Lippenneuheiten Sommer 2015
Yves Saint Laurent Vernis à Lèvres Pop Water

Das ich die Vernis à Lèvres von Yves Saint Laurent liebe ist ja nun kein Geheimnis. Deshalb freue ich mich sehr, euch heute zwei der neuen Vernis à Lèvres präsentieren zu können. Die speziellen Glosse verbinden den Halt eines Lipstains, die Brillanz eines Glosses und die Intensität eines Lippenstiftes miteinander. Nach den Rouge Pur Couture Vernis à Lèvres 2012 (»Review) folgten 2013 die Rebel Nudes (»Review) und in diesem Sommer präsentiert Yves Saint Laurent die Vernis à Lèvres Pop Water. Die Linie umfasst hierzulande acht intensive, kristalline Farben, inspiriert von von der Welt der
Confiserie. Im Ausland darf man sich zusätzlich über vier limitierte Nuancen freuen.

“VERNIS À LÈVRES POP WATER ist eine noch nie dagewesene Ausgewogenheit von Glanz und
Farbe: Das Spiel der irisierenden Reflexe auf den Lippen bewahrt die ganze Frische und Modernität
der poppig-strahlenden Nuancen. Ich liebe diese vibrierenden Farben wegen ihrer Frische und ihrer
raffinierten Luftigkeit. Dank neuester Spitzen-Technologien verschmilzt die transparente Textur mit
durchscheinendem Glossglanz. Und das Schönste? Alle Farben sind risikolos tragbar … jede Frau
findet hier sofort die Nuancen ihrer Träume!“
 
Lloyd Simmonds
Creative Director Makeup YSL Beauté

Die Technik

Nicht nur die Farben sind neu, auch die bewährte Formel wurde erweitert. Zusätzlich zur “Lifeproof Colour Emulsion”, eine Kombination aus dem Polymer Ethylcellulose, Weichmacher-Öl und Silikonöl die für die Haltbarkeit und den Glanz sorgt, kommt nun die “Aquatic Feel Boost Technologie” zum Einsatz. Ein Gel mit hochkonzentriertem Glyzerin erzeugt zusammen mit einem pH-aktivierten Gel ein glossiges Finish, das an Wasser erinnern soll. Beim Auftragen reagiert das Gel auf den pH-Wert der Lippen, zerfällt in mikroskopisch kleine Wassertröpfchen und erzeugt so nicht nur den aquatischen Schimmer sondern versorgt die Lippen zusätzlich mit Feuchtigkeit. Die Lippen werden dadurch bis zu 10 Stunden lang mit Feuchtigkeit versorgt, aufgebaut und geschützt.
Anstelle von der üblichen Pigmente nutzt YSL bei den Pop Water außerdem die selben Farbstoffe, die auch für Gummibären genutzt werden. Sie verteilen sich besonders homogen in der Formel und sorgen so für ein ebenmäßiges Farbergebnis.

 

Die Praxis

Die Verpackung ist ähnlich wie die der Vorgänger, lediglich das YSL-Label präsentiert sich dieses mal Schwarz auf Weiß anstatt Rot auf Gold. Auch der bewährte Applikator ist noch der selbe. Der breitere untere Teil eignet sich perfekt zum flächigen Auftragen des Glosses während man die Lippenkonturen optimal mit der Spitze nachziehen kann.

Beim Tragegefühl kann ich im Vergleich zu den Vorgängern keinen Unterschied ausmachen. Nach wie empfinde ich die Textur als sehr angenehm. Zunächst wirkt die Formel sehr leicht, fast schon wässrig, und erfrischend auf den Lippen. Dies hängt mit der oben genannten Lifeproof Colour Emulsion zusammen durch die direkt nach dem Auftragen Wasser verdunstet. Mit der Zeit wird die Textur etwas cremiger, wird jedoch nicht unangenehm pappig.
Die Haltbarkeit ist auf Grund des Stains wirklich ausgesprochen gut. Während andere Tints schnell matt werden oder von vornherein matt sind bleibt hier auch der Glanz über Stunden frisch. Auf Gläser (oder andere Menschen) überträgt sich die Farbe nur geringfügig.
Der Duft ist sehr schwer zu beschreiben; irgendwie hat er etwas süßlich Herbes.

