Weihnachtszauber
Türchen N° 13 mit Rouge Bunny Rouge

Heute ist Halbzeit! Anders als die meisten Adventskalender geht unser Weihnachtszauber nicht bis zum 24. sondern bis zum 26. Dezember. Bedenkt man, dass sich an einigen Tagen sowohl bei Jadeblüte als auch mit ein Türchen öffnet und zählt man die Türchen auf Instagram dazu, kommen wir, wenn ich mich nicht verrechnet habe, auf insgesamt 41 Türchen! Aber widmen wir uns zunächst dem aktuellen Türchen, diesmal eine schicke Palette von Rouge Bunny Rouge!




Perfektionierende Emulsion – Strahlendes Licht

Der brandneue Primer von Rouge Bunny Rouge sorgt im Handumdrehen für einen frischen, optimierten Teint. Die leichte Textur mit Diamantpuder ist dezent getönt und verleiht der Haut einen transparenten, feinen Schimmer, der Fältchen optisch minimiert und die Haut strahlen lässt. Natürliche Polymere halten die Talg-Produktion in Schach während Vitamin E und der Aktivstoff LycoSkin Defence die Haut schützen und sie bei der Regeneration unterstützen.


Farbintensiver Lippenstift – Rausch der Farben

Die deckenden Lippenstifte verfügen über eine angenehm leichte Textur und sorgen für einen definierten, verführerischen Kussmund. Ein spezieller Inhaltsstoff, Volulip™, erhöht die Spannkraft und das Volumen der Lippen und versorgt sie mit Feuchtigkeit. Insgesamt gibt es sie in 5 verschiedenen Nuancen.
Die Nuance Eisige Stille wird als „cremig samtiges, kühles, reines Rot“ beschrieben.




Lang haftener Duo Creme Lidschatten – Seidener Kosmos

Die Duo Creme Lidschatten punkten mit einer leichten und haltbaren Textur und seidig schimmernden Farben. Dafür sorgen spezielle Polymere und ein Mix aus Bienenwachs, Silikonwachsen und Gelen. Der Aktivstoff Parakresse-Extrakt und Kaffeeextrakt erhöhen den Hautschutz und haben eine Art Lifting-Effekt auf die Haut. Die Cremelidschatten sind in 2 Farbkombinationen erhältlich.
Ihr könnte die neue Variante Vogelfalter gewinnen, welche ein schimmerndes Champagner-Gold und ein silbriges Blau-Schwarz beinhaltet.


Überraschungs-Lidschattenpalette – Unberührter Garten 

Die Lidschattenpalette kommt zusammen mit fünf Überraschungs-Refills. Jede Palette enthält einen Highlighter, drei neutrale, rauchige Töne und einen frostig schimmernden Bestseller. Der Wert der Palette, welche aktuell in limitierter Auflage für 50 € im Onlineshop erhältlich ist, liegt bei über 100 €. Ein kleiner Tipp für alle, die sich nicht auf ihr Glück bei diesem Gewinnspiel verlassen wollen: Kauft ihr für 150 € im Onlineshop ein, bekommt ihr sie geschenkt.


Lippenstift Eisige Stille • Lidschatten Duo Vogelfalter • Perfektionierende Emulsion

Meine Überraschungslidschatten:
Alabasterner Star • Unvergessliche Goldamsel • Graziler Kolibri • Blaugrauer Kuckuck • Umbrabrauner Amarant


Wenn ihr Lust habt, dieses Lidschattenpalette von Rouge Bunny Rouge zu gewinnen, füllt einfach das Rafflecopter-Tool aus. Bitte beachtet dabei die genannten »Teilnahmebedingungen. Viel Glück! Und denkt daran: Alle Türchen sind noch bis zum 31. Dezember geöffnet!



a Rafflecopter giveaway




PR-Sample

0
Teilen:

148 Kommentare

  1. 13. Dezember 2016 / 0:39

    ich hatte zum Glück noch kein ganz schlimmes Xmas Geschenk 🙂 .. vielleicht ein Paar Schuhe, aber schlimm fand ich sie nicht.. nur etwas zu klein. Habe also noch nie etwas umgetauscht.

    LG

    Mandy Hoang

  2. 13. Dezember 2016 / 1:32

    Ganz ganz schlimm war ein kreischend pinker selbstgestrickter Pulli von meiner Tante. Dazu hatte er noch so dunkel grüne Bündchen am Hals und den Armen. Ich war Teenager und mitten in meiner "schwarzen Phase". Der Horror. Bedankt habe ich mich natürlich trotzdem…. 😉

  3. 13. Dezember 2016 / 1:51

    Ich kann mich nicht daran erinnern, dass ich mal etwas ganz Schlimmes geschenkt bekommen hab.

    LG Martina

  4. Anonym
    13. Dezember 2016 / 4:35

    Ich esse ein paar Süßigkeiten nicht u. a. Milchschokolade, Dominosteine, Kekse mit Marmelade, Lebkuchen mit Schokolade… und alle Jahre wieder… aber ich nehme es nicht übel, irgendwer freut sich immer darüber, z. B. die Kollegen auf Arbeit 😉
    LG Blunia

  5. 13. Dezember 2016 / 6:12

    Mein wirklich aller schlimmstes Weihnachtsgeschenk ever bekam ich von meiner Tante als ich so 10 Jahre alt war oder so… Eine Packung Unterhosen… Für Jungen! O.o
    LG
    Angela Weiß

  6. 13. Dezember 2016 / 7:36

    Das war ein Pulli in Wollweiß von meiner Schwiegermutter mit Rollkragen und sehr kratzig. Die Farbe lässt mich total krank aussehen. Sie sah das nicht so!

