Beauty in a Box
Meine Top 5 Duft-Neuentdeckungen 2016


2016 habe ich wieder viele spannende Düfte vorgestellt. Auch war es die Geburtsstunde meines Duft-Verzeichnisses, in welchem ihr alle jemals auf mel et fel vorgestellten Düfte - inzwischen immerhin über 100 - anhand von Hersteller oder sogar einzelnen Duftkomponenten finden könnt. Heute möchte ich noch einmal fünf Düfte in den Mittelpunkt rücken, die ich 2016 neu für mich entdeckt habe und die mir besonders gut gefallen haben.


Michael Kors
Wonderlust EdP


Kopfnote
Mandelmilch, Bergamotte, rosa Pfeffer, Mandarine

Herznote
Heliotrope, Nelke, Jasmin

Basisnote
Sandelholz, Benzoeharz, Cashmeran

Wonderlust vereint die Wärme und das Lebensgefühl des Sommers und den goldenen, frischeren Charakter des Herbstes, und passt somit perfekt in die Übergangszeit zwischen den beiden Jahreszeiten. Besonders gut gefällt mir die cremige Mandelmilch, welche sanft von blumigen und holzigen Noten umspielt wird.

»Review

Jo Malone
Mimosa & Cardamom


Duftnoten
Kardamom, Mimose, Heliotrop, Damaszenerrose, Tonkabohne, Sandelholz

Der Duft startet blumig und frisch, schlägt aber schnell eine pudrige Richtung ein, die er auch bis zum Schluss beibehält. Die blumige Frische bleibt jedoch im Hintergrund und verleiht Mimosa & Cardamom das gewisse Etwas. Anders als manch andere pudrige Düfte ist Mimosa & Cardamom nicht zu warm, schwer oder gar altmodisch. Im Gegenteil, auf mich wirkt er sehr modern und urban. Der Duft ist feminin und sinnlich und vermittelt zugleich eine gewisse Freiheit, Kreativität und Stärke. Der pudrige Aspekt sorgt bei mir für ein wohliges Gefühl von Geborgenheit.

»Review

Trussardi
My Name EdP


Kopfnote
weißes Veilchen, Heliotrop

Herznote
Flieder, Aronstabblüte

Basisnote
Moschus, Amber, Vanille

Auch bei My Name handelt es sich um einen cremig weichen Kuschel-Duft. Scheinbar habe ich eine Schwäche für solche Düfte. My Name erinnert mich an ein wohlig warmes, duftendes Schaumbad und das damit verbundene Gefühl von Behaglichkeit. Gleichzeitig hat er jedoch auch etwas angenehm Sauberes an sich. Es ist ein sehr eleganter, femininer Duft, mit dem ich mich ausgesprochen wohl fühle.

»Review

Chanel
N° 5 L'Eau


Kopfnote
Zitrone, Mandarine, Orange, Limette, Bergamotte, Aldehyde, Neroli

Herznote
Rose, Jasmin, Ylