Swatches & Review
Meine erste Colourpop-Bestellung

Colourpop hier, Colourpop da – auf Blogs, Instagram und Twitter schien in den letzten Wochen und Monaten ein Virus um zu gehen. Aber nein, nein, nein, ich wollte nicht! Ich habe bewusst Blogposts zu der Marke gemieden, aus Angst mich anzustecken. Was man nicht sieht, kann man schließlich gut ignorieren. Und überhaupt liefert die Marke aus den USA ja nicht nach Deutschland und bei Shipito müsste ich mich erst einlesen. Ne, ne, nicht mit mir. Kein Colourpop auf mel et fel!
Und dann kam Franzi


… und fragte mich, ob ich nicht Lust hätte, bei einer Sammelbestellung dabei zu sein. Ich sagte spontan zu und musste mich nun das erste Mal wirklich mit den Produkten auseinander setzen. Ich schaute mir Blogposts und Swatches an und entschied mich, vorsichtig anzufangen.
Bull Chic musste definitiv mit. Einen schwarzen Lipenstift habe ich noch nicht und bei kreativen Looks musste ich deshalb bisher auf Kajalstifte zurück greifen. Auch Trap stand schnell auf der Liste. Er soll Cashmere von Lime Crime sehr ähnlich sein, den ich schon seit seinem Erscheinen bewundere. Außerdem wollte ich gern noch einen Lidschatten bestellen. Einfach nur, weil alle so begeistert davon sind und ich mir gern ein Bild machen wollte. Meine Wahl fiel auf Cricket.



Lippie Stix Bull Chic

Bull Chic habe ich bewusst nur für kreative Looks für den Blog oder vielleicht Halloween ausgesucht. Zwar sah man mich in meiner Teenager-Zeit durchaus auch mal mit schwarzem Lippenstift, die Zeiten sind jedoch vorbei. Bull Chic hat eine sehr angenehme, cremige aber nicht schmierige Textur, deckt perfekt und rinnt nicht in die Lippenfältchen. Da ich ihn bisher nicht länger als eine halbe Stunde getragen habe, kann ich leider nicht beurteilen, wie lange er hält. Einen besonderen Duft oder Geschmack konnte ich nicht feststellen. Obwohl mir leider die Spitze abgebrochen ist, lässt er sich relativ präzise auftragen, was gerade bei dunklen, deckenden Lippenstiften keine Selbstverständlichkeit ist. 



Ultra Matte Lips Trap

Die Ultra Matte Lips haben eine recht dünne aber sehr deckende Textur, die auf den Lippen zu einem matten Finish antrocknet. Bei mir hält Trap über Stunden und löst sich nur durch Fett, also fettiges Essen oder Reinigungsöl. Zwar werden meine Lippen nicht gepflegt, sie werden aber auch nicht ausgetrocknet. Das besonders matte Finish betont die Lippenfältchen mehr als es feucht glänzende Produkte tun. Es macht deshalb Sinn, die Ultra Matte Lips nicht unbedingt auf sehr spröden, rissigen Lippen zu tragen. Auch sollte man beim Auftragen nicht zu viel Produkt verwenden und zügig arbeiten. 
Auf der »Webseite von Colourpop findet ihr Swatches, bei denen man auch erkennt, dass Trap auf heller Haut wärmer wirkt als auch gebräunter Haut. Es kommt aber auch sehr auf das Licht an. Mal wirkt er wie ein wärmerer Mix aus Rosa und Braun, dann ist er wieder gräulicher und kühler. Es ist eine spannende Farbe, die ich so noch nicht in meiner Sammlung habe.



Super Shock Shadow Cricket

Die Textur der Super Shock Shadows hat mich wirklich überrascht. Sie ist weder Puder noch Creme, jedoch auch nicht so gummiartig wie die der Chanel Illusoire Lidschatten. Es ist eine nachgiebige, weiche Textur, die sich gut aufnehmen, auftragen und verblenden lässt.
Cricket wird als “smoky mid-tone plum with warm and cool highlights of soft glitter” beschrieben. Die Grundfarbe, ein bräunliches Violett, ist nicht völlig deckend, kann aber auf einer guten Base oder mit Hilfe eines Mixing Mediums dennoch deckend aufgetragen werden. Die Glitzerpartikel kommen besonders dann gut zur Geltung.


Mein Fazit


Ich muss zugeben, ich bin ebenfalls sehr angetan von den Produkten. Einen weiteren Lippie Stix habe ich bereits ertauscht und ich würde besonders gern noch einige der Ultra Matte Lips ausprobieren. Eine Textur, die so zuverlässig über Stunden hinweg hält und zudem auch noch kussfest ist, findet man nicht an jeder Ecke. Dazu muss ich allerdings sagen, dass es auch ein paar Blogger gibt, die mit der Haltbarkeit gar nicht zufrieden sind (z.B. Sofia). Kommt es also vielleicht auf die Nuance an?
Die Textur des Lidschattens finde ich sehr spannend, auch, wenn Cricket selbst nicht so spektakulär ist, wie ich gehofft hatte.

