Wunderfrollein
Wunder des Tages Pur (inkl. Gewinnspiel)

 Anzeige / Sponsored

Das Wunderfrollein-Sortiment hat Zuwachs bekommen: Die Wunder des Tages Pur Tagespflege setzt besonders auf einen hohen UVA-Schutz, kombiniert mit der pflegenden Wirkung von Zuckerrüben, Maisstärke, Hagebuttenöl, Traubenkernöl, Pfirsichkernöl, Vitamin E und Apfelstammzellen. Sie verspricht eine optimale Versorgung der Haut mit Feuchtigkeit und soll einer frühzeitigen Hautalterung vorbeugen sowie Trockenheitsfältchen mildern.
Wunderfrollein verzichtet auf Tierversuche, Mineralöle, Parabene, Paraffin und Wollwachs, baut auf pflanzliche Wirkstoffe aus unserer Klimazone und produziert in Deutschland. Hierbei wird vorzugsweise mit kleinen bis mittelgroßen inhabergeführten Familienbetrieben gearbeitet. 





UVA-Schutz

Inzwischen ist bekannt, dass die langwelligen UVA-Strahlen, aus denen unser Licht zu 94 % besteht, auch in die tieferen Hautschichten eindringen können und dadurch die Bildung von Hautkrebs, vorzeitige Hautalterung und Allergien begünstigen. Auch wird die Intensität der UVA-Strahlung selbst im Schatten nicht ausreichend gemildert und durchdringt sogar Fenster und Autoscheiben. Die Wunder des Tages Pur Tagespflege enthält deshalb einen UVA-Schutz, dessen Höhe an die eines marktüblichen Kombinationsproduktes (UVA + UVB) mit einem Lichtschutzfaktor 30 angepasst ist.
Um eine mögliche Beeinträchtigung der Vitamin D* Produktion durch einen hohen UVB-Filter zu verhindern, verzichtet Wunderfrollein auf einen zusätzlichen UVB-Filter. Bei einem längeren Aufenthalt in der Sonne wird deshalb außerdem zu einem separaten Sonnenschutzprodukt geraten. 

* Vitamin D wird unter anderem mit Hilfe der UVB-Strahlen im Körper gebildet. Ein Mangel an Vitamin D bewirkt je nach Größe des Defizits diverse gesundheitliche Beeinträchtigungen, angefangen bei Müdigkeit, Unruhe und Schlafstörungen bis hin zu Multiple Sklerose, Rheuma, Krebserkrankungen und Atemwegserkrankungen. 


Hagebuttenöl

Hagebuttenöl, gewonnen aus den Samen der Hagebutte, verfügt über einen besonders hohen Anteil ungesättigter Fettsäuren, wie zum Beispiel Linolsäure und Alpha-Linolsäure. Damit ist es ideal für die Pflege trockener, schuppiger, reifer und pflegebedürftiger Haut geeignet. Es wirkt entzündungshemmend und, dank der enthaltenen Transretinolsäure, heilend und regenerierend. Es fördert außerdem die Kollagenproduktion im Bindegewebe und erhält so die Fähigkeit der Haut, Feuchtigkeit zu speichern.


Traubenkernöl

Traubenkernöl gehört zu den kostbarsten einheimischen Ölen, da die Gewinnung sehr kostenintensiv und aufwendig ist. Es gilt, dank seinem hohen Gehalt an Polyphenolen und Tocopherolen, als außergewöhnlich antioxidativ und zellmembran-schützend. Lecitihin sorgt dafür, dass das Öl gut einzieht und verbessert die Aufnahmefähigkeit für hautpflegende Wirkstoffe wie fettlösliche Vitamine. Es ist für jeden Hauttyp geeignet, bewahrt die Hautfeuchtigkeit, wirkt gegen Verhornungen und reguliert den Talgfluss.


Apfelstammzellen

Die Fruchtsäure der Äpfel wirkt zellerneuernd und über 600 Karotinoide schützen die Haut vor UV-Schäden. Aus den Stammzellen einer Schweizer Apfelsorte, welche dafür bekannt ist, besonders lange haltbar zu sein, wurde der Wirkstoff Phytocelltec entwickelt. Er gewann 2008 den “European Cosmetic Innovation Prize” für den besten Aktiv-Stoff in der Kosmetik-Branche. Phytocelltec kann die Hauterneuerung fördern und hilft, die Vitalität der hauteigenen Stammzellen zu erhalten und zu steigern. Darüber hinaus wird die Haut durch UV-bedingtem und oxidativem Stress geschützt.


