Neues von Clarins
Joli Rouge Brillant & Base Fixante Lèvres

Nach den Joli Rouge im letzten August erhalten nun auch die Joli Rouge Brillant ein neues Gewand. Das Gewicht der Hülle wurde der Umwelt zuliebe deutlich reduziert und ganz nebenbei passt die schmale Verpackung im Vergleich zu der Vorgängerversion auch besser in meinen Lippenstifthalter. Win win, würde ich sagen.
Die Jolie Rouge Brillant glänzen jedoch nicht nur mit einer neuen Verpackung, sondern auch mit einem transparenten Finish, 12 verschiedenen brillanten Farben, angereichert mit feinen Perlmutt-Partikeln, einem fruchtigen Duft und einer guten Versorgung der Lippen mit Feuchtigkeit. Für letzteres kommen biologische Queller, Mango-Öl und Ceramide zum Einsatz.

Ausgesucht habe ich mir die beiden Nuancen 25 Rose Blossom, ein frisches, frühlingshaftes Rosa, und 29 Tea Rose, ein transparentes Nude. Beide Farben verfügen über die eingangs bereits erwähnten Perlmutt-Partikel, feine, silbrige Schimmerpartikel, die den Glanz maximieren sollen. Durch die nur leichte bis mittlere Deckkraft wirken die Farben aufgetragen ein wenig anders als geswatcht. Vor allem Tea Rose wirkt auf meinen Lippen deutlich rosiger und kühler als auf meinem Arm.

Die Textur ist angenehm leicht und cremig. Dementsprechend gut ist das Tragegefühl insgesamt. Leider habe ich aber den Eindruck, dass sich beide Farben ein wenig in den Lippenfältchen absetzen. Besonders Tea Rose lässt meine Lippen nicht so glatt erscheinen, wie es andere Lippenstifte mit ähnlicher Textur tun. Vielleicht liegt es jedoch auch nur an den Schimmerpartikeln? Ich habe oft den Eindruck, dass Schimmerpartikel in Lippenprodukten die Lippenstruktur eher betonen als die zu kaschieren. Die Haltbarkeit von etwa 2 Stunden liegt im normalen Bereich für leichte, transparente Texturen.

25 Rose Blossom
29 Tea Rose

 

25 Rose Blossom • 29 Tea Rose

 

Ebenfalls neu ist die Base Fixante Lèvres, welche das Verlaufen des Lippenstiftes verhindern, seinen Halt verbessern und die Lippen pflegen soll. Akazie, Sheabutter und Wachse aus Jojoba, Sonnenblume und Mimosa spenden Feuchtigkeit, während Gamma-Oryzanol und Tocopherol die zarte Lippenhaut vor freien Radikalen schützen sollen.

Die enthaltenen Wachse sorgen für eine festere Textur der Lippen-Base. Damit einher geht ein pflegendes Tragegefühl und der Eindruck, die wachsige Textur lege sich, ähnlich wie eine Wetterschutz-Creme, schützend über die Lippen. Tatsächlich kann die Base auch allein als Lippenpflege verwendet werden. Solo aufgetragen verleiht die farblose Base den Lippen ein seidig-mattes Finish.

In ihrer Funktion als Base unter einem Lippenstift kaschiert Base Fixante Lèvres die Lippenfältchen leicht und sorgt für eine etwas bessere Haltbarkeit der Farbe. Der große Aha-Effekt bleibt bei mir jedoch aus. Fairerweise muss ich allerdings dazu sagen, dass mich auch ähnliche Produkte von Urban Decay und MAC bisher nicht davon überzeugen konnten, diesen Punkt in meine Schmink-Routine mit einzubeziehen. Vielleicht bin ich einfach nicht der Typ für ein derartiges Produkt. Wie auch die Haut im Allgemeinen hat sicherlich auch die Haut der Lippen bei jedem individuelle Bedürfnisse.

Weitere Reviews findet ihr bei Sara, Lisa, Maria und Blush & Sugar.
Die Joli Brillant liegen preislich bei 25 €, die Base kostet 18,50 €.

 

Erhältlich bei folgenden Partnern*:
         


PR-Sample
*Affiliate-Links

0
Teilen:

4 Kommentare

  1. 14. April 2016 / 12:45

    Liebe Melanie,

    eine schöne Review hast du zu den Lippenstiften geschrieben und die Farben finde ich beide schön. Ich hatte einen Nudeton unter deinem, aber die Nummer 29 sieht auch sehr gut aus. 🙂

    Vielen Dank außerdem für die Verlinkung. <3

    Hab noch einen tollen Tag!

    Liebe Grüße,
    Maria

  2. 14. April 2016 / 21:02

    Clarins ist tatsächlich eine Marke, die ich zu Unrecht viel zu lange vernachlässigt habe. Seit ich meinen ersten Eclat Minute mein Eigen nennen darf, bin ich allerdings Feuer und Flamme. Ich finde, dass dir beide Töne hervorragend stehen, aber Rose Blossom gefällt mir noch einen Hauch besser 🙂 LG Lisa

  3. 15. April 2016 / 10:03

    Richtige schöne frühlingshafte Farben! Für solche Lippen-Bases konnte ich mich auch noch nie begeistern.

Schreibe einen Kommentar zu Maria Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.