Die tiefschwarze Orchidee
Tom Ford Black Orchid EdP

2016 feiert Black Orchid EdP sein zehnjähriges Jubiläum. 2006 erschien er nicht nur als erster Damenduft von Tom Ford, sondern war gleichzeitig der Auftakt für die erste Beauty Kollektion des Luxuslabels. Für Tom Ford ist nichts so anziehend wie das Unerreichbare, weshalb er sich für seinen ersten Damenduft auf die Suche nach einer ganz besonderen Duftkomponente machte. Die perfekte Blüte sollte es sein, mit einem ganz besonderen Duft, elegant und raffiniert wie keine Zweite. Und weil es keine Blume gab, die dem in den Augen des Texaners gerecht wurde, musste eine neue her. Einem kalifornischen Orchideenzüchter gelang es schließlich, eine tiefschwarze Orchidee, die Tom Ford Black Orchid, zu züchten, deren Duft an Tuberose mit einem Hauch Pfeffer und Nelke erinnert. Sie wurde das Herz des gleichnamigen Parfums.




Kopfnote
Ylang-Ylang. schwarzer Trüffel, Bergamotte, schwarze Johannisbeeren

Herznote
schwarze Orchidee, Lotusholzextrakt, blumige Noten, fruchtige Noten

Basisnote
Patchouli, Weihrauch, Vetiver, Vanille, Amber Balsam, Sandelholz


Das Design des schmalen, schwarzen Flakons ist angelehnt an den klassischen Art-Deco-Stil, wirkt geheimnisvoll, zurückhaltend elegant und strahlt gleichzeitig eine gewisse Stärke aus. Die geflochtene Goldkordel um den Hals der Flasche erinnert mich ein wenig an eine Bolotie, die sogenannte Cowboykrawatte. Ob dies Absicht ist und auf die texanischen Wurzeln des Designers hindeutet?

Der Duft ist sehr schwer zu beschrieben und muss eigentlich erlebt werden. Dennoch gebe ich mein bestes: Er startet blumig frisch mit einem Hauch Würze und schwarzer Johannesbeere. Nach wenigen Minuten wird er etwas balsamischer und sanfter. Die fruchtigen Noten vereinen sich optimal mit den blumigen Komponenten und der leichten Würze, die der Tom Ford Black Orchid zugeschrieben wird. Eine einzelne Duftkomponente kann ich nicht ausmachen. Von den Duftkomponenten der Basisnote nehme ich vor allem Patchouli wahr, abgerundet mit einem Hauch Amber und Vanille.

Insgesamt ist Tom Ford Black Orchid EdP ein sehr sinnlicher, intensiver Duft, der dem Schwarz in seinem Namen alle Ehre macht. Mir gefällt er sehr gut, vor allem jetzt im Winter. Meinem Mann hingegen ist ein Spritzer davon an mir schon zu viel. Ich habe den Eindruck, dass Black Orchid EdP sehr polarisiert. Liest man sich so einige Meinungen zu ihm durch, fällt auf, dass die meisten ihn entweder lieben und hassen. Etwas dazwischen findet man nur selten. Auf jeden Fall ist es ein Duft für Frauen, die sich gern Düfte abseits der üblichen Main-Stream-Düfte suchen.



Typ: balsamisch, würzig Preis: ab ca. 65 €
Intensität: hochInhalt: 30 ml, 50 ml, 100 ml
Haltbarkeit: sehr gut Verfügbarkeit: Standardsortiment



Erhältlich bei folgenden Affiliate-Partnern:

      





PR-Sample


0
Teilen:

3 Kommentare

  1. 18. Dezember 2016 / 13:06

    Hallo,
    der Duft steht auch schon lange auf meiner Liste. Ich liebe Parfum, was nicht so 08/15 ist und einen Wiedererkennungswert hat.
    Liebe Grüße
    Sabine

    • 18. Dezember 2016 / 15:18

      Hallo Sabine,
      dann bist du bei diesem Duft genau richtig! 🙂

      Viele liebe Grüße und einen schönen Adventssonntag!
      Melanie

  2. 25. Dezember 2016 / 12:44

    Ich möchte so gerne mal die Tom Ford Produkte live sehen, aber nie geschafft. Bei uns in der Nähe ist auch nichts. Aber der Duft hört sich sehr schön an =)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.