Sommerkollektion
Tom Ford Soleil 2016

Ende April erschien die diesjährige Soleil Sommerkollektion von Tom Ford. Warme Farben, ein perfekter Tein und sommerlicher Glow stehen im Mittelpunkt der umfangreichen Kollektion. Schimmernde Bronzetöne betonen die Sommerbräune, frisches Korall und Rosa verleihen den Wangen einen zarten Hauch Farbe und die Lippen strahlen in den verschiedensten Nuancen von Nude über Pink bis hin zu Braun und Violett. Die Lidschattenduos, jeweils bestehend aus einem Cremelidschatten und einem Puderlidschatten, sorgen für eine ausdrucksstarke Augenpartie. Ein duftendes Körperöl verspricht verführerischen Schimmer, eben so wie die mit lichtreflektierenden Partikeln angereicherte Feuchtigkeitspflege. Der Duft Soleil Blanc rundet die Sommerkollektion ab und vereint würzige Noten, wie Kardamom und Pfeffer, mit blumigen Komponenten, wie Bergamotte, Ylang Ylang und Jasmin, und cremigen Notenote, wie Amber, Tonkabohne und Kokosmilch.



Bei den Cream and Powder Eye Color handelt es sich um Repromotes. In Deutschland beinhaltet die Kollektion lediglich die beiden Duos Naked Bronze und Golden Peach. In anderen Ländern, wie etwa in den USA, gibt es darüber hinaus auch die Duos Midnight Sea und Black Oyster. Alle vier waren bereits Teil der Sommerkollektion 2015.
Sie enthalten jeweils einen Cremelischatten und einen Puderlidschatten, die einzeln, in Kombination oder auch übereinander getragen werden können. Zwei der Cremelidschatten gibt es auch ohne den passenden Puderlidschatten im Standard-Sortiment: Spice (Naked Bronze Duo) und Caviar (Black Oyster Duo).

Da ich die beiden Cremelidschatten aus den hierzulande erhältlichen Cream and Powder Eye Color schon habe, habe ich mir keines der beiden Duos gekauft. Deswegen kann ich sie euch leider nur ohne den Puderlidschatten zeigen. Außerdem darf ich Midnight Sea mein Eigen nennen, den es in diesem Jahr leider nicht in Deutschland gibt.
Allgemein mag ich die Cremelidschatten von Tom Ford sehr gern! Ich schrieb erst neulich in meinem Artikel »5 bemerkenswerte Beauty-Produkte mit Creme-Textur über sie. Sie lassen sich problemlos mit einem normalen Lidschattenpinsel auftragen und verblenden und auch an der Haltbarkeit ist tadellos.


Spice (Naked Bronze)  •  Pink Haze (Golden Peach)  •  Midnight Sea Duo einzeln & übereinander


Spice ist Teil des Naked Bronze Duos und inzwischen auch solo erhältlich. Es ist ein warmes, golden schimmerndes Schokoladenbraun. Meine Review zu ihm findet ihr »hier. Die zweite Nuance des Naked Bronze Duos ist ein glitzerndes Gold.

Pink Haze gehört zu dem Cream and Powder Eye Color Golden Peach. Es ist ein warmer, rosa schimmernder Pfirsichton. Meine Review zu ihm findet ihr »hier. Dazu kommt im Duo ein glitzerndes, warmes Orange-Gold.

Das Duo Midnight Sea enthält einen schimmerndes, kühles Dunkelbraun („Spring 2015“) und einen glitzernden, frischen Blauton. Schon allein einzeln gefallen sie mir sehr gut, übereinander geschichtet kommt der blaue Glitzer jedoch noch besser zur Geltung. Noch besser erkennt ihr den Effekt bei »Sara.

UVP: 48 €


An Lippenstiften mangelt es in dieser Kollektion sicher nicht. Jeweils sechs brandneue Nuancen der  Ultra-Rich Lip Color und der Moisturecore Lip Color treffen auf zwei Repromotes der Lip Colour Sheer aus der Sommerkollektion 2015.

Die Linie Moisturecore Lip Color ist neu. Die Lippenstifte beinhalten zwei verschiedenen Texturen, einen pinkfarbenen Kern aus Passionsfruchtextrakten, der die Lippen mit Feuchtigkeit versorgen soll, und eine farbige Ummantelung mit pflegenden Melonenauszügen und Murumuru-Butter. Besonders die Nuance Otranto, ein Mauve-Ton, interessiert mich sehr. 
Die Repromoted aus dem dem letzten Jahr sind die Lip Colour Sheer in Sweet Spot, ein fruchtiges Korall, und Paradise, ein sommerliches Pink.

Ich zeige euch heute zwei der Ultra-Rich Lip Colour. Sie verfügen über eine mittlere bis hohe Deckkraft, sollen die Lippen pflegen und bis zu 6 Stunden halten.