204 Onde Rose*
Onde Rose ist ein frisches, rötliches Pink und eine wunderbar sommerliche Alternative zum klassichen Rot. Er beeindruckt mit einer Haltbarkeit von 8-9 Stunden inklusive zweier Mahlzeiten. Ich bin sicher, ohne das Essen würde er auch locker die versprochenen 10 Stunden knacken. Der Glanz lässt zwar zum Abend hin geringfügig nach, der Stain sorgt aber dafür, dass die Lippen bis zum Ende des Tages gepflegt und frisch aussehen.

 

208 Wet Nude
 
Wet Nude hat es mir gleich sehr angetan als ich die ersten Bilder sah. Ich war schon lange auf der Suche nach einer helleren Nuance der Vernis à Lèvres und Wet Nude entspricht genau meinen Vorstellungen; also durfte er beim letzten Einkauf mit. Es ist ein heller Pfirsich-Ton. Auf meinen Lippen wirkt der Ton durch meine eigene Lippenfarbe etwas rosiger als geswacht. Es ist eine frische aber zurückhaltende Alltagsfarbe, genau wie ich es mir gewünscht hatte. Ihr merkt es vielleicht schon – ich bin ein kleines bisschen verliebt.
Die Haltbarkeit ist ebenfalls sehr gut, durch die hellere Farbe ist Wet Nude aber etwas früher verschwunden als Onde Rose.

 

Franzi zeigt euch heute die beiden Nuancen Rouge Splash und Eau de Corail. Auf beide Farben bin ich sehr gespannt. Darüber hinaus würde ich mir im Laden gern noch einmal Pink Rain ansehen.

Weitere Reviews findet ihr bei Linda und Sabrina.

 

Deckkraft: mittel – hoch Preis: zw. 27 und 32 €
Finish: glänzend Inhalt: 6 ml
Textur: leicht, cremig Verfügbarkeit: Standardsortiment (ab Juni)
Haltbarkeit: je nach Nuance bis zu 10 Stunden    

Erhältlich bei folgenden Partnern**:

    

*PR-Sample
**Affiliate-Links
0
Teilen:

11 Kommentare

  1. 9. Juni 2015 / 9:26

    Erinnert mich irgendwie an die Tints wie man sie in Ostasien findet… Wobei die ja auch gerne mal matt antrocknen. Ich hab in letzter Zeit häufig zu meiner Nuance aus der Rebel Nudes gegriffen (103 meine ich?), vlt will er ja ein Geschwisterchen. Lippenprodukte sind ja Bekannterweise Rudeltierchen ;D

  2. 9. Juni 2015 / 10:22

    Onde Rose ist total mein Ding! Stehen dir aber beide wirklich super 🙂

    lg <3

  3. 9. Juni 2015 / 12:49

    Onde Rose sieht toll aus.
    Beide Farbnuancen stehen dir hervorragend 🙂

    LG Manuela
    Blush & Sugar

  4. 9. Juni 2015 / 17:46

    Wet Nude is ja ein Traum, ist genau mein Ding! Onde Rose sieht an dir total schön aus, ist aber glaube ich für meinen Typ nicht so passend, was eigentlich schade ist weil es eine wunderschöne Farbe ist, toll für den Sommer. Das Finish der Vernis à Lèvres ist ja wirklich wundervoll!

    Liebe Grüße,
    Sugarpeaches

  5. 11. Juni 2015 / 17:01

    Onde Rose sieht zumindest von der Textur her toll aus, aber mir wäre es persönlich etwas zu rötlich ^^

  6. 17. Juni 2015 / 17:59

    Onde Rose ist ja der absolute Hammer!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.