Charlotte Tilbury
The Rock Chick & The Glamour Muse

Zwei weitere Schätze, die ich dank eines Tausches mit Carina mein Eigen nennen darf, sind die beiden Paletten The Rock Chick und The Glamour Muse von Charlotte Tilbury. Allgemein interessieren mich die Paletten von Charlotte Tilbury schon eine ganze Weile, jedoch konnte ich mich bisher nicht für eine Farbkombination entscheiden. Auch gibt es sie nicht direkt bei uns zu kaufen und somit entfällt die Möglichkeit, sie sich vor dem Kauf am Counter anzusehen. Und bei ca. 50 € pro Palette überlege ich es mir schon gründlich, ob ich blind aus dem Ausland bestelle. Wie dem auch sei, nun hatte ich endlich die Möglichkeit, mir von zweien der insgesamt neun Paletten im Sortiment selbst ein Bild zu machen…


The Rock Chick


Die Paletten sollen für ein gerade zu hypnotisierendes Make-up sorgen. Jeder der Luxury Palettes enthält vier aufeinander abgestimmte Nuancen, die Looks von „desk to disco“, also sowohl fürs das Büro als auch für die Party danach, möglich machen. Es wird eine mühelose Handhabung versprochen. Darüber hinaus findet ihr auf der Charlotte Tilbury Webseite Schminkanleitungen für jede Palette und eine Auflistung der Inhaltsstoffe.
Die Paletten enthalten 5,2 g und sind in diversen Onlineshops erhältlich, beispielsweise bei Charlotte Tilbury direkt oder auch bei Net a Porter, Selfridges und Harrods.




The Rock Chick enthält ein helles, schimmerndes Taupe, ein kühl schimmerndes Braun, ein silbrig glitzerndes Braun und ein seidig mattes, gräuliches Dunkelbraun.


The Glamour Muse


Die erste Farbe beider Paletten ist jeweils ein wenig leichter und perfekt geeignet um Highlightes zu setzen. Dennoch ist die Farbabgabe gut. Die zweite Farbe nutze ich bei beiden Paletten gern als Hauptfarbe auf dem beweglichen Lid. Die vierte und dunkelste Farbe empfinde ich bei beiden Paletten als etwas matter als die übrigen Farben, wobei der vierte Ton der Rock Chick Palette noch einmal deutlich matter ist als der, der Glamour Muse Palette. Die Texturen der Lidschatten sind für meinen Geschmack optimal.
Einzig der dritte Ton beider Paletten ist jeweils ein wenig zickig. Die Grundfarbe kann schnell etwas fleckig aussehen und der gröbere Glitter bleibt leider nicht unbedingt dort, wo ich ihn gern haben würde. Wer auf Nummer Sicher gehen möchte, trägt die Farben mit einem angefeuchteten Pinsel auf.




The Glamour Muse enthält ein helles Weiß mit einem Hauch Rosé, ein warmes Karamell mit kühlem, rosa Schimmer, ein glitzerndes Lila und ein seidig schimmerndes, kühles Braun.




Kennt ihr die Paletten von Charlotte Tilbury? Welches ist euer Favorit?







0
Teilen:

6 Kommentare

  1. 3. August 2016 / 12:03

    Liebe Melanie!

    einerseits reizen mich diese Quads von CT immer wieder. Andererseits konnten sie mich am Counter nicht wirklich begeistern, bzw. war das "Kauferlebnis" war leider auch eher getrübt, weil die ladies am Counter eher gestresst waren und -nun wie sag ich es am besten- den Hang zur Übertreibung hatten. Das Bonzer & Highlighter Duo wollte ich schon wegen der Verpackung so unbedingt mögen, aber in der Dosierung, in der es mir aufgetragen wurde, war das einfach unmöglich :/
    Insgesamt, würde ich mir wahrscheinlich etwas kaufen, wenn ich ein Blogsale Schnäppchen oder ähnliches machen könnte, zum vollen Preis würde ich die Produkte aber eher nicht kaufen….
    Deine Looks sind auf jeden Fall wieder zauberhaft 🙂

    Lieben Gruß,
    ulli ks

  2. 3. August 2016 / 12:48

    Freut mich, dass sie bei dir in guten Händen sind und du sie auch nutzt! So toll ich sie fand, ich habe ihnen leider nicht gebührend Beachtung geschenkt!

  3. 3. August 2016 / 16:21

    Mir gefallen beide Paletten sehr gut. Ich bin auf die Produkte von Charlotte Tilbury sehr neugierig, habe aber bisher noch nicht genau recherchiert, wo ich sie am besten bestellen könnte. 🙂

  4. 4. August 2016 / 15:04

    Mein Favorit wäre hier natürlich die Lila-Variante ^.^ hübsch

  5. 4. August 2016 / 19:09

    Ich bin kein Quad-Fan und ich finde in der Preisklasse sollten gerade bei vier Tönen schon alles stimmen. Allerdings sehen sowohl im Design als auch im Ergebnis beide Quads wirkich toll aus! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.