    LG
    Barbara

  7. 13. Dezember 2016 / 7:45

    Ich habe, glaube ich, noch nie etwas Schlimmes bekommen – meine Schwester bekam aber mal von einer Schulfreundin eine Keramikfigur, eine Comic-Ratte neben einer Mülltonne. Eine erlesene Scheußlichkeit 😀

  8. Anonym
    13. Dezember 2016 / 7:50

    Das schlimmste Geschenk, das ich je bekam, war eine schwarze Lederaktentasche für Männer von meinem Onkel.

  9. 13. Dezember 2016 / 7:51

    Guten Morgen 😀
    Mein 'schlimmstes' Weihnachtsgeschenk war (neben einzelnen Handtüchern…) ein riesen Deko Windlicht von einem Ex-Freund. Damals habe ich in einer winzigen Wohnung gewohnt, die bis oben hin voll war. ich hatte schlicht und ergreifend keinen Platz für Deko und das Ding ist oben auf einem Schrank eingestaubt ^^
    Liebe Grüße,
    Svenja

  10. 13. Dezember 2016 / 8:00

    Ein Drucker. Und Ohrringe obwohl ich gar keine Ohrlöcher habe. 🙂

  11. 13. Dezember 2016 / 8:03

    So ein wirklich schlimmes Geschenk hatte ich noch nicht, d.h…vielleicht als Kind..meine Oma verschenkte immer nur Nützliches, bevorzugt Schlafanzüge..die waren auch oft zu groß und man sah darin aus wie eine Vogelscheuche ^^ aber richtig schlimm..nein, eher nicht 🙂 Liebe Grüße

  12. Bine
    13. Dezember 2016 / 8:06

    Das allerschlimmste Weihnachtsgeschenk war bis jetzt ein furchtbar hässlicher Pullover von meiner mum… den konnte ich einfach wirklich nicht anziehen. Wir haben uns daraufhin geeinigt keine anziehsachen mehr zu schenken 🙂
    liebe Grüße
    Bine

  13. 13. Dezember 2016 / 8:11

    Ein Porzellan-Set, das wirklich nicht schön war. Ganz schlimm!

  14. 13. Dezember 2016 / 8:13

    Naja also wirklich schlimm war es nun nicht, einfach nur extrem lieblos. Ich hab von meinem Exfreund mal ein Kirschkernkissen von dm bekommen, weil dm das einzige was an Heiligabend am Hauptbahnhof noch auf hatte und ihm scheinbar nix besseres einfiel >.<

  15. Anonym
    13. Dezember 2016 / 8:17

    Socken! Häßliche, furchtbar kratzige Socken!
    Herrgott, sahen die kacke aus…

  16. 13. Dezember 2016 / 8:27

    also das ist mir noch nicht passiert..ich achte sehr darauf was derjenige mag und versuche alles perfekt zu machen 😀 das einzigste was vllt in der kategorie gehört.. das ich mein onkel pflegeprodukte geschenkt habe.. kann er zwar gut gebrauchen aber ist jetzt nicht das was er sich gewünscht hat und männer mögen ja eh eher technik als pflegeprodukte 😀

    lg jule

  17. 13. Dezember 2016 / 8:42

    Oh je, mein schlimmstes Weihnachtsgeschenk war so eine kleine Kristallfigur. Das war so gar nicht mein Geschmack und ich konnte irgendwie auch keine Freude darüber vortäuschen…
    LG Lex

  18. 13. Dezember 2016 / 9:05

    Hey

    Von meiner Oma eine Pinke mit Blumen bestickte Bluse, ein hässliches Teil 😀

    LG
    Jenny

  19. 13. Dezember 2016 / 9:15

    Von meiner Oma ein festliches Oberteil, zu Groß, falsche Farbe und zu altbacken 😉

  20. 13. Dezember 2016 / 9:48

    Als ich ca. 10 Jahre alt war,schenkte meine Oma mir ein Unterwäscheset mit Wolle,Lange Unterhose-Unterhemd-Strümpfe. Bis auf die Strümpfe konnte ich nichts anziehen,so hat das Material gekratzt.Am nächsten Tag sollte ich sie besuchen und mich "nett bedanken",doch ich hab mich geweigert und ihr stattdessen gesagt,wie es ist.Erst war sie schockiert/beleidigt,aber später hat sie es verstanden. Hätte ich begeistert getan,hätte sie mir sowas wahrscheinlich wieder geschenkt.Ansonsten kann ich mich nur an schöne Geschenke erinnern. GlG Biene

  21. 13. Dezember 2016 / 10:08

    Meine Tante hat mir mal einen furchtbaren Angorapullover geschenkt, in lila, pink, grau, mit Rentieren drauf *örks* Er fand dann ein zweites Leben im Körbchen unseres Katers…

    Liebe Grüße
    Bine
    (Sabine Kettschau, Nilis_Buecherregal@web.de)

  22. 13. Dezember 2016 / 10:20

    Mein schlimmstes Weihnachtsgeschenk waren billig gemachte Kunstblumen in einem "wunderschönen" Übertopf. Man sieht schon von großer Entfernung, dass sie nicht echt sind. Abgesehen finde ich Kunstblumen generell ganz furchtbar.

