Event • Von Nivea, Pandas und Regenduschen

Vor einigen Tagen war ich zu Gast bei Nivea in Hamburg. Der Bloggerevent stand ganz im Zeichen des Panda: Angefangen bei der Einladung (ein süßer »Panda-Luftbalon) über den Dresscode und Dekoration bis hin zum Dreh- und Angelpunkt des Event, der In-Dusch-Waschcreme.


Um was genau es gehen sollte, wurde zwar zunächst nicht verraten, der Panda war jedoch ein guter Anhaltspunkt. Für den Abend war ein erstes Treffen inklusive Dinner anberaumt. Der Dresscode: Schwarz-Weiß. Schon allein die Vorbereitungen haben deshalb schon Spaß gemacht, denn ich lief wie eine Kandidatin von Shopping Queen einen Nachmittag lang durch die ganze Stadt und suchte nach passendem Schmuck und Tops. An Schwarz mangelt es in meinem Kleiderschrank nicht aber Weiß ist da schon schwieriger. Letzten Endes entschied ich mich dann aber doch für schlicht schwarze Kleidung, kombiniert mit einer schwarzweißen Kette (»diese) und weißen Nägeln (»Chanel Eastern Light).

Am Samstag reiste ich dann gemütlich an und traf mich mit Sarah am Bahnhof. Wir wollten noch kurz zum Alsterhaus und dann direkt zum East Hotel. Die „Regendusche“ im Titel steht gleich für 3 Dinge: Für die tolle Regendusche im Hotel, natürlich für die In-Dusch-Produkte und außerdem für die Regendusche mitten in einem heftigen Gewitter in Hamburg vor dem Alsterhaus, die ich zusammen mit Sarah genossen habe. Ich sage euch, ich war noch nie in meinem Leben so vom Regen durchnässt. Selbst die Unterwäsche war tropfnass! Aber wir hatten riesigen Spaß dabei und Gott sei Dank gab es im Hotel die Möglichkeit, sich vor der Abendveranstaltung noch einmal frisch zu machen.



Abends trafen wir uns alle in der Lounge des East Hotel. Es ist einfach immer wieder schön, andere Blogger zu treffen und ich habe mich sehr gefreut, einige bekannte Gesichter wieder zu sehen. Das Team von Faktor 3 / Nivea begrüßte uns sehr herzlich und die Atmosphäre war angenehm locker. Wir mussten noch auf einige Blogger warten, die zuvor noch bei Beautypress gewesen waren, und in der Zwischenzeit gab es die Möglichkeit, sich Smoke Eyes schminken zu lassen. Wirklich „smokey“ war mein Make-up dann zwar nicht, Spaß gemacht hat es aber trotzdem.

Als dann die meisten Blogger da waren ging es weiter zum Dinner. Das Highlight: Wir wurden in zwei großen, weißen Limousinen dort hin gebracht und bekamen nebenbei noch eine kleine Stadtrundfahrt. 
Das Essen fand in einem Lokal mit wunderbarem Ausblick auf die Elbphilharmonie statt. Ich weiß, Eventberichte in denen der Fokus zu sehr auf dem Essen liegt sind verpönt, aber so viel muss einfach gesagt werden: Das Essen war der Hammer! Sushi, Salat, Ente, Fisch, Gemüse – ein kulinarischer Himmel. Und das Dessert im Panda-Design erst… Hach….



Panda-Augen? Kannst Du dir abschminken!



Am nächsten Tag ging es nach dem Frühstück gleich weiter zum Nivea-Haus. Dort kann man Alles rund um Nivea kaufen, auch Produkte, die es in den Drogerien nicht gibt, wie beispielsweise die Baby-Linie oder die Professional-Serie. Darüber hinaus gibt es dort die Möglichkeit, Anwendungen wie Massagen, Gesichtsbehandlungen und Ähnliches zu buchen, denn das Nivea-Haus verfügt über einen großen, sehr ansprechend gestalteten Spa-Bereich.

Wir durften und im Shop-Bereich etwas umsehen ehe dann die Präsentation zu den neuen In-Dusch-Produkten begann. Im Mai erschienen gleich drei neue In-Dusch-Produkte von Nivea. Neben der In-Dusch-Waschcreme gibt es nun auch In-Dusch-Gesichtspflege für normale und Mischhaut sowie für sensible, trockene Haut. Alle drei Produkte können können unter der Dusche angewandt werden und sollen so für eine Zeitersparnis sorgen.

Die In-Dusch-Gesichtspflege wird im Grunde genau so aufgetragen, wie auch die In-Dusch-Bodylotion. Die Formel wurde jedoch der sensiblen Gesichtshaut angepasst. Vitamin E und pflegende Öle sollen die Haut optimal mit Feuchtigkeit versorgen. Die creme wird unter der Dusch auf die nasse Haut aufgetragen und anschließend mit lauwarmem Wasser abgespült. Nach dem Abtrocknen kann man sich sofort schminken ohne darauf warten zu müssen, dass die Creme einzieht. Um für jede Haut die passende Versorgung zu gewährleisten gibt es die Pflege in zwei Varianten. Außerdem ist es durch längere oder kürzere Einwirkzeiten möglich, die Feuchtigkeitszufuhr zusätzlich zu regulieren.

