Zusammengezählt
Beauty-Inventur für 2015

Seit 2012 ist es Tradition bei mir: Die alljährliche Beauty-Inventur. Jedes Produkt wird gezählt und der Bestand mit dem des Vorjahres verglichen. Es ist eine wunderbare Gelegenheit um sich einen Überblick zu verschaffen, einmal alle Schubladen aufzuräumen, defekte Produkte zu entsorgen und selten benutze Produkte auszusortieren. Ich fühle mich gleich viel freier, wenn wieder ein bisschen mehr Platz in der überquellenden Lippenstift-Schublade ist.
Gezählt habe ich alle Fullsize Produkte. Pröbchen und Miniaturen habe ich außen vor gelassen. Auch habe ich, wie in den letzten Jahren, meine Kreativ-Kiste ausgelassen. Sie ist voll mit Pigmenten, größtenteils Abfüllungen, Glitter, Federn, Nail-Tattoos, Strasssteinen und ähnlichem Kleinkram. Man muss es mit dem Zählen ja nicht übertreiben.


Teint


54 Blushes (’14: 39) • 12 Highlighter (’14: 6) • 5 Konturpuder/ Bronzer (’14: 3) • 12 Puder (’14: 12)
12 Foundation & BB Cremes (’14: 5) • 7 Concealer (’14: 3) • 5 Base / Primer (’14: nicht gezählt)

Bei Blushes, Konturpuder und Highlightern habe ich ein bisschen zugelegt. Dank einer besseren Haut habe ich nun viel mehr Lust auf solche Produkte. Irgendwann würde ich gern mal einen kleinen Highlighter-Vergleich machen. Was haltet ihr davon?
Die Zahl meiner Concealer hat sich witzigerweise mehr als verdoppelt obwohl ich sie in diesem Jahr fast gar nicht benutzt habe. Auch die Zahl der Foundations und BB Cremes hat sich mehr als verdoppelt. Viele davon sind PR-Samples gewesen und 2015 haben sie farblich fast alle gut gepasst. Es ist klasse, dass inzwischen mehr helle, nicht zu gelbe Farben angeboten werden. Bei Puder hat sich hingegen nicht all zu viel getan.


Augen


11 Mascara (’14: 15) • 40 Monolidschatten  (’14: 45) • 21 Cremelidschatten (’14: 24)
58 Paletten (’14: 42) • 59 Kajalstifte & Eyeliner (’14: 59) • 14 Augenbrauenprodukte (’14: 14)
1 Bases (’14: 2) • 75 einzelne Paar falsche Wimpern (’14: 73)

Bei Mascara, Monolidschatten, Cremelidschatten und Lidschattenbase habe ich mich ein wenig „verbessert“. Dafür sind einige neue Paletten bei mir eingezogen. Die Zahl der Eyeliner und Kajalstifte hat mich selbst überrascht. Ich benutze eigentlich immer nur die selben zwei oder drei Stifte. Aber ich habe, wie auch bei Mascara, eine kleine Sammlung bunter Produkte, die ich eigentlich nie wirklich trage. Ich behalte sie für kreative Make-ups. Vermutlich könnte ich sie auch wegschmeißen, genau wie einen Großteil der Fake Lashes, aber ich befürchte, dass ich genau DIE Produkte dann irgendwann vermisse wenn ich eine Idee umsetzen will. Und noch passt ja alles in den Schrank.


Lippen


147 Lippenstifte (’14: 125) • 3 Lippenstiftpaletten (’14: 3) • 77 Glosse & Lipcreams (’14: 60) • 4 Lipliner (’14: 7)

Für das Beauty-Blogger-Quartett musste ich im Sommer schon einmal meine Lippenstifte zählen. Damals kam ich auf 166. Inzwischen sind es wieder etwas weniger aber dennoch mehr als Ende 2014. Lippenstifte sind das Beauty-Produkt, bei dem ich am ehesten schwach werde. Auch meine Glosse und Lipcreams haben sich vermehrt. Dafür habe ich endlich einige Lipliner weggeschmissen. Ich benutze eigentlich so gut wie nie Lipliner und vier reichen da vollkommen aus.


Nägel


89 Nagellacke (’14: 81) • 10 Top-/Base-Coats (’14: 8)

Ich trage so selten Nagellacke, wie konnten es nur mehr werden? Schon 2014 hatten sie sich auf wundersame Weise vermehrt. Vielleicht muss ich hier noch stärker aussortieren und mich auch mal von älteren Lacken trennen. Ein paar musste ich leider schon wegschmeißen weil sie so sehr eingedickt waren, dass eine Rettung unmöglich erschien.


Wer nun angesichts der Mengen die Hände über dem Kopf zusammen schlägt, den möchte ich daran erinnern, dass viele der Produkte PR-Samples, Gewinne und Geschenke sind.
Tatsächlich sortiere ich viel und regelmäßig aus und auch dieses Mal habe ich wieder eine Kiste mit Produkten gefüllt, die ich nicht mehr brauche. Es ist inzwischen schon die Dritte, die nun in der Ecke steht. Ich hoffe, dass ich irgendwann endlich einmal die Zeit für einen großen Insta-Sale finde.