  23. 13. Dezember 2016 / 10:36

    Oh je! Ich hab von meinem damaligen Freund mal Autoreifen bekommen. AUTOREIFEN! Ok, zugegeben, ich brauchte welche… aber wie unromantisch ist das das bitte?!
    LG aus Köln
    Verena

  24. Anonym
    13. Dezember 2016 / 10:58

    Ich habe mal eine ausziehbare Gabel bekommen. Das war ein Scherzartikel, mit dem man Sachen vom Teller seines Tischnachbarn klauen konnte… Ha, ha. Ein Jahr später war das Ding allerdings der Star beim Schrottjulklapp; immerhin doch noch Spaß gebracht.
    Viele Grüße, Angela
    labarababa3(at)web.de

  25. Anonym
    13. Dezember 2016 / 11:02

    Wirkliches schlimmes Geschenk war es eigentlich nicht, aber ich hatte eine hässliche beige unförmige Fleecejacke geschenkt bekommen. Es gibt schlimmeres.

    LG

    Ria

  26. Anonym
    13. Dezember 2016 / 11:03

    Das waren wohl Socken von den Eltern.
    LG
    lulu

  27. 13. Dezember 2016 / 11:26

    Ich hatte noch niee schlimme Weihnachtsgeschenke… nur Geschenke, mit denen ich nichts anfangen konnte 😀

    Alles Liebe,
    Chiara

  28. 13. Dezember 2016 / 11:36

    Ganz schlimmnes habe ich, soweit ich mich erinnere, noch nie geschenkt bekommen, aber mein Bruder hat mir mal eine Mütze in Pinguinform geschenkt, die ich noch nie getragen habe. War glaub ich auch nicht als gag-Geschenk gemeint…

  29. 13. Dezember 2016 / 11:57

    Ich glaube in meinem Kosmetikschrank gäbe es noch ein schönes Plätzchen für dieses tolle Set…!

  30. 13. Dezember 2016 / 12:04

    Mein schlimmstes Weihnachtsgeschenk war ein furchtbar kratziger, senfgelber Wollpullover von meiner Tante, irgendwann im Teenageralter. Ich war "begeistert"!

  31. Kiki
    13. Dezember 2016 / 12:21

    Auf jeden Fall die CD mit mittelalterlicher Musik!!!!
    Liebe Grüße,Kiki

  32. 13. Dezember 2016 / 12:33

    Ein roter Fleece Pullover von meiner Mutter. Zum Glück war ich da noch recht jung xD

  33. 13. Dezember 2016 / 12:36

    Richtig schlimm war keines, vielleicht Socken die nicht so hübsch waren.

    Liebe Grüße,
    Daniela

  34. 13. Dezember 2016 / 13:08

    Das schlimmste war wohl ein altmodisches Halstuch mit Pferden drauf beim Wichteln.

  35. 13. Dezember 2016 / 13:20

    Ich glaube ich habe tatsächlich noch nie etwas wirklich schlimmes bekommen. Hmm, außer einmal ein Angoraunterhemd von meiner Tante als ich ein Teenie war… das DIng hab ich nie gertagen!
    LG

  36. 13. Dezember 2016 / 13:28

    Mein schlimmstes Weihnachtsgeschenk hab ich von meiner lieben Omi bekommen. Einen Pyjama mit Zwiebelprint xD also ich finde Zwiebeln haben auf einem Pyjama nicht wirklich viel verloren xD

  37. 13. Dezember 2016 / 13:46

    So richtig schlimm waren immer die altodischen Pullover, die meine Oma mir geschenkt hat, als ich im Teeniealter war. Glücklicherweise ist sie irgendwann zu Gutscheinen übergegangen, haha!

  38. Elisabeth S.
    13. Dezember 2016 / 13:52

    Hallo
    so richtige schlimme Geschenke habe ich zum Glück dank meiner Mutter nie bekommen. Etwas seltsam waren nur mal die Ohrringe von einer Cousine, ich habe nämlich gar keine Ohrlöcher. *g*
    Viele Grüße
    Elisabeth

  39. 13. Dezember 2016 / 13:57

    Ein richtig schlimmes Geschenk hatte ich noch nicht, glücklicher Weise! 🙂
    LG,
    Jana

  40. 13. Dezember 2016 / 13:58

    Hallo,

    bei mir was es ein schwarzer Kapuzenpullover. Aber dazu musst du die Geschichte kennen. Mein damaliger Freund hat vorher immer gesagt, dass ist das Geschenk was du dir gewünscht hast und es ist toll. Ich hab natürlich was ganz großartiges, hübsches, funkelndes oder so erwartet. Und dann hab ich den Pulli ausgepackt. Mein Gesicht sprach Bände.
    Ich hatte wohl mal beim durch blättern in einem Katalog erwähnt, dass der ganz gut wäre. Aber unter was tolles, stellte ich mir was anderes vor. Es war also nicht eher das Geschenk, sondern die Erwartung die dahinter steckte, dass es schlimm rüber kam.

    Lieben Gruß

    Melli

  41. 13. Dezember 2016 / 14:04

    Das war die Prinzenbettwäsche als ich Pferdebettwäsche wollte!