Die Lippie Stix und die Lidschatten kosten jeweils 6 $, die Ultra Matte Lips kosten 5 $. Bestellen könnt ihr sie direkt über die »Homepage von Colourpop via »Shipito aus den USA.

Weitere Artikel findet ihr bei Sandra, Kyra, Sofia, Melanie, Lena, Madeline, DaniKarrie und vielen weiteren Bloggern.



0
Teilen:

14 Kommentare

  1. 12. Februar 2016 / 18:51

    Bull Chic ist ja schon irgendwie geil, aber in der Tat nicht unbdingt was für den Büroalltag 🙂

  2. 12. Februar 2016 / 19:17

    Bull chic finde ich unheimlich spannend . Den stelle ich mir wirklich gut zu düsteren kreativlooks vor. Ansonsten teile auch ich die Colourpop Begeisterung:)
    Liebe Grüße
    Nadine

  3. 12. Februar 2016 / 19:31

    Trap gefällt mir sehr gut! Lieben Dank auch für's Verlinken! 🙂 lg

  4. 12. Februar 2016 / 19:54

    Cricket ist tatsächlich weniger spannend, als man meint, wenn man swatches und Amus online sieht. Vielleicht liegt es an Instagramfiltern und co. aber ich war auch weniger beeindruckt von ihm, als ich erwartete. Dafür gibt es ganz viele tolle Nuancen, die dir sicher besser gefallen würden 🙂 Ich empfehle Nillionaire, Bae oder Game Face.
    Und die matten Nuancen sind auch wirklich toll, weil sie sich so atemberaubend schön verblenden lassen. Viel Spaß mit deinen Schönheiten. Ich kann deinen Eindrücke nur zustimmen. Bisher hatte ich fast nur postive Erfahrungen mit all meinen CP Schätzen.

  5. 12. Februar 2016 / 21:57

    Ich mach immer noch einen großen Bogen um Colourpop, ich kenn mich, ich lasse mich auch super schnell mit so was anfixen. 😉 Aber irgendwie schwindet mein Widerstand grade, wenn ich mir so die doch recht günstigen Preise angucke – also werd ich mir wohl auch einen matten Lippenstift und einen Lidschatten bestellen (müssen). *zwinker*

    Liebe Grüße,
    Moppi

  6. 13. Februar 2016 / 1:16

    Ich glaube allmählich bin ich wirklich die letzte, die noch nicht bei ColourPop bestellt hat. Trap gefällt mir fast auf jedem Tragebild.

  7. 13. Februar 2016 / 14:14

    Hallo Melanie,
    Die Lippenstifte sind jetzt nicht so mein Geschmack, aber Cricket gefällt mir gut.
    Bisher widerstehe ich der Marke noch, aber irgendwann erwischt es mich sicher auch…
    Glg
    Jennifer

  8. 13. Februar 2016 / 14:40

    Bull Chic ist ja cool! 😀 Ich bin auch absoluter Colourpop Fan. Die matten Lippenstifte finde ich herausragend und mein absoluter "Star" der Marke sind definitiv die Lidschatten, die so tolle Effekte haben und sich irre toll verarbeiten lassen. Die Liquid Lips mag ich auch sehr gern. Sie waren meine "Einstiegsprodukte" und erst viel später sind Jeffree Star und Lime Crime bei mir eingezogen. Die Haltbarkeit und Deckkraft unterscheiden sich leicht von Farbe zu Farbe, aber immer war es in Ordnung und nie ganz schlimm. Für den Preis verkrafte ich das sehr gut, zumal es diese Schwankungen bei Marken wie Anastasia noch viel krasser gibt. Meine Favoriten sind da auf jeden Fall Trap, Creeper und Midi, die bei mir ständig in Benutzung sind.

  9. 13. Februar 2016 / 14:42

    Ich, als ColourPop-Süchtige, freue mich sehr, dass du dich doch hast hinreißen lassen 🙂 .. Trap gehört zu meinen liebsten Ultra Mattes, und ich hab ja doch ein paar mehr. Ich bin gespannt, ob noch mehr bei dir einziehen darf!

    Lieben Dank für die Verlinkung :*

  10. 13. Februar 2016 / 15:06

    Ich find die Farben schön, aber mit diesem über-matten Finish kann ich mich überhaupt nicht anfreunden :/ Obwohl die Lidschatten von Colorpop meinen Geschamack treffen mach ic einen großen Bogen drum, weil die Sachen nur über die Staaten beziehbar sind.

  11. 14. Februar 2016 / 15:22

    ich glaube, so langsam bin ich echt die letzte, die noch kein einziges produkt von colorpop besitzt Oo tolle sachen hast du asugesucht

  12. 15. Februar 2016 / 9:35

    I love that eyeshadow, Mel! Wow black lipstick… I could never! Extremely cool though!

    • 15. Februar 2016 / 9:56

      I usually don't wear black lipstick but it's perfect for creative looks for the blog – just put a little bit glitter on it and off you go 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.