Temptation Waits (Sex Oyster)

Aphrodite


Die Textur der Ultra-Rich Lip Colour ist sehr angenehm zu tragen. Sie betont weder trockene Stellen noch die Lippenfältchen und macht einen pflegenden Eindruck auf mich. Einen störenden Geruch oder Geschmack kann ich nicht feststellen. Meine beiden Nuancen halten jeweils zwischen 4 und 5 Stunden, was zwar nicht ganz an die Herstellerangaben heranreicht, dennoch aber ein durchaus guter Wert ist. Die Farbe verschwindet mit der Zeit langsam und ohne fleckig zu werden.

Temptation Waits sollte scheinbar zunächst den Namen Sex Oyster tragen. Auf manchen Blogs findet ihr noch den ursprünglichen Namen der Nuance. Es handelt sich jedoch um den selben Lippenstift. Es ist ein warmer Braunton, der je nach Licht auch rötlich wirken kann oder einen Hauch Violett aufweist. Obwohl ich kein Fan von Brauntönen bin, gefällt mir dieser hier ausgesprochen gut. 

Aphrodite ist ein frisches, sommerliches Pink. Auch Pink ist eine Farbe, die ich eigentlich eher selten trage. Wie Temptation Waits hat mich aber auch Aphrodite sehr positiv überrascht und wird zur Zeit immer wieder gern ausgeführt.

UVP: 48 €


Die Kollektion enthält zwei Cream Cheek Color, den Bronzer Pieno Sole und den Blush Pink Sand. Pink Sand ist ein Repromote aus der Sommerkollektion 2015. Damals habe ich mich sehr geärgert, ihn verpasst zu haben. Auch in diesem Jahr kam ich zumindest online zu spät. Nach ein wenig Telefoniererei fand ich jedoch eine Douglas Filiale (Frankfurt, Zeil), die ihn noch vorrätig hatte. Vielen Dank an die Mitarbeiter für das Zusenden des Blushes!



Cream Cheek Color Pink Sand


Die Cream Cheek Color versprechen einen gesunden Glow und natürliche, frische Farben. Pink Sand ist ein leichtes Rosa-Korall mit goldenen Schimmerpartikeln. Stark geswatcht funkeln sie herrlich in der Sonne. Auf den Wangen wirken sie jedoch wesentlich dezenter. Die Deckkraft der Farbe lässt sich sehr gut anpassen. Dünn aufgetragen verleiht der Blush den Wangen lediglich einen feinen Hauch Farbe, er lässt sich jedoch nach belieben weiter aufbauen. Pink Sand verleiht einen frischen, strahlenden Teint und dürfte den meisten Hauttypen sicherlich gut stehen.
Die Textur ist wunderbar zartschmelzend und lässt sich sowohl mit dem Pinsel als auch mit den Fingern perfekt fleckenlos auftragen, aufbauen und verblenden.

UVP: 68 €



Weitere Reviews zur Tom Ford Soleil 2016 Sommerkollektion findet ihr z.B. bei Michelle, Linda, Eva und Sabrina.


Erhältlich bei folgendem Partner*:


*Affiliate-Links
Enthält teilweise PR-Samples


0
Teilen:

5 Kommentare

  1. 8. Mai 2016 / 15:33

    Ich finde Temptation Waits sieht wahnsinnig toll an dir aus! lg

  2. 8. Mai 2016 / 17:07

    …. Dieses Rouge ist der Hammer! Zum Glück erinnert er mich sehr stark an Cactus Flower von NARS, weswegen ich keinen Grund habe spontan auszurasten und das Internet danach abzusuchen. 😀
    Das Packaging ist wie immer ein Traum. Einer der wenigen Marken wo ich Gold wirklich ansehnlich finde. Ich finde übrigens, dass du auf den letzten Fotos ganz toll aussiehst! Ist irgendwas anders? >_>'

    • 8. Mai 2016 / 17:11

      Oh, vielen Dank ♥ Mir gefallen die Fotos diesmal auch irgendwie besonders gut. Ich bin nicht sicher, ob es am etwas anderen Kamerawinkel liegt? Oder daran, dass mir der Look einfach diesmal besonders gut gefallen hat? Wer weiß… 😉
      Liebe Grüße!

  3. 8. Mai 2016 / 18:28

    Da fällt mir doch glatt auf, dass ich noch einen Edit zum Namen machen muss. Schon komisch warum "Sex Oyster"/ "Temptation Waits"…
    Pink Sand ist so unglaublich schön! Bin eigentlich kein großer Fan von Creme Blushes, aber diese Farbe 💕
    Danke für die Verlinkung! Wünsche dir noch einen wunderschönen Sonntag und Muttertag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.