  42. 13. Dezember 2016 / 14:17

    Hey, das ist ein wirklich hübsches Set! 🙂
    Ich ahbe mal ganz unpersönliche Socken udn Schokolade bekommen. Jetzt würde ich es nicht schlimm finden, aber damals mit 5 war es doch ein ziemlich enttäuschendes Geschenk xD" LG Melina

  43. 13. Dezember 2016 / 14:20

    Ich hatte bis jetzt Glück und habe nichts Schlimmes bekommen 🙂 Ich werde meist gefragt, ob ich mir etwas bestimmtes wünsche oder bekomme einen Gutschein 🙂 Liebe Grüße

  44. Ivana
    13. Dezember 2016 / 14:36

    Also ich habe bis jetzt nichts schlimmeres als Geschenk bekommen, zum Glück!

  45. 13. Dezember 2016 / 15:05

    Das war ein brauner Pulli, der an mir wegen der Farbe und der Form total doof ausgesehen hat:))

    Liebe Grüße
    Elina

  46. 13. Dezember 2016 / 15:17

    Hallo,
    so richtig schlimm fand ich eigentlich keins meiner Geschenke bisher. Hatte mal von der Mutter meines Ex-Freundes Kosmetik geschenkt bekommen, die total grausig war.

    Der Gewinn ist mal wieder der Oberhammer, da würde ich mich riesig freuen <3

    LG
    Bianca

  47. 13. Dezember 2016 / 15:59

    Mein schlimmstes waren olle Handschuhe :D.

    LG Kati

  48. 13. Dezember 2016 / 16:19

    Mein schlimmstes Geschenk war ein Flakon Joop le Bain, das mochte ich überhaupt nicht.
    Glg
    Jennifer

  49. 13. Dezember 2016 / 16:19

    Mein schlimmstes Weihnachtsgeschenk war ein hässlicher Pullover.

  50. 13. Dezember 2016 / 16:33

    Ich habe noch nie ein wirklich schlimmes oder gar peinliches Geschenk bekommen. Traurig war ich ein wenig, als ich einmal eine Badekugel ohne Badewanne und ein Kirschkernkissen ohne Ofen/Mikrowelle bekommen habe.
    Liebe Grüße
    Judith

  51. 13. Dezember 2016 / 17:24

    Definitiv der Klassiker: Socken. Hässliche, kratzige Socken.

    Liebe Grüße,
    Liz

  52. 13. Dezember 2016 / 18:28

    Was richtig Blödes habe ich noch nie bekommen, aber als Teenie mal Bettwäsche, die mir überhaupt nicht gefallen hat, und ich wollte so gerne eine andere, bestimmte haben 🙂

    LG Binara

  53. 13. Dezember 2016 / 18:39

    Ein selbstgebautes Schlagzeug…Ich wollte damals eine Puppenküche haben…

  54. 13. Dezember 2016 / 18:48

    Da fällt mir tatsächlich keins ein – zum Glück 🙂

    Das ist ein super Türchen, da versuche ich sehr gerne mein Glück 🙂

    Lg und einen schönen Abend, Yvonne

  55. 13. Dezember 2016 / 19:01

    Ein mini Boxhandschuh von meinem Exfreund um schnarchende Menschen Nachts damit zu wecken. Ich wusste nicht ob ich lachen oder heulen soll. Es war richtig enttäuschend so etwas dämliches von seinem eigenen Freund zu bekommen.

  56. 13. Dezember 2016 / 19:11

    Ich hab von meiner Oma schon öfter Schmuck bekommen, der mir gar nicht gefallen hat, ich hab aber auch einen recht speziellen Geschmack und hab ihr inzwischen gesagt, dass ich mir lieber selbst was aussuchen würde 🙂

    Liebe Grüße,
    Caro

  57. 13. Dezember 2016 / 19:19

    Huhu,

    ich habe mal einen schrecklichen gelben Pullover bekommen 😀

    Liebe Grüße Sinni
    musicstylegirl(at)web.de

  58. 13. Dezember 2016 / 19:27

    Ich habe mal bei einem Wichtelabend Knete geschenkt bekommen, ganz toll….

  59. 13. Dezember 2016 / 19:33

    Guten Abend,
    ich weiß aus Erzählungen, dass ich als Kind mal zu einem Weihnachten lauter leere Päckchen bekommen habe. Nur im allerletzten Geschenk war dann wohl wirklich etwas drin. Auch wenn ich mich nicht mehr daran erinnere (vermutlich habe ich das Trauma verdrängt) stelle ich mir das für ein Kind schon schlimm vor, nur leere Päckchen zu öffnen. 🙁
    Insofern wäre das wohl mein schlimmstes Geschenk.
    Grüße und einen schönnen Abend!
    Simone

  60. 13. Dezember 2016 / 19:46

    ich habe mal eine Tasche mit Pferdemotiv bekommen!

    liebe grüße
    Meli♥

  61. 13. Dezember 2016 / 19:49

    Ich hab vor drei Jahren ein Buch bekommen, von dem meine Eltern wohl dachten ich würde es mögen…
    Man konnte aber wohl an meinem Gesicht sehen, dass ich dachte "Was soll das denn?" 😀

  62. 13. Dezember 2016 / 20:23

    Ich bekam jahrelang J'adore von Dior von meiner Tante- obwohl ich es so gar nicht mag. Sie hat aber auch nie gefragt, was ich möchte…
    Lg Tine

  63. 13. Dezember 2016 / 20:36

    ein rosa Baumwollnachthemd mit Comic drauf (ich war 24) und leider häßliche selbstgemachte kerzenhalter 😛

  64. 13. Dezember 2016 / 20:51

    "Schlimm" ist relativ… Übelst hässlich war/ist der pink-Chrome Herz-Spiegel, den mein Bruder mir mal geschenkt hat. Das war aber absichtlich abscheulich, also zählt es ja eigentlich nicht XD Und ich hab das Teil noch. Irgendwie mag ich ihn.
    Ansonsten gab es nichts, was so schlimm war, dass es mir im Kopf hängen geblieben ist *hihi*

  65. 13. Dezember 2016 / 21:01

    Mein schlimmstes Weihnachtsgeschenk war mal ein Pulli, der mir nicht gefallen hat
    Liebe Grüße 🙂

  66. 13. Dezember 2016 / 21:08

    Was für ein tolles Set!!

