Frühling 2016
Guerlain Spring Glow

Bei Guerlain ist der Name Programm: Die Frühlingskollektion Spring Glow soll vor Allem für einen frischen, leuchtenden Teint, Ausstrahlung und gute Laune sorgen. Das Météorites Voyage Kompaktpuder und die Base Météorites wurden neu aufgelegt. Dazu gesellen sich ein korallfarbener Blush (LE), fünf neue Kajalstifte in Schwarz, Braun, Violett, Blau und Khaki, ein gelblich beiger Lidschatten (LE) und zwei neue KissKiss Lippenstifte in Rosa und Fuchsia. Eine Übersicht über die Kollektion findet ihr bei Chic Profile.



Schon die alte Verpackung der Base Météorites gefiel mir gut, die neue jedoch wirkt durch die gerade, schlanke Form und die Kombination aus Transparenz, Weiß und Silber moderner und gefällt mir noch besser.
In dem Flakon befindet sich eine klares Gel, in dem schimmernde, rosa Perlen schwimmen. In diesen Perlen befinden sich wiederum mit Diamantpuder gefüllte Mikrokügelchen, die das Licht spiegeln und so für einen strahlenden Teint sorgen sollen. Bunte Mikroglanzpartikel sollen für eine optimale Verteilung des Lichtes sorgen.
Die Textur soll aufpolsternd und frisch wirken. Puderpartikel und ein spezielles Polymer sollen darüber hinaus den Talgüberschuss einschränken und Unreinheiten und Fältchen weichzeichnen.
Empfohlen wird, die Base Météorites nach der Tagespflege und vor der Foundation von der Gesichtsmitte nach außen hin aufzutragen.




Im Herbst habe ich euch bereits die Puderperlen (als und neu), den Oxygen Booster und das Kompaktpuder aus der Les Météorites Serie vorgestellt (»Der perfekte Glow • Guerlain Les Météorites). Heute folgt endlich der Primer, den ich schon eine ganze Weile ausprobieren wollte.

Die Textur des Primers ist wunderbar leicht, klebt und fettet nicht, zieht schnell ein und ist sehr ergiebig. Ein Pumpstoß reicht bei mir für das gesamte Gesicht. Der Guerlain-typische Veilchenduft gefällt mir persönlich sehr und riecht pudrig elegant. Die Poren und Unebenheiten werden nicht mit Silikon aufgefüllt sondern mit Hilfe von Lichtreflexion kaschiert. Schaut man ganz genau hin, erkennt man, dass der Primer die Haut mit unzähligen, wirklich winzigen Schimmerpartikeln überzieht. Insgesamt wirkt der Teint frischer und ich habe den Eindruck, dass die Foundation dank der Base länger hält.
Wie auch bei den Puderperlen ist es leider kaum möglich, den Effekt auf einem Foto zu zeigen. 


Weitere Berichte zu der neuen Version der Base Météorites findet ihr zum Beispiel bei Sara und Sheila

Preis: ca. 63 / 30 ml

Erhältlich bei folgenden Partnern*:
        



PR-Sample
*Affiliate-Links
0
Teilen:

10 Comments

  1. 24. Januar 2016 / 13:17

    Die Perlen stehen schon seit Jahren auf meiner Wunschliste, aber ich habe Angst, dass ich sie nicht vertrage. Das wäre dann extrem ärgerlich. LG, Andrea von mescaleraswelt.blogspot.de

    • 25. Januar 2016 / 9:33

      Bei den meisten Parfümerien kannst du ja alles problemlos umtauschen wenn du es nicht verträgst 🙂

  2. 24. Januar 2016 / 16:47

    ich benutze gerade die beauty pearls von anemarie börlund – weiss nicht ob die vergleichbar sind

    • 25. Januar 2016 / 9:32

      Leider kenne ich die Beauty Pearls nicht und kann es dir leider auch nicht sagen 🙁

  3. 24. Januar 2016 / 18:17

    Der Glanz auf der Haut sieht gut aus, ich versuche gerade wieder regelmäßig Primer zu verwenden aber oft bin ich einfach zu faul. Die Kügelchen sehen irgendwie süß aus in der Glasfalsche, das wäre so ein Produkt was man auch wegen der Optik kauft 😀

  4. 25. Januar 2016 / 9:27

    Allein vom Design gefällt mir die Base so gut, aber ich vertrag sie nicht 🙁 Ich hatte sie mal vor einigen Jahren und hab total den Ausschlag davon bekommen.

    • 25. Januar 2016 / 9:31

      Vielleicht klappt es nun besser, in der Zeit wurde die Formulierung ja auch angepasst. Oder es liegt am Duft. Sie sind ja sehr parfümiert. Verträgst du die Guerlain Puder?

  5. Anonym
    26. Januar 2016 / 13:47

    Ich liebe, liebe, liebe die Base Météorites! Hab noch die "alte" Version, wird auf jeden Fall nachgekauft. Die gehört ja hoffentlich nicht zu den limitierten Produkten oder? Liebe Grüße, Ramona

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.