Funkel, funkel, kleiner Stern…
Die Urban Decay Moondust Palette

Die Moondust Lidschatten gehören dank dem hohen Anteil irisierender Perlmutt-Mikropartikel und der damit verbundenen Effekte auf den Lidern meiner Meinung nach zu den spannendsten Produkten von Urban Decay. Die in limitierter Auflage ab Ende September erhältliche Moondust Lidschattenpalette setzt noch eines drauf und vereint gleich acht gänzlich neue Nuancen, deren funkeln den Sternen Konkurrenz macht.




Wer Glitzer mag, wird diese Palette lieben. Schon allein die Palette selbst glitzert wie ein Sternenregen und ist ein wahres Schmuckstück. Ein großer Spiegel sorgt dafür, dass die Palette auch auf Reisen ein guter Begleiter ist. Ein Applikator ist allerdings nicht dabei. Der gezeigte Pinsel ist separat erhältlich. Mehr dazu weiter unten. 
Zwar ist Urban Decay für seine Naked Paletten bekannt, die hauptsächlich gedeckte Farben beinhalten, sie haben jedoch auch sehr viele ungewöhnliche Farben im Sortiment, von nahezu schwarzem Lippenstift über knallbunte Lidschatten bis hin zu Produkten mit Spezialeffekten. Die Moondust Palette enthält eine gelungene Mischung aus bunten und  dunkleren, gedeckten Nuancen. Nur eines haben sie gemein: Eine Extraportion Glitter. 

Wie das bei Glitter nun einmal so ist, bleibt er nicht immer nur dort, wo wir ihn gerne haben möchten. Auch, wenn die Moondust Lidschatten noch zu den anwenderfreundlicheren Exemplaren unter den Glitzer-Lidschatten gehören, ist auch hier eine gute Base ratsam. Auch das Auftragen der Nuancen mit einem feuchten Pinsel hilft, Fall Out zu vermeiden. Sonst kann es schnell passieren, dass das ganze Gesicht glitzert.
Bis auf diesen Punkt, habe ich nichts an den Lidschatten auszusetzen. Die Farben verfügen über eine mittlere bis hohe Deckkraft und lassen sich (für Glitzer-Lidschatten) gut verblenden. Sie rutschen nicht in die Lidfalte und sorgen für spannende Effekte auf den Lidern. 

Da es mir kaum möglich war, das Funkeln der Farben auf einem Foto zu festzuhalten, findet ihr am Ende des Posts zusätzlich zu den Swatches noch ein Video.

Weitere Berichte zu der Palette findet ihr zum Beispiel bei Temptalia, Sally, Franzi und Chealsea.

UVP 49 € / limitiert




Specter • Sanftes Pink mit Glitzer-Effekt*

Element • Pfirsich mit Pink und Schimmer-Effekt*

Magnetic • Violett mit blauem Funkeln*

Lightyear • Vibrierendes Grün mit Glitzereffekt*




Granite • Gunmetal mit mehrfarbigem Funkeln*

Lithium • Metallic-Braun mit irisierendem 3D-Glitzer*

Vega • Knallblau mit Mega-Funkeln*

Galaxy • Rauchiges Graublau mit irisierendem 3D-Glitzer*

(*Farbbeschreibungen via Urban Decay)



Augen-Make-up 1: Magnetic, Granite, Galaxy, Spector, Lightyear
Augen-Make-up 2: Element, Specter, Galaxy




Neben der Palette und weiteren Neuheiten erschienen im September auch die neuen Urban Decay Pro Brushes. Sie sollen ebenso sanft zur Haut wie auch zur Umwelt sein. Sie werden tierversuchsfrei und unter anderem mit recyceltem Aluminium hergestellt. Die weichen, synthetischen Pinselhaare stammen aus recycelten Kunststoffflaschen und sind leichter zu reinigen und hygienischer als Tierhaar. Preislich liegen sie zwischen 15 und 39 €.

Passend zur Moondust Palette entschied ich mich für den Moondust Pinsel. Sie ist speziell für die Moondust Lidschatten konzipiert und soll das Krümeln der Lidschatten minimieren und das Funkeln maximieren. Es ist ein flach gebundener Lidschattenpinsel mit ovaler Spitze. Er ist wunderbar weich und dabei weder zu fest noch zu nachgiebig. Mit ihm lassen sie die Lidschatten problemlos auftragen. Ich mag ihn sehr gern, nicht zuletzt auch wegen seinem schicken Design.

UVP 24 €









PR-Samples


0
Teilen:

6 Kommentare

  1. 26. September 2016 / 11:37

    Zwei richtig schöne Looks, die du mit der Palette geschminkt hast!

  2. 26. September 2016 / 13:21

    Wow! Dein dunkles AMU gefällt mir total gut ♥

  3. 26. September 2016 / 19:33

    Die Palette ist wunderschön und du hast zwei traumhafte AMUs damit gezubert!

    Liebe Grüße ♥

  4. 1. Oktober 2016 / 21:34

    uhhh deine Looks sind toll damit. Ich finde sie ja schon schön, auch wenn die kleinen Pfännchen in der großen Verpackung irgendwie verloren wirken. Aber jetzt wo ich weiß, dass MAC die Dazzleshadows permanent gemacht hat, werde ich mir lieber davon die restlichen zulegen. Die sind toll in der Qualität und davon habe ich ja auch schon zwei. LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.