    Mein schlimmstes Weihnachtsgeschenk….war ein Staubsaugerroboter 😀
    Klingt an sich erstmal toll aber mein damaliger Freund hat es wirklich NICHT geschafft ein Weihnachtsgeschenk für mich zu besorgen. Anstatt die "dezenten" Hinweise zu verstehen hat er nur dauernd gemeckert er würde nichts für mich finden und hat mir dann 2 Tage vor Weihnachten gesagt ich soll mir was kaufen und er zahlts… tja ich war etwas frustriert 😀

  67. 13. Dezember 2016 / 21:33

    Das Schlimmste kam immer wieder von meiner Tante, da sie mir Sachen geschenkt hat, die schon bei ihr Rumstanden. Gruselig war des. xD
    Absurd war eine Kerze, die Wie nen Stern aussah und nach oben hin spitz zulief. Ich weiß nicht woraus sie war, aber als wir sie angezündet hatten brannte die in null Komma nix runter und hat auf dem Teller nur eine Pfütze hinterlassen. Keine Ahnung was des sein sollte.

    Gruß
    Dulcis

  68. 13. Dezember 2016 / 21:51

    Also Weihnachten habe ich bis jetzt eigentlich immer schöne Dinge geschenkt bekommen. Aber zum Geburtstag habe ich mal eine Paella Pfanne geschenkt bekommen. Der Boden ist auch noch so geformt, dass ich sie nicht auf den Herd nutzen kann.
    LG Natalie

  69. 13. Dezember 2016 / 22:02

    selbstgestrickte, kratzige Socken von meiner Schwiegermutter, damit ich keine kalten Füße bekomme 😉

  70. Steffi
    13. Dezember 2016 / 22:25

    Bis jetzt blieb ich tatsächlich vor ungeliebten Geschenken verschont! Drückt mir die Daumen, dass es auch weiterhin so bleibt 😀

  71. 13. Dezember 2016 / 22:38

    Liebe Melanie!
    Rouge Bunny Rouge ist so eine Marke, auf die ich wahnsinnig neugierig wäre!
    Weniger gespannt war ich jedes Jahr auf die Geschenke meines Vaters und seiner damaligen Freundin. Sie haben das ganze Jahr über wahllos Dinge in vierfacher Ausführung für den gesamten vorhandenen Nachwuchs angesammelt und dann gab es eine Geschenkeschlacht mit einem fast grenzenlosem Ausmaß an Geschmackverirrungen.
    Meine Highlights waren ein Liebesschmonzetten Roman der übelsten Sorte, ein Roulette Koffer, ein Grillbesteck (wir haben keine Möglichkeit irgendwo zu grillen) und ein glitzerndes Weihnachtsdekoset von Aldi. Es könnte sogar sein, dass wir all das in einem einzigen Jahr bekommen haben…
    Was für eine Verschwendung. Da hätte ich lieber gar keine Geschenke bekommen.

    Lieben Gruß,
    ulli ks

    • 14. Dezember 2016 / 0:21

      OMG, das ist aber mal speziell! 😀 Wie kommt denn das?

  72. 13. Dezember 2016 / 23:44

    Mein schlimmstes Weihnachtsgeschenk war in meiner Schulzeit..per Los wurden die Geschenke verteilt. Ich hab eine Tafel Schokolade mit lebendigem Inhalt bekommen 😉 LG, Anisa
    anisaz73@hotmail.com

  73. 14. Dezember 2016 / 0:21

    Okay, schlimm ist ja immer relativ. Immerhin hat sich die Person ja trz was dabei gedacht. Aber mein Onkel hat mir mal eine Art alternativen Kunstbuch aus Japan zum selber zusammenbasteln geschenkt. Nur weils aus Japan kam und er es wohl noch zu Hause hatte?
    Ich hab bis heute nicht verstanden, wie das Ding funktioniert, geschweige denn was daran die Kunst sein soll… 😀

  74. 14. Dezember 2016 / 2:45

    Mein schlimmstes/doffes Weihnachtsgeschenk war ein hässliges neon grünes Stirnband 😀
    Den werde ich nie vergessen…

    Und ja es war das erste und letzte schlimme Geschenk.

    Lg
    Serap

  75. Anonym
    14. Dezember 2016 / 7:32

    Mein absoluter Horror waren Sektgläser. Soweit ist das ja noch nicht dramatisch. Aber sie konnten quasi nicht alleine stehen – man sollte sie in einer dafür vorgesehenen "Vase" abstellen. Sowas bescheuertes ist mir im Lebtag noch nicht untergekommen 😀

    LG
    Lissa

  76. Anonym
    14. Dezember 2016 / 8:03

    Mein "schlimmstes" Geschenk war eine Tasche, die ich mir gewünscht hatte
    und dann aber etwas ganz hässliches und unmodisches geschenkt bekommen habe 😀 oder Socken!!!!
    LG Nora
    nora.coelle@gmx.de

  77. Bettina E
    14. Dezember 2016 / 10:10

    ah so richtig schlimm war keines.
    na stimmt nicht, das schlimmste war gar kein geschenk … 😉
    lg

  78. IolandaHannah
    14. Dezember 2016 / 10:22

    Ich kann mich an kein wirklich schlimmes Geschenk erinnern. Es gab einige Bücher, die ich mir selbst nicht gekauft hätte, aber ich habe sie meist einfach weiterverschenkt.

