Herbst 2016
Chanel Le Rouge Collection & Rouge Allure Ink

Seit heute ist die Le Rouge Collection, die Herbstkollektion von Chanel, offiziell im Handel erhältlich. Die Kollektion feiert die geradezu ikonische Farbe Rot, die in der Welt von Chanel seit jeher einen ganz besonderen Platz einnimmt. Zugleich ist es die erste Chanel Kollektion von Lucia Pica, welche Ende 2014 zur Chanel Global Creative Makeup and Colour Designer ernannt wurde. Sie gilt als innovative Trendsetterin in Sachen Make-up, die traditionelle Vorstellungen von Schönheit zwar respektiert, sie aber gleichzeitig durchbricht.




„Mettez du rouge et attaquez.“
(Tragt Rot und greift an.)

Gabrielle Chanel


Die Farbe Rot steht im Mittelpunkt der diesjährigen Herbstkollektion. Die Farbe steht für die Liebe und für Leidenschaft, für das Leben und den Tod, für Weiblichkeit und Stärke. Mit der Wahl dieser Farbe für ihr Debüt bei Chanel kreierte Lucia Pica eine Hommage an eine Nuance, die untrennbar mit der Welt des Make-ups verbunden ist und zu den liebsten von Gabrielle Chanel zählte. Gleichzeitig spiegelt die Farbe wieder, wofür Lucia Pica steht: Einen Stil, der Tradition und Moderne vereint.

Die Kollektion umfasst sechs Lippenstifte aus der Rouge Allure und Rouge Allure Velvet Linie, eine Lidschattenpalette, zwei Lipliner, zwei Eyeliner, eine Mascara, zwei Illusion D’Ombre, einen Blush, einen Nagellack und einen Nagel-Gloss. Der Nagellack, fünf der sechs Lippenstifte, die Lipliner und einer der Eyeliner werden im Standardsortiment verbleiben. Alle anderen Produkte sind limitiert erhältlich. Eine Übersicht über die Kollektion findet ihr bei Chicprofil.


Dimension de Chanel Mascara Nr. 40 Subversif


Die Dimension de Chanel Mascara erschien bereits im Juni in den Nuancen Schwarz, Braun und Blau. Sie verspricht Länge, Definition, Schwung, Volumen und Pflege. Die cremige Textur soll ein besonders leichtes Auftragen ermöglichen und die hydrophobe Formel sorgt für optimale Haltbarkeit, in dem sie feuchtigkeits-, schweiß- und sebumabweisend wirkt. Paraffinwachs schenkt zusätzliche Länge, filmbildende Wirkstoffe fixieren den Schwung und ein Derivat aus Lupinenextrakt pflegt die Wimpern zusätzlich.

Die limitierte Nuance Nr. 40 Subversif wird als Aubergine-Schwarz beschrieben. Zwar ist die Nuance nicht gänzlich schwarz, aufgetragen lässt sich ohne direkten Vergleich aber nur schwerlich ein Unterschied feststellen. Die Mascara färbt die Wimpern perfekt ein, ohne Klümpchen zu hinterlassen, sorgt für Schwung und hält diesen den ganzen Tag über. Die Wimpern werden getrennt und optimal betont. Ich bin sehr zufrieden mit der Dimension de Chanel Mascara und trage sie zur Zeit täglich.

Ich finde die Kollektion sehr gelungen und werde mir bei Gelegenheit auf jeden Fall noch den Lippenstift Rouge Audace (LE) und den Eyeliner Eros anschauen. Swatches findet ihr zum Beispiel bei Temptalia.

ca. 33 € / limitiert



Rouge Allure Ink Nr. 152 Choquant


Im September erwarten uns die neuen Chanel Rouge Allure Ink / Matte Liquid Lip. Die flüssigen Lippenstifte verfügen dank verschiedener Polymere, Wachse und Ölen über eine angenehm samtige Textur und versprechen eine lange Haltbarkeit von bis zu 6 Stunden. Sie pflegen die Lippen unter anderem mit Jojobaöl, Mandelöl und Vitamin E. Das Finish wird als samtig und gleichzeitig leuchtend beschrieben. Auch sie sind eine Kreation von Lucia Pica und gelten als Hommage an die Farbe Rot, auch wenn das Sortiment, bestehend aus 8 Nuancen, aus mehr als nur Rottönen bestehen wird. 