Die In-Dusch-Waschcreme soll Pandaaugen nach dem Duschen entgegen wirken. Gemeint ist damit, dass man nicht aus der Dusche steigt und die ganze Mascara klebt unter den Augen. Die Creme wird mit kreisenden Bewegungen auf das noch trockene Gesicht aufgetragen und einfach unter der Dusche abgespült.

Da ich bei Pflege im Moment etwas eigen bin, habe ich bisher nur die In-Dusch-Waschcreme ausprobiert. Das Prinzip des Auftragens auf trockene Haut kenne ich bereits von meinem »Reinigungsöl. Mein Make up löst sich mit der Waschcreme ohne Probleme und es bleibt ein gepflegtes aber sauberes Gefühl zurück. Leider brennt das Produkt mir etwas in den Augen, scheinbar war ich aber die einzige beim Event, der es so ging und natürlich sind die Produkte dermatologisch getestet. Am besten probiert ihr es bei Interesse einfach selbst. Die Produkte kosten je 3,99 € und sind seit Mai erhältlich.

Eine Auflistung der Inhaltsstoffe findet ihr auf den jeweiligen Produkt-Seiten auf der »Nivea-Homepage.


Anschließend wurden wir in Gruppen aufgeteilt, die jeweils drei Stationen durchliefen. Ich war in Gruppe A und durfte mich als erstes über eine entspannende Gesichtsbehandlung freuen. Danach folgte eine Führung durch das Nivea-Haus. Ich liebe vor allem das Design des Spa-Bereichs. Beim »Nivea-Wohlfühl-Event vor einem Jahr durfte ich dort bereits eine Massage genießen.
Den letzten Teil habe ich leider nicht mehr mitbekommen, da die Zeit so schnell verflogen war und ich ich plötzlich zum Zug musste. Anscheinend wurden den Bloggerinnen süße kleine Pandagesichter auf den Handrücken gemalt, die es dann mit der neuen In-Dusch-Waschcreme zu entfernen galt.



Nach einer wirklich chaotischen und anstrengenden Zugfahrt kam ich Sonntag Abend heil wieder zuhause an. Bis auf besagte Zugfahrt war es ein wirklich tolles Wochenende mit netten Menschen, spannenden Erlebnissen und Gesprächen und leckerem Essen. Der Panda-Luftballon, den meine Tochter Pandi getauft hat und der nun in ihrem Bett schläft, hat Zuwachs in Form eines Panda-Radiergummis und einigen zu einem Panda geformten Handtüchern bekommen – meine Tochter ist also ebenfalls glücklich und möchte unbedingt das nächste mal mit nach Hamburg zu Nivea.

Vielen Dank, liebes Team von Faktor 3, für diesen gelungenen Event!


Und diese Bloggerinnen waren dabei:

Christina von Mrs. Farbulous
Debora von Belle Allure
Franziska von oOMauMouseOo
Geri von Sweet Cherry
Julia von Kokiri auf Eis
Lu von Lu zieht an
Madeleine von Honeylenchen
Magi von Magimania
Sarah von Fashionfee
Steffi von Talasiaz Dreams
Stephanie von Smoke and Diamonds





Bilder: ©Frank Erpinar/NIVEA
0
Teilen:

8 Comments

  1. 22. Juni 2015 / 11:42

    Das Event muss der Wahnsinn gewesen sein. Ich lese ja solche Berichte immer mit Spannung und so wie ich es auch von den anderen heraus gelesen habe, muss das Nivea Event etwas ganz besonderes gewesen sein. Ich bin Nivea ja in Puncto Wasserfester Augen Make Up Entferner seit einer halben Ewigkeit treu. Ich liebe es, dass meine Augen vollkommen sanft damit gereinigt werden <3

  2. 22. Juni 2015 / 11:57

    Neeee hier! Bei mir brennt es auch in den Augen. Zuhause habe ich es nochmal getestet und das war wieder so, hab ich in meinem Bericht auch bemängelt. Für mich daher leider ein unbrauchbares Produkt und ich habe das jetzt auch schon von einigen anderen Leuten gelesen. Aber das Event war wirklich total klasse und wunderschön =)

    • 22. Juni 2015 / 11:58

      Ach schau an, das hatte ich gar nicht mitbekommen. Dann habe ich es mir immerhin wohl nicht eingebildet 😉

  3. 22. Juni 2015 / 12:39

    Ich habe hier diverse Pröbchen rumfliegen und bin jetzt auch mal gespannt, wie meine Augen darauf reagieren…
    Aber ich vermute schon fast, dass ich bei meiner Mizellenlösung für die Augen bleibe.. mag das sowieso nicht, wenn ich mich in der Dusche abschminken müsste.. Aber mal sehen 😀

  4. 22. Juni 2015 / 16:30

    Ein toller Bericht, aber ich mag solche In-Dusche Sachen nicht……vorher wird in Ruhe abgeschminkt und dann geht es in die Dusche….und nachdem was ich bis jetzt gelesen habe, habe ich damit Recht

    Liebste Grüße
    Marina

  5. 23. Juni 2015 / 11:50

    Das klingt ja wirklich wahnsinnig spannend und ereignisreich. Ich finde es toll das euch so viel geboten wurde. Das Abschminkprodukt habe ich auch schon getestet, aber da ich nur eine kleines Pröbchen hatte konnte ich es noch nicht auf Herz und Nieren testen.

    Liebst, Bea von http://beautymeetscoco.blogspot.de

  6. 28. Juni 2015 / 19:55

    Wow, das muss ein toller Tag gewesen sein!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.