  79. Anonym
    14. Dezember 2016 / 11:35

    Meine Oma meinte es mal gut mit mir und hat mir Bücher zum lernen geschenkt.. Dachte es ist ein Scherz aber sie meinte es leider ernst 😀 naja, omis sind trotzdem die besten 🙂

  80. 14. Dezember 2016 / 12:19

    Das ist jetzt schon ewig her, aber meine Schwester hat mir mal eine Backform geschenkt, da diese riesig war und ich kaum backe, fand ich dieses Geschenk sehr doof.

    LG Faralalia

  81. 14. Dezember 2016 / 12:42

    Eine wirklich schreckliche Handtasche in hellbeige und aus Plastik – wer mich kennt weiss, dass ich nur schwarze Taschen trage und mir damals eine aus Leder gewünscht hatte, die ich der besagten Person auch monatelang immer wieder gezeigt habe 😉

  82. 14. Dezember 2016 / 14:35

    mein schlimmstes Geschenk war nicht zu Weihnachten, sondern ein mal zum Geburtstag. Ich wurde gerade 13 und hab mir fancy zeug gewünscht, den man sich eben mit 13 so wünscht. Bekommen habe ich allerdings Festnetztelefone. Also ein Telefon und dazu 3 Handstücke, um sie im ganzen Haus zu verwenden. Ich durfte davon dann aber auch nicht das "Haupttelefon" behalten, sondern nur ein Handstück. Aussage von meinem Vater war "du bist ja jetzt schon groß und musst lernen, dass man Geschenke nicht immer nur für sich bekommt, sondern auch manchmal für alle!" 😀
    Mittlerweile können wir alle darüber lachen, selbst meine Mutter kann im nachhinein nicht glauben, dass sie mir sowas wirklich als echtes Geburtstagsgeschenk verkaufen wollten 😀
    Liebe Grüße <3

  83. Alex
    14. Dezember 2016 / 15:38

    Ich hab etatsächlich mal einen Mixer bekommen, das fand ich damals nicht so toll.

  84. 14. Dezember 2016 / 17:14

    da fällt mir spontan ein Pulli von meiner Oma ein, den ich als Kind nie ausstehen konnte, aber das ist ja dennoch kein wirklich schlimmes Weihnachtsgeschenk, ich bin da wohl ziemlic verwöhnt 🙂

  85. 14. Dezember 2016 / 17:50

    Mh ich glaub das schlimmste war mal eine riesige klobige mit hässlichen wirklich sehr billig aussehenden Glitzersteinchen besetzte Herzkette. Und dabei hab/mag ich nur sehr filigranen Schmuck..Und das wusste die Person 😛

  86. 14. Dezember 2016 / 18:49

    Ein Buch von meinem Ex Freund mit dem wunderbaren Titel: Schwiegermutter, Freundin oder Feindin…
    Ganz toll, ungelesen im Müll gelandet

  87. Julia
    14. Dezember 2016 / 19:18

    Das war so ein Parfüm/Duschgel/Bodylotion Set das fürchterlich gestunken hat. Hat dann eine Weile im Bad gestanden und wurde entsorgt, weil es auch niemand sonst geschenkt haben wollte.

  88. 14. Dezember 2016 / 19:46

    Mein schlimmstes Weihnachtsgeschenk war eine viel zu große, knallpinke Fleecejacke — so unfassbar hässlich, dass ich sie nicht mal zuhause angezogen habe 😀

  89. 14. Dezember 2016 / 20:59

    Hallo Mel,
    mein schlimmstes Weihnachtsgeschenk ist gar nicht so lange her… 2 – 3 Jahre oder so. Da habe ich eine Jacke bekommen, die selbst meiner Oma zu altbacken gewesen wäre 😀
    Liebe Grüße
    Anke

  90. 15. Dezember 2016 / 9:51

    Naja, so schlimm war's bis jetzt bei mir nie, bis auf einen ziemlich komischen/unförmigen Pyjama 😀

  91. 15. Dezember 2016 / 12:46

    Ich habe mal Socken bekommen und eine Obstschale (aus Ton) die ausgesehen hat wie Nachttopf.

    Liebe Grüße Margareta Gebhardt

  92. 15. Dezember 2016 / 14:41

    Richtig schlimm war es nicht, aber ich bekam mal einen goldenen Dekoteller, der mir überhaupt nicht gefallen hat, weil Gold mag ich überhaupt nicht.

  93. 15. Dezember 2016 / 17:18

    Das war ein Video von Jesus Theorien, die beweisen sollten, dass er wirklich gelebt hat.

