wenig zu kurz aber das wird sich in der Weihnachtszeit sicherlich noch ändern.

Die Fusion Mono verfügen über eine Textur irgendwo zwischen Creme- und Puderlidschatten und lassen sich mit einem normalen Pinsel solo oder als Topper über anderen Lidschatten auftragen. Die Haltbarkeit von Mirror ist bei mir auch ohne Base gut. Nichts verrutscht und der Lidschatten glänzt abends noch so schön wie am Morgen.
Wie alle meine Diorshow Fusion Mono Lidschatten ist auch Mirror nicht ganz deckend, bezaubert dafür aber mit einem wahren Sternenregen. Für das Make up unten habe ich ihn mit dem Fusion Mono Millenium kombiniert. 


UVP
Highlighter 69 €
Top Coat 27 €
Lidschatten 32 €


»Dior bei Douglas



PR-Sample
Enthält Affiliate-Links
0
Teilen:

13 Kommentare

  1. 23. Oktober 2014 / 13:03

    Einen Fusion Mono muss ich mir endlich mal zulegen, der sieht gut aus! Ein bisschen langweilig finde ich, dass man schon wieder zu goldenen Verpackungen gegriffen hat, es wäre langsam Zeit für etwas Neues. Die Farben an sich gefallen mir aber ganz gut, nur der Overspray beim Highlighter ist schade, mag es gern wenn der Schimmer durchgehend in einem Produkt vorhanden ist. Insgesamt gefallen mir andere Holiday Kollektionen dieses Jahr besser, bei Dior sind einzelne Produkte aber trotzdem interessant.

    • 23. Oktober 2014 / 13:25

      Ja, ich werde mir auf jeden Fall noch die Glosse ansehen, bin schon sehr gespannt 🙂

  2. 23. Oktober 2014 / 13:27

    Sehr schöne Bericht. Ich bin auch kein fan von Überspray aber ich finde es wichtiger wie das Produkt auf dem Gesicht aussieht. Mir gefällt ihn auf deine Wange sehr. Sara

  3. 23. Oktober 2014 / 14:15

    Die Sachen sehen auf jeden Fall wunderschön aus! Für mich kommen allerdings nur die Lacke in Frage. 😉

  4. 23. Oktober 2014 / 14:54

    Verpackungstechnisch ist das ja wieder ganz großes Kino! Super Edel!
    Aber die Produkte an sich (bis auf den Highlighter) reißen mich nicht vom Hocker.

  5. 23. Oktober 2014 / 15:02

    Genau der Mono interessiert mich auch wegen BBB 🙂 ich will ihn mir unbedingt noch live ansehen! Die Paletten finde ich auch so spannend… hoffentlich kommt die LE bald online!

  6. 23. Oktober 2014 / 16:25

    Liebe Melanie!

    Nachdem ich angefixt durch dich und Magi den Highlighter aus der Sommer LE gekauft habe und du hier schreibst, dass dieser schöner ist als der Highlighter dieser Holiday Edition, bin ich diesmal fein raus 😀

    Leider nutze ich den Sommer LE Highlighter nicht so oft, wie ich mir das wünschen würde. Der Transat Highlighter ist leider ein wenig gelbstichig, was mir nur bedingt steht 😉

    Lieben Gruß,
    ulli ks

    • 23. Oktober 2014 / 16:44

      Dieser hier wäre ja rosa aber ich finde, dass er qualitativ leider nicht an den aus der Sommerkollektion heran reicht. Vielleicht wäre ja sonst der Highlighter aus der Chanel Weihnachtskollektion etwas für dich? Es soll ein silbriges Weißgold sein 🙂

  7. 23. Oktober 2014 / 21:04

    Der Highlighter sieht soooo wunderschön aus, hach..

  8. 26. Oktober 2014 / 8:44

    Ui, der Hightlighter sieht schön aus! Aber wie immer mag ich die Verpackung nicht so.

  9. 5. November 2014 / 10:44

    Der Highlighter ist grandios, aber ich besitze schon den aus dem letzten Jahr :P! Irgendwie kann ich die LE bis heute nicht bei Douglas im Onlineshop finden :/

  10. Anonym
    6. November 2014 / 8:50

    Eine wirklich unschöne Kollektion, der Highlighter ist nicht schön!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.