Urban Decay
Razor Sharp Liquid Liner & Perversion Mascara

Alles neu macht der… Herbst! Urban Decay präsentierte in den letzten Wochen eine Vielzahl neuer, spannender Produkte. Die Moondust Lidschattenpalette und einen der neuen Pinsel habe ich euch bereits gezeigt – heute geht es weiter mit den Razor Sharp Liquid Linern, welche seit Ende September in 20 verschiedenen Nuancen erhältlich sind.




Urban Decay ist für eine vielseitige, oftmals ungewöhnliche Farbpalette bekannt. Auch die neuen Eyeliner bilden da keine Ausnahme. Verschiedene Finishes und sowohl klassische als auch ausgefallene Nuancen sorgen dafür, dass vermutlich jeder seine Wunschfarbe findet. Die wasserfeste Formel verspricht darüber hinaus eine gute Haltbarkeit. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 22 €.

Fünf der insgesamt 20 Nuancen stelle ich euch heute genauer vor:




Perversion – Das schwärzeste Schwarz
Snakebite – Metallisches Kupfer-Bronze
Kush – Lebendiges Grasgrün
Cuff – Metallic-Glanzsilber mit Mikro-Glitzer
Fireball – Pfirsich mit einem Touch Pink


Die flüssigen Eyeliner müssen vor der Benutzung gut geschüttelt werden. Der integrierte Pinsel ist zwar flexibel jedoch keinesfalls zu nachgiebig und erlaubt so ein präzises, sauberes Arbeiten. Die Deckkraft der einzelnen Nuancen ist unterschiedlich. Perversion und Snakebite decken beispielsweise sehr gut, während Cuff ein wenig geschichtet (und vor allem gute geschüttelt!) werden muss. Sitzt der Lidstrich erst einmal, bleibt er bis zum Abend an Ort und Stelle und verliert nicht an Intensität.




Die Eyeliner gefallen mir sehr gut! Ich mag flüssige Eyeliner und komme sehr gut mit ihnen zurecht. Das Highlight ist Fireball, ein Ton, der je nach Licht Pink oder Orange ist. Auf meiner Wunschliste stehen nun noch Revolver, ein „Gunmetal mit irisierendem Glitzer“, Space Cowboy, ein „beiger Champagner-Ton mit Silberschimmer“, Bump, ein „strahlendes Weiß“ und Goldrush, ein „edel funkelndes Gold“.

Weitere Artikel zu den Eyelinern findet ihr zum beispiel bei Daniela, Sally und Temptalia.




Außerdem enthielt mein Päckchen die Perversion Mascara. Sie ist zwar nicht neu, dafür zählt sie jedoch zu den Bestsellern von Urban Decay. Ich habe meine Probe gerade geleert, da kam die Full Size Variante gerade recht. Die Mascara trennt die Wimpern gut, sorgt für Schwung und färbt sie perfekt schwarz. Das Abschminken am Abend ist kein Problem. Sie ist für ca. 25 € zu haben.




Erhältlich bei Urban Decay und bei folgenden Affiliate-Partnern:

      





PR-Sample


0
Teilen:

5 Kommentare

  1. 13. Oktober 2016 / 12:31

    Die Eyeliner sind der Hammer, aber ich bin leider eine dieser traurigen Opfer die ÜBERHAUPT nicht mit Liquid können. Ich schmier' mir dann immer alles voll, aber vielleicht versuche ich es für diese hübschen Farben nochmal. 😉
    Gruß,
    Elif

  2. 14. Oktober 2016 / 19:12

    Die sind wunderschön! Mein liebster Flüssigeyeliner wurde leider vor ein paar Jahren so in der Formulierung geändert, dass ich überhaupt nicht mehr mit ihm klar komme. Vielleicht wäre ja perversion was für mich?

    Liebe Grüße ♥
    Jana

  3. 17. Oktober 2016 / 6:51

    Wow was ein genialer Look!!
    Die Liner find ich auch echt cool, aber sie sind so teuer 🙁
    Glaub die kommen auf den Weihnachtswunschzettel 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.