Neues von Urban Decay
Vintage, Sternenstaub und nackte Tatsachen

Zur Zeit ist man bei Urban Decay wirklich fleißig - eine Neuheit jagt die nächste. Lidschattenpaletten, Lippenstifte, Eyeliner, Foundations, Pinsel, Nagellacke und Sets - in den letzten Monaten kamen mehr neue Produkte als andere Firmen überhaupt im Sortiment haben! Und auch jetzt, passend zur Weihnachtszeit, gibt es wieder viel zu entdecken. Drei Weihnachtsneuheiten möchte ich euch heute gern genauer vorstellen.




Die Naked Ultimate Basics Palette enthält 12 matte Nude-Lidschatten, wobei wir es von Urban Decay ja bereits gewohnt sind, dass Nude nicht immer unbedingt Nude ist. Auch kommt es natürlich auf den eigenen Hautton an. Bei dieser Palette dürfte für jeden Teint etwas passendes dabei sein. Alle Nuancen sind neu und kamen bisher in keiner der vorherigen Naked-Paletten vor. 
Die Texturen sind sehr seidig und verfügen dennoch über eine gute Farbabgabe. Die Lidschatten lassen sich problemlos auftragen und verblenden. Auch die Haltbarkeit ist tadellos. Dank des großen Spiegels und dem beiliegenden doppelseitigen Pinsels ist die Palette ein guter Reisebegleiter. Die Nuance Commando nutze ich übrigens hin und wieder gern zum Nachziehen der Augenbrauen.
Einen Extrapunkt gibt es für das, wie ich finde, sehr schöne und fotogene Design.

UVP 51 €



Blow • ligth nude semi-matte
Nudie • soft pink-nude matte
Commando • light taupe-brown matte
Tempted • pale brown matte
Instinct • medium pink-taupe matte
Leathal • reddish brown matte



Pre-Game • pale yellow matte
Extra Bitter • burned orange matte
Faith • medium warm brown matte
Lockout • rich neutral brown matte
Magnet • smokey gray matte
Blackjack • warm black matte




Mit den limitierten Vice Lipsticks Vintage feiert Urban Decay ein Jubiläum: Vor 20 Jahren erschien die erste Urban Decay Kollektion. Zu diesem Anlass wurden neun Nuancen von damals mit der neuen Vice-Formel versehen und sind nun für kurze Zeit wieder erhältlich. Dabei sind vor allem ausgefallene Farbe wie UV-B, ein changierendes Hellblau, Oil Slick, ein dunkles Anthrazit, oder Asphyxia, ein helles Lavendel mit blauem Schimmer. Meine Wahl fiel auf Roach, ein warmes Braun mit Kupfereinschlag und einem leicht metallischen Finish.
Die Nuance hat eine angenehm leichte Textur, trocknet die Lippen nicht aus und rutscht nicht in die Lippenfältchen. Die Haltbarkeit beträgt etwa 4 Stunden.

UVP 19 €




Bei den Liquid Moondust Eyeshadows handelt es sich um glitzernde Cremelidschatten. Die Linie enthält 8 verschiedene Nuancen. Mein persönlicher Favorit ist Spacetime, ein warmes, schimmerndes Braun mit etwas gröberen, leicht changierenden Glitzerpartikeln. Ich trage die Nuance direkt mit dem im Deckel integrierten Pinsel-Applikator auf und verblende sie anschließend mit einem gewöhnlichen Lidschattenpinsel. Dabei wird die Farbe etwas transparenter. Sie kann für eine höhere Deckkraft aber auch ein wenig geschichtet oder über einen anderen Lidschatten aufgetragen werden. Für den Look in diesem Post trage ich Spacetime solo auf dem beweglichen Lid in Kombination mit Magnet und Blackjack in der Lidfalte und am unteren Wimpernkranz sowie Blow als Highlighter unterhalb des Brauenbogens und im Augeninnenwinkel. Die Haltbarkeit ist sehr gut.

UVP 22 €


Vice Lipstick Vintage Roach  •  Liquid Moondust Eyeshadow Spacetime

Vice Lipstick Vintage Roach

 Naked Ultimate Basics Palette & Liquid Moondust Eyeshadow Spacetime



Weitere Artikel zu diesen Produkten findet ihr unter anderem bei Temptalia, Karin und Jadeblüte.





Erhältlich im UD-Onlineshop und bei folgenden Affiliate-Partnern:

      





PR-Sample


Kommentare:

  1. Der Lippenstift sieht gut aus. Bei den moondust bin ich noch skeptisch. Habe mir die intensiver vorgestellt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielleicht wäre eine der bunteren Farben eher etwas für dich? :-)

      Löschen
    2. ja sowieso, aber auch da habe ich recht unterschiedliche Meinungen gelesen. Mal schaun :) Danke dir

      Löschen
  2. Liebe Melanie!
    Bei der Ultimate Basics Palette bemühe ich mich um all meine Widerstandskraft.
    Paletten sind eine meiner großen SChwachstellen und ich brauche sie wirklich ganz und gar nicht....aber die Verlockung ...
    Danke für deine wunderbaren Fotos :)

    Lieben Gruß,
    ulli ks

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde die Idee der Palette super... Wenn es nicht schon 483379 große Nude Paletten gäbe. Ich hatte mir viel eher eine komprimierte Version ala Naked Basics 1 und 2 angelehnt an die Naked 3 gewünscht...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich verstehe natürlich, was du meinst, aber da ich gar nicht so viele Nude-Paletten habe, vor allem mit mattem Finsh, gefällt sie mir schon gut. Man muss eben auch immer bedenken, dass nicht jede Frau so viel Kosmetik hat, wie wir Beauty-Blogger ;)

      Löschen
  4. Sehr schöne Produkte und der Lippenstift steht dir unfassbar gut!!

    Liebe Grüße
    Nadine von tantedine.de

    AntwortenLöschen
  5. Hach, die Palette finde ich auch so schön und sie würde sich wunderbar in meiner Sammlung machen. Vielleicht kann sie in 2017 einziehen.

    AntwortenLöschen
  6. Ich trage ja eh lieber etwas buntere Farben auf den Augen, aber inzwischen muss ich echt sagen, diese ewigen Nudepaletten.... uff, das ist echt ein bißchen langweilig. Den Lippenstift finde ich sehr spannend.

    AntwortenLöschen