Schmink meinen Film
Kill Bill

Das aktuelle Thema der Blogparade "Schmink meinen Song/ Film" von Steffi und mir lautet Kill Bill.
Die purpurnen Flüsse, Paint it Black... wäre nicht Somewhere over the Rainbow dazwischen gewesen, könnte es wohl auch eine Halloween-Blogparade sein. Egal! Mit Kill Bill haben wir wieder ein relativ eindeutiges Farbschmea vorgegeben: Gelb und Schwarz und jede Menge Blut. Natürlich gibt es aber auch viele andere spannende Figuren und Aspekte des Films, die man umsetzen kann. Vielleicht hat ja eine von euch Lust, das süße, asiatische Schulmädchen zu mimen? Outfit-Posts sind eben so willkommen wie Make-ups und Nail Art.
So oder so, macht mit! Die aktuelle Runde läuft noch bis zum 1.8.. Den Link zu eurem Beitrag könnt ihr bei Steffi ins InLinkz-Tool eintragen. Dort findet ihr auch alle Regeln und Details. Viel Spaß!






Diesmal habe ich mir den Film nicht noch einmal vorher angeguckt. Zugegeben, mir war nicht danach. Aber versteht mich nicht falsch, schlecht finde ich ihn nicht! Ich bin nur nicht immer in der Stimmung für Gemetzel.
Stattdessen habe ich mich an das gehalten, was mir eben als erstes in den Sinn kommt, wenn ich an den Film denke: Die Farben des Covers, eine Frau, ein Schwert und viel Blut.

Zuerst hatte ich etwas ganz ähnliches vor wie Julia: Gelber Lidschatten, schwarzer, präziser Eyeliner und Blut im Gesicht (allerdings wollte ich gelbe oder schwarze Lippen dazu schminken). Um ihr ihren Look aber nicht einfach nachzumachen habe ich mich dann doch für Smokey Eyes entschieden.

Im Film wirken Umas Haare teilweise etwas strähnig und verschwitzt. Für diesen Effekt habe ich die trockenen Haare feucht durchgekämmt und anschließend noch ein Meerwasserspray verwendet.
Blutspritzer mache ich übrigens am liebsten mit Hilfe einer Zahnbürste. Ich nehme mit der Zahnbürste die rote Farbe auf und ziehe meinen Daumen über die Borsten. Aber Achtung! Man trifft selten nur das, was man treffen will. Eine Art Spritzschutz macht Sinn.




Benutzte Produkte

Grimas Water-Make-up (rot, schwarz und gelb)
Shiseido Cremelidschatten BR623
Manhattan Lidschatten 1010 N
Beni Durrer Wimpern Josephine
Armani Maestro Foundation
ABH Augenbrauenstift Taube
Urban Decay Mascara
MAC Lidschatten Phloof
Burberry Runway Palette No. 1 White (LE)
Avène Thermalwasserspray (zum feucht halten des Blutes, da die Farbe matt antrocknet)
Meerwasserspray (My little Box)
klarer Gloss
MAC Gloss Dressed To The K9s (LE)







Kommentare:

  1. Sehr cool! Die Blutspritzer sind toll geworden und die gelben Lippen ein echter Hingucker! lg

    AntwortenLöschen
  2. Wohooo!
    Das ist geil geworden!!!!!
    Das mit dem Blut sieht sooo gut aus!
    Jetzt schäm ich mich noch mehr für meine stümperhaften Blutspritzer im Gesicht :-D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Quatsch, bitte nicht! Dein Look ist toll so wie er ist! :)

      Löschen
  3. Wow, das ist so wunderbar und passend geworden! Ich liebe Uma Thurman in dem Film und das letzte Bild erinnert mich irgendwie sehr an sie. In dem Sinne, wackel mit dem großen Zeh <3

    AntwortenLöschen
  4. Sehr geil! Wäre auch was für Halloween. Das Gelb auf den Lippen ist das Grimas?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das ist Grimas mit klarem Gloss drüber :)

      Löschen
  5. Sehr coole Idee mit den gelben Lippen. Die sehen so schön strahlend aus!
    Viele liebe Grüße,
    Liz MiniMe

    AntwortenLöschen
  6. Danke für eure Kommentare! ♥

    AntwortenLöschen
  7. Sieht richtig toll aus!

    Man erkennt tatsächlich auch ohne Beschreibung schon, um welchen Film es geht :) Kill Bill ist einer meiner Lieblingsfilme, deswegen gefällt mir dein Look gleich nochmal besser :)

    AntwortenLöschen
  8. Wow, das sieht wirklich ganz toll aus! Mein Freund hat den Film gleich mal erraten als ich ihm das Foto gezeigt habe... ist also durchaus passend! :D

    Viele Grüße und ein schönes Restwochenende
    Bloody

    AntwortenLöschen
  9. Der Look ist super geworden! Die Idee, mit den gelben Lippen gefällt mir ganz besonders.
    Und ich finde, du hast auf dem Foto mit den nassen Haaren große Ähnlichkeit mit Uma Thurman:).

    AntwortenLöschen
  10. Wieder klasse umgesetzt und das wesentliche vereint! Gefällt nur segr gut!!! Finde übrigens auch, dass Du auf dem Bild Uma Thurman wirklich sehr ähnlich siehst!

    Als ich mir den Film seinerzeit im Kino angesehen habe (1. Teil) war ich schwanger und es war schon sehr merkwürdig. Wusste vorher gar nicht, worum es in dem Film geht ... Dennoch hat er mir sehr gut gefallen.
    Liebe Grüße aus Korsika
    Marion

    AntwortenLöschen