Inhaltsstoffe

Aqua (Water), C12-15 Alkyl Benzoate, Diethylamino Hydroxybenzoyl Hexyl Benzoate, Cetearyl Alcohol, Butylene Glycol, C12-15 Alkyl Ethylhexanoate, Cyclopentasiloxane, Dimethicone, Potassium Cetyl Phosphate, Propylene Glycol Laurate, Hydrogenated Palm Glycerides, Malus Domestica Fruit Cell Culture Extract, Rosa Canina Fruit Oil, Peach (Prunus Persica) Kernel Oil, Beta Vulgaris (Beet) Root Extract, Vitis Vinifera (Grape) Seed Oil, Hydrolyzed Corn Starch, Glycine Soja (Soybean) Oil, Tocopherol, Lecithin, Glycerin, Microcrystalline Cellulose, Xanthan Gum, Cellulose Gum, Glyceryl Caprylate, Propylene Glycol Isostearate, Sodium Hydroxide, Ethylcellulose, Ethylhexylglycerin, Acrylates/C10-30 Alkyl Acrylate Crosspolymer, Sorbitol, Phenoxyethanol, Sodium Stearoyl Glutamate, Benzyl Salicylate, Butylphenyl Methylpropional, Sodium Citrate, Coumarin, Parfum (Fragrance)


UVP: 42,50 € (50 ml), erhältlich im »Wunderfrollein Onlineshop



Zeit für ein Gewinnspiel


Habt ihr Lust, die Produkte von Wunderfrollein einmal selbst auszuprobieren? Gewinnt mit Wunderfrollein eines von 3 Sets im Wert von jeweils 76 €, bestehend aus einer Wunder des Tages Pur Tagespflege in Originalgröße sowie eine Wundertüte Spezial Pur mit allen aktuellen Produkten der Marke im Miniformat!
Um teilzunehmen hinterlasst einen Kommentar mit einer e-Mail-Adresse, unter der ich euch im Gewinnfall erreichen kann, und verratet mir folgendes:


Wie viele Schritte umfasst eure tägliche Gesichtspflegeroutine (Reinigung, Toner, Serum, Tagespflege, Peeling…)?


Das Gewinnspiel ist offen für Deutschland. Der Gewinn wird direkt von Wunderfrollein verschickt. Die Adressen der Gewinner werden ausschließlich zum Zwecke des Gewinn-Versands genutzt. Seid ihr unter 18 Jahre alt, benötige ich eine Einverständniserklärung eurer Eltern zur Weitergabe der Adresse.

Das Gewinnspiel endet am 2. Oktober 2016 um 12 Uhr.

Es gelten die üblichen »Teilnahmebedingungen.

– Gewinnspiel beendet! –





PR-Sample
Anzeige / Sponsored


0
Teilen:

20 Kommentare

  1. 25. September 2016 / 14:52

    Waschen und Eincremen, also 2.

    LG

    Karin

    freiwelt(at)gmx.de

  2. Anonym
    25. September 2016 / 15:53

    Hallo,

    also eigentlich immer besteht meine Tagesroutine aus reinigen, Toner und Creme. Habe ich mehr Zeit und Lust, nutze ich auch noch Peeling und Serum.

    LG Natalie
    barca09[at]arcor.de

  3. 25. September 2016 / 18:35

    Hallo liebe Melanie,
    das klingt nach einem wirklich interessanten Produkt.
    Meine morgendliche Routine sieht meistens so aus:
    Reinigung – Toner – Serum – Augencreme – Tagespflelge. Wenn die Tagespflege keinen LSF enthält, kommt diese noch obendrauf – oder wenn der LSF der Tagespflege nicht ausreichend erscheint. Somit sind es meist so etwa 5 – 7 Produkte morgens.
    Abends: Abschminken – Reinigen – Toner – Peeling (nicht täglich) – Augenpflege – Serum – Lippenpflege – Nachtcreme. Also deutlich mehr Produkte.
    Ab und an – wenn die Haut zickt, kann auch mal das ein oder andere Produkt hinzukommen oder wegfallen.
    Liebe Grüße Anke
    missy[at]missyswahnsinn.de

  4. 25. September 2016 / 20:09

    Am Morgen reinige ich meine Haut mit Bioderma und trage dann nur Sonnenschutz auf (im Winter manchmal zuvor noch ein Serum). Am Abend reinige ich mein Gesicht mit dem Balea Reinigungsöl, dann trage ich ein BHA Peeling und einen Toner von PC auf, dann ein Serum, dann meine Nachtcreme und zum Abschluss noch ein AHA Peeling. Damit fahre ich momentan extrem gut. Meine Routine steht, aber bei den Produkten variiere ich gern und probiere auch ab und an gern etwas Neues aus.

    Liebe Grüße
    Anne

  5. Melanie
    25. September 2016 / 21:50

    Hallo Melanie,
    vielen Dank für die Chance ein so tolles Set zu gewinnen!
    Morgens reinige ich mein Gesicht mit einer Waschcreme und danach folgt eine matierende Tagescreme. Am Abend nutze ich das Mizellenwasser von Bioderma zum Abschminken und danch folgt häufig das 3in1 Peeling von AOK. Eine Creme am Abend verwende ich nur an den Augen.