    VG

    Anja

  94. 16. Dezember 2016 / 19:58

    Schönen guten Abend,

    mein allerschlimmstes Weihnachtsgeschenk war ein Kelly-Family-Kalender, obwohl ich die überhaupt nicht mochte. Ich hatte mir unbedingt einen Backstreet Boys Kalender gewünscht. Du kannst mir glauben: die Enttäuschung war riesig 😀

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
    Julia

  95. 17. Dezember 2016 / 9:50

    Eine weiße Tasche – hat mir gar nicht gefalln
    LG Nici

  96. 17. Dezember 2016 / 21:57

    Meistens bin ich mit meinen Geschenken ganz zufrieden. Ich habe einmal zu Weihnachten von meiner Tante selbstgestrickte Socken geschenkt bekommen. 🙂

  97. 18. Dezember 2016 / 20:56

    So richtig schlimme Sachen eigentlich nicht. Nur zB dass man auch nach Jahren noch die tolle Nussschokolade geschenkt bekommt, obwohl man schon 10mal erwähnt hat, dass man Nüsse hasst :D.

  98. 19. Dezember 2016 / 13:09

    So wirklich schlimme Geschenke hab ich eigentlich nie bekommen.
    Ich kann mich nur an eine Hotpan von meiner Schwiegermutter erinnern, wo auf dem Po ein Engelchen und ein Teufelchen zu sehen sind xD

  99. 20. Dezember 2016 / 2:04

    So richtig schlimme Geschenke hatte ich nicht. Aber es gab eine längerer Zeit, an die ich mich auch gewöhnt hatte, wo meine Mutter mir immer Kleidung geschenkt hat. Und das ist natürlich eine heikle Sache und kam selten gut an 😀

  100. 21. Dezember 2016 / 8:05

    Guten Morgen,

    vielen Dank für diesen tollen Kalender 🙂
    Ich freue mich sehr, dass ich noch mitmachen kann.
    Ich habe bisher nicht wirklich schlimme Geschenke bekommen. Manchmal Blue-Rays oder Bücher die einen nicht interessieren.

    Liebe Grüße

    Kerstin

  101. 21. Dezember 2016 / 9:28

    Hey, bisher habe ich noch nie etwas schlimmes geschenkt bekommen 😉

  102. 21. Dezember 2016 / 13:15

    Ist schon ein paar Jahre her, aber damals bekam ich von meiner Schwiegermutter 3 Katzen, geschnitzt aus Holz und knallbunt angemalt. Ich habe selten in meinem Leben etwas hässlicheres gesehen… mir ist richtig das Gesicht abgestürzt….! Und sie strahlte mich voller stolz an und sagte, sie hätte sooooo an mich denken müssen als sie die 3 gesehen hat und wusste, das ist genau das richtige für mich!"…….. 1 Tag später landeten die 3 auf meinem Dachboden…. *gg*

  103. 21. Dezember 2016 / 14:40

    Ich hatte bisher echt Glück mit Weihnachtsgeschenken. Ich habe tatsächlich noch nie etwas Schlimmes bekommen.

    Liebe Grüße,
    Amelie von http://lune04.blogspot.de

  104. 22. Dezember 2016 / 17:43

    Ich habe ein Packen Pferde-Breifpapier als Kind bekommen… ich mochte keine Pferde…. mehr muss man nicht sagen 😉
    Lg!

  105. 22. Dezember 2016 / 18:10

    Ein super ekeliger Duft.. (Mail: jessica_illi[at]web.de)

  106. 23. Dezember 2016 / 16:12

    Mein bisher schlimmstes Geschenk waren Konzertkarten zur Lieblingsband meines Ex-Freundes, die ich leider gar nicht mochte. Zum Glück hatte er noch ein zweites Geschenk, das das erste ein wenig aufwertete!

  107. Manuela
    23. Dezember 2016 / 19:28

    Zum Glück gab es das nicht. Habe immer fleißig Wunschzettel geschrieben 😉

  108. 23. Dezember 2016 / 23:55

    Hallo,
    da fällt mir eigentlich nur eine Glitzerstrumpfhose von meiner Oma ein…also komplett glitzernd ;). Aber aufgrund des geringen Warenwerts war das zu verkraften :D.
    Liebe Grüße
    Marie

  109. 24. Dezember 2016 / 16:33

    Etwas richtig schlimmes habe ich noch nie bekommen. Aber als Jugendliche habe ich von meiner Oma schon mal Handtücher o.Ä. bekommen mit dem ich damals absolut nichts anfangen konnte.
    Viele Grüße
    Sandra

  110. 25. Dezember 2016 / 0:47

    Hmm, ich kann mich an kein wirklich schlimmes erinnern. Mir fallen auf Anhieb nur meine Schönsten ein, wie damals der Gameboy oder die Nintendo.
    LG

  111. 25. Dezember 2016 / 12:17

    Ich habe kein Weihnachten aufgrund meiner Kultur, aber ich kann von einem schrecklichen Geburtstagsgeschenk berichten. Das war ein Pulli, der mit Liebe selbst gestrickt war, allerdings wirklich nicht so meine Farben waren. Auch wenns echt süß gemeint war 🙂

  112. 25. Dezember 2016 / 12:50

    Käsebox und Käsemesser, obwohl ich Käse hasse 😀

  113. 25. Dezember 2016 / 15:28

    Hallo 🙂

    Ich habe zum Glück noch nie etwas schlimmes bekommen. Freu mich aber auch sowieso über alles:D

    Ganz liebe Grüße und frohe Weihnachten:)

  114. 25. Dezember 2016 / 16:52

    Guten Abend mel,

    mein schlimmstes Weihnachtsgeschenk war eindeutig ein Kalender, den ich in meiner Teeniezeit bekommen habe. Ich hatte mir einen von den Backstreet Boys gewünscht. Und was habe ich bekommen? Einen von der Kelly Family… und die mochte ich so gar nicht :/ Das fand ich wirklich ganz schlimm damals.