Als erstes fällt die Verpackung ins Auge. Das mattierte Glas wirkt hochwertig und gewährt einen ersten Blick auf die enthaltene Farbe. In diesem Fall ist es Nr. 152 Choquant, welches als „tiefes Rot“ beschrieben wird. Es ist der zweit dunkelste Ton der Rouge Allure Ink. Die intensive, hoch deckende Farbe lässt sich gut mit dem integrierten Applikator auftragen. Wer jedoch keine ruhige Hand hat, kombiniert Choquant vorsichtshalber  mit einem farblich passenden Lipliner. 





Die Farbe fühlt sich zunächst angenehm leicht und cremig an und das Finish ist zu Beginn eher glänzend als matt. Anders als beispielsweise bei den Velvetines von Lime Crime dauert es bei den Rouge Allure Ink ein wenig, bis das matte Finish vollkommen zur Geltung kommt. Im Laufe der ersten halben Stunde nach dem Auftragen wird das Finish zusehends matter und die Cremigkeit der Textur lässt langsam nach. Dabei wird die Textur jedoch nicht klebrig oder vollkommen trocken, sondern samtiger und einfach weniger spürbar. Dadurch wird auch die Haltbarkeit besser. Zwar lässt sich die Farbe mit den Fingern noch verwischen, durch einfachen Druck, beispielsweise bei einem Kuss auf die Wange des Partners oder beim Trinken, färbt der Rouge Allure Ink aber nicht mehr ab.
Insgesamt hält Choquant bei mir gut und gerne die versprochenen sechs Stunden aus, wenn ich nicht gerade ganz unladylike in einen Hamburger oder ähnliches beiße. Fett verträgt er nämlich nicht ganz so gut. Die Lippen werden nicht ausgetrocknet und die Farbe betont weder trockene Stellen noch Lippenfältchen.

Ich bin begeistert von den Rouge Allure Ink und habe den Eindruck, wirklich einmal etwas neues in den Händen zu haltern. Die Veränderung des Finishes und der Textur im Laufe der Zeit ist sehr spannend und der Tragekomfort ist hoch. Zwar ist er nicht wischfest und fettresistent, punktet dafür aber dennoch mit einer außerordentlich guten Haltbarkeit. Dazu kommen eine hohe Farbintensität, ein ansprechendes Finish und ein hochwertiges, geschmackvolles Design. Es war definitiv nicht mein letzter Rouge Allure Ink.

UVP 35 € / ab September





In Kürze erhältlich bei folgenden Affiliate-Partnern:

      






PR-Sample


0
Teilen:

5 Comments

  1. 20. August 2016 / 15:00

    Der Rouge Allure Ink sieht ja klasse aus! Auf die Glosse freue ich mich jetz schon sehr, da ich den Wechsel der Textur auch sehr interessant finde.
    Die Herbst Kollektion finde ich ebenfalls sehr gelungen und könnte fast jedes Teil kaufen. Konnte mich dennoch etwas zügeln und habe heute Morgen "nur das Nötigste" bestellt 😉

    LG Manuela
    Blush & Sugar

  2. 20. August 2016 / 17:06

    wow, diese Lippenfarbe. Das steht dir nicht nur super, es sieht auch so schön satt und 'velvety' aus ♥ Ich mag ja trotzdem eher die wischfesten Texturen, aber das trauen sich konventionelle Firmen ja leider bisher kaum. Trotzdem feines Produkt von Chanel.

  3. 20. August 2016 / 19:01

    Oh der Rouge Allure Ink ist ja wunderschön! Satt und intensiv, aber trotzdem noch sehr klassisch!
    Hört sich auch gut tragbar an. An sich mag ich Liquid Lipsticks sehr aber sie trocknen einfach alle aus, das braucht auch keiner abstreiten. Da hört sich der Rouge Alluer Ink, mit der doch guten Haltbarkeit, wirklich super an.

    LG
    K.ro

  4. 22. August 2016 / 8:58

    Der Lippenstift sieht echt mega gut aus! Tolle Farbe 🙂

  5. 24. August 2016 / 20:27

    Der Rouge Allure Ink sieht klasse aus! Und deine Bilder sind wieder ein Traum.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.