    Viele liebe Grüße
    Melanie

    jundm3005@web.de

  6. Anonym
    26. September 2016 / 5:22

    Guten Morgen 🙂
    Meine Routine ist relativ überschaubar.
    Morgens: Gesicht mit klarem Wasser waschen, Tagescreme mit LSF und Augencreme
    Abends: Abschminken mit Reinigungsbutter und ggf. eine Nachtpflege oder Overnight-Maske

    LG
    Anna
    any-girl[at]hotmail.de

  7. 26. September 2016 / 6:10

    Guten Morgen,

    also morgens geht es schneller. Waschen und eincremen mit Feuchtigkeitscreme, Augenroll-on und Sonnenschutz drauf.
    Abends, dann Abschminken mit Öl, mit Reinigungsschaum nachreinigen, manchmal auch die Reinigungsbürste dazu. Dann Toner und dann eine Nachtcreme. Oder wenn Peeling Tag ist, dann kommt noch mein Peeling dazwischen.
    Gott sei dank geht es eigentlich immer schnell.

    Lieben Gruß

    Melli

    sonnenblu_mchen[at]yahoo.de

  8. 26. September 2016 / 9:00

    Morgens reinige ich mit Mizellenwasser, dann Augencreme+Tagescreme mit SPF. Abends schminke ich mich meistens in der Dusche mit Gesichtsöl und milder Waschlotion ab. Danach folgen Augencreme, ca jeden zweiten Tag AHA-Peeling und reizarme Nachtpflege.
    capunic at web.de

  9. 26. September 2016 / 12:33

    Hi Melanie, die Produkte von Wunderfrollein habe ich schon öfter gesehen und ich bin total neugierig darauf!
    Morgens geht es ganz schnell: Waschen und eincremen, dann schminken
    Abends: Reinigen mit Reinigungsmilch, anschließend mit einem Microfasertuch, dann Gesichtswasser, Augenpflege, Nachtpflege… 1-2mal in der Woche noch ein leichtes Peeling, ja nachdem, wie meine Haut gerade so drauf ist 🙂 Liebe Grüße, Marina (holdemaideÄTgmx.de)

  10. 26. September 2016 / 14:03

    Meine Gesichtspflege umfasst mind. 3 Schritte: Reinigung, Gesichtswasser und Creme. Teilweise verwende ich aber vorher noch ein Serum oder ergänze eine Augencreme oder nutze vorher eine Maske oder oder oder… lg Lena beauty-and-mooore ät gmx.de

  11. 26. September 2016 / 16:33

    Hallo Melanie,
    meine Gesichtspflegeroutine abends besteht meistens aus Reinigung (entweder mit Öl oder seifenfreiem Waschgel), einem Gesichtsöl oder einer Creme (je nach Bedarf) und später einer weiteren beruhigenden Creme sowie einer Zinksalbe gegen Hautunreinheiten.
    Liebe Grüße
    Marie

    mariel.schule [at] web.de

  12. 26. September 2016 / 20:32

    Wow, das ist ja mal eine wirklich gute Idee mit dem UVA-Schutz – vor allem, weil man damit auch Sonnenschutz, der vor allem aus UVB besteht noch verwenden kann!
    Morgens sind es 4 Schritte: Reinigung, Chemisches Peeling, Serum, Tagespflege mit LSF oder Sonnenschutz
    Abends kommt es darauf an, ob ich tagsüber Makeup getragen habe, und wenn ja, wie hartnäckig es ist. Da sind es dann 3-5 Schritte: (Reinigungsöl), Reinigungsschaum, (Mizellenwasser), Wirkstoffpflege – AHA, Retinol oder Vitamin C, okklusive Nachtpflege – Creme oder Öl.
    Ich wechsele generell relativ viel durch, vor allem bei der Wirkstoffpflege und der Okklusion am Abend, um meine Haut ausgeglichen zu Pflegen.

    Liebe Grüße ♥
    Jana
    anothergirlsbeautycase[at]outlook.com

  13. 27. September 2016 / 12:35

    Huhu 🙂
    Morgens habe ich 5 Schritte (Waschgel mit Clarisonic; Hautserum, Augenserum, Augencreme und Gesichtscreme) und abends 4 Schritte (LUSH Seife; Augenserum, Hautöl und Augencreme)..auf den Toner verzichte ich im Moment und schaue mal, ob das groß einen Unterschied macht. Die einzelnen Produkte wechseln dabei immer, jetzt werden wieder etwas reichhaltigere für den Winter bei mir einziehen.

    Liebe Grüße
    Leona 🙂

  14. Anonym
    27. September 2016 / 15:45

    3 schritte. Waschen, Gesichtsmasken, Creme
    LG
    Chrissy-nb (at)gmx.de

  15. 30. September 2016 / 15:38

    Liebe Melanie, meine Routine umfasst ebenfalls, wie bei vielen meiner Vorkommentatorinnen, 2-3 Schritte. Waschen und Feuchtigkeitspflege (tagsüber mit Sonnenschutz) immer, den Toner benutze ich bei Bedarf. LG Heidi
    h.pang at sunrise.ch

  16. 30. September 2016 / 19:30

    Hm, Gesicht waschen, Tagescreme und abends Gesicht waschen und Nachtcreme und Augencreme. Außerdem immer mal wieder Peeling und dieser furchtbare Clear-Up-Nasenstripes, ich weiß die sind nicht so fantastisch für die Haut, aber ich steh' ehrlich gesagt auf die Genugtuung, mir die Blackheads aus der Nase zu ziehen :D:D:D.
    Gruß
    Elif (elifdidikci[at]googlemail.com)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.