    Liebe Grüße,
    Julia

  115. 26. Dezember 2016 / 9:14

    Eine riesige Bodenvase für meine Studentenbude – 8qm.

  116. Sandra P.
    26. Dezember 2016 / 14:25

    Eine Karaoke-CD von meinem Ex. Ich kann überhaupt nicht singen und hasse tanzen.
    Was sollte das?

  117. 26. Dezember 2016 / 15:43

    So richtig kann ich mich an gar nichts erinnern, was wohl heißt dass selbst wenn ich damals dachte, dass das Geschenk schlimm ist, wohl doch nicht soooo schlimm war 😉
    Gruß Jasmin

  118. 26. Dezember 2016 / 18:57

    Das war ein Tankgutschein, obwohl ich weder Roller, noch Auto, geschweige den einen Führerschein hatte 😀 Ich war 15 dazu gemerkt 😀

  119. Dabascha
    26. Dezember 2016 / 23:24

    Hallo,
    ich weiß noch, dass ich als Teenie mal sehr enttäuscht war, als ich eine – eigentlich sehr teure und schwer zu beschaffende – Buchreihe der klassischen Literatur bekommen habe. 🙂
    LG
    Dabascha

  120. 27. Dezember 2016 / 11:46

    Ich kann mich nicht daran erinnern das ich jemals was schreckliches zu Weihnachten geschenkt bekommen habe

  121. Anonym
    27. Dezember 2016 / 15:16

    Ich habe mal eine Kette aus lila Holzkugeln bekommen, die ca. 6cm Durchmesser hatten. Ich sah aus wie Wilma Feuerstein.

    Lg,
    Anja

  122. 27. Dezember 2016 / 16:35

    Zum Glück habe ich bislang noch nichts erhalten, was mich richtig zum Ausflippen gebracht hat. Aber der Kritzelblock für's Studium war nah dran, zumal ich in den Vorlesungen eher zu viel als zu wenig zu tun habe xD

  123. 27. Dezember 2016 / 16:59

    Mein schlimmstes Geschenk war wohl damals eine No Angels CD obwohl ich eine von Eminem wollte 😀 (Im Nachhinein hat mir die No Angels Cd aber doch gefallen 😉 ) LG

  124. 27. Dezember 2016 / 20:05

    Ein Kugelschreiber (von meiner Oma) =D

  125. 27. Dezember 2016 / 20:28

    Ehrlich gesagt, ist gar nichts geschenkt zu bekommen am schlimmsten.

  126. 27. Dezember 2016 / 22:34

    Ich hatte glaube ich bisher zum Glück noch kein Geschenk was mir nicht gefallen hat 🙂

  127. chastity64
    28. Dezember 2016 / 18:33

    Mein schlimmstes Weihnachtsgeschenk weiß ich gar nicht mehr. Mein schlimmstes Geburtstagsgeschenk war allerdings eine Flasche Kleiner Feigling von meiner Schwester. Ein typischer Fail von: Oh, da sind wir ja morgen eingeladen und haben vergessen ein Geschenk zu besorgen. :-/
    Liebe Grüße
    chastity64

  128. 28. Dezember 2016 / 23:30

    Liebe Melanie,

    mein "schlimmstes" Weihnachtsgeschenk war ein Schal/Halstuch von der Tante meines damaligen Freundes. Flieder-Pink-farben, eingewebte Silberfäden, unfassbar kratziges Material und sah aus, als ob er schon zig Mal getragen worden wäre, bzw schon etliche Jahre auf dem Buckel gehabt hätte.
    Der "Stofffetzen" endete dann als Katzenspielzeug… 😀

    Viele liebe Grüße und Danke für dieses grandiose Türchen!
    Nicole H.

  129. 29. Dezember 2016 / 13:23

    ein Schnellkochtopf, ich war begeistert

  130. 29. Dezember 2016 / 14:51

    Ich kann fast allem noch etwas positives abgewinnen. Dieses Jahr war es ein Wecker, aber der ist, wenn man sich alle Funktionen anschaut, gar nicht so schlecht

  131. 29. Dezember 2016 / 20:32

    Hallöchen,
    ich muss ehrlich sagen, dass ich mich eigentlich nur an ganz tolle Geschenke erinnern kann. Etwas daneben fand ich es immer nur, wenn ich Süßigkeiten bekommen habe mit Marzipan oder Alkohol… ich sage ja nicht oft genug, dass ich das nicht esse. 😉

    Viele Grüße
    Bloody

  132. Sophie
    30. Dezember 2016 / 18:10

    Ich hab mal von meiner australischen Tante eine furchtbare silberne Steppjacke bekommen, die ich aber zum Glück umtauschen konnte ^^

    Lieben Gruß,
    Sophie
    so.viel(at)web.de

  133. 31. Dezember 2016 / 12:27

    Eine Teekanne mit Stövchen in Nikolauskopf-Form. So kitschig, echt fürchterlich. 😀

    Viele Grüße,
    Lisa Sauer

  134. Anonym
    31. Dezember 2016 / 18:18

    Eine Süßigkeit, auf die ich allergisch war. Und das ist eigentlich bekannt 😀

  135. Anonym
    31. Dezember 2016 / 22:00

    Hab früher viel schreckliche Haushaltssachen und Wäsche von meinen Verwandten bekommen, zum Glück hat sich das jetzt gegeben 😉
    LG
    Katrin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.