Die Beauty-Inventuren der Vorjahre:
2014
2013
2012



0
Teilen:

11 Comments

  1. 25. Januar 2016 / 13:45

    Coole Idee mit der Beautyinventur! Sollt ich vll auch mal machen aber irgendwie hab ich vor den Zahlen angst die dann dabei rauskommen 🙂

    Lieben Gruß
    Kitty

    • 26. Januar 2016 / 13:34

      Genau so geht es mir auch…. die Zahlen sind schon beeindruckend – nur bei Nagellacken hab ich mehr zu bieten;)
      Liebe grüße, Alice

  2. 25. Januar 2016 / 13:56

    Ich hab Anfang 2015 auch Inventur gemacht, und nun vor 3 Wochen wieder.
    Ist echt spannend zu sehen, was mehr oder weniger geworden ist.
    Bei mir haben die Lippenprodukte im letzten Jahr deutlich zugenommen…dabei kann ich mich gar nicht dran erinnern, soviel gekauft zu haben 😉

  3. 25. Januar 2016 / 15:46

    Ein großer Sale würde mich bei deiner Sammlung definitiv reizen! 😀
    Spannende Zusammenstellung, ich glaube bei mir hat dank großer Inventur fast alles abgenommen… Bis auf Lippenstifte :'D

  4. 25. Januar 2016 / 18:21

    Sehr interessanter Post 🙂 Ich sortiere im Jahr öfter mal aus, da ich es immer schade finde wenn gewisse Produkte nicht genutzt werden, deswegen würde es bei mir schwierig mit einer 'Jahresinventur'/ Auflistung werden! Hast du trotzdem gewisse Alltagsprodukte oder zwingst du dich bei der Masse auch immer mal durchzuwechseln, damit du all den schönen Dingen genug Aufmerksamkeit schenkst? 🙂

    • 25. Januar 2016 / 18:40

      Ich habe natürlich einige Lieblingsprodukte aber manche haben ich auch nur für spezielle Looks oder zum Vergleichen mit neuen Produkten. Es gibt sicher einige Produkte, die auf der Strecke bleiben, so schade es auch ist 🙁

  5. 26. Januar 2016 / 8:54

    Ich find solche Posts immer sehr interessant und überlege, dass auch mal zu machen, aber iwie will ich gar nicht wissen, wie viel ich eigentlich habe 😀

  6. 26. Januar 2016 / 13:44

    Liebe Melanie!

    ich finde das auch sehr interessant, aber es geht mir wohl wie Kitty und ich zähle lieber mal nicht ab ;D
    Ein Pospannend finde ich, dass du nur eine Eyeshadowbase hast. Da würde es mich natürlich brennend interessieren, welche das ist!
    & bitte, bitte, bitte informiere mich, wenn du einen Instasale machst!!!

    Lieben Gruß,
    ulli ks

    • 26. Januar 2016 / 13:52

      Liebe ulli ks,
      es ist die UD Base, ganz klassisch. Aber ich muss zugeben, dass ich sie in letzter Zeit oft vernachlässigt habe. Ich schminke mich im Moment eher dezent und da habe ich den Eindruck, es geht auch ohne. 😉
      Ich arbeite am Instasale, allerdings tue ich das schon seit Monaten, also kanns noch dauern 😉 Irgendwie gibts immer so viel anderes zu tun. Aber wenn es so weit ist, wirst du es sicher mitbekommen!

      Liebe Grüße
      Melanie

    • 27. Januar 2016 / 17:30

      Liebe Melanie!

      Vielen Dank!
      Ich habe über Monate keine Base verwendet, weil ich eigentlich so gut wie immer einen Lidschattenstift als Base verwendet habe (meistens Bluffing von Rimmel) oder einen Cremelidschatten. Ich mag es einfach, wie das die Lidschatten zum Leuchten bringt und mit der Haltbarkeit bin ich auch sehr zufrieden!

      In letzter Zeit habe ich aber wieder zu Bases gegriffen. Dabei muss ich sagen, dass ich so viele Proben habe, dass ich vermutlich für lange Zeit keine Base kaufen muss. Die Nars Base mag ich überraschender Weise nicht (die ist ja recht beliebt, aber sie hält bei mir nicht, obwohl ich keine besonders öligen Lider habe) MAC Painterly kann ich nur hie und da verwenden, weil es meine Lider zu sehr austrocknet. Die Lorac behind the scenes Eye Base finde ich gut.
      Von UD habe ich leider nur noch diese doofen Proben, in denen alle Varianten drin sind. Damit komme ich aber nicht wirklich zurecht, weil immer viel zu viel Produkt rauskommt.

      Die Prep+Prime Eyeshadow Base von MAC würde ich aber gerne doch mal probieren….

      Das mit dem eeeewigen Vorbereiten kenne ich leider auch 😉

      Lieben Gruß,
      ulli ks

  7. 26. Januar 2016 / 20:08

    Ohja, Instasale!!!
    Grad wollte ich schreiben, dass ich nicht mehr so viel kaufe, da die Sachen (gerade Lippenstife) mit der Zeit nicht besser werden und jetzt schreie ich nach Insta-Sale.
    Ich sortiere aber auch immer wieder mal aus, aber eher in kleinen Mengen, kann mich nicht so gut trennen.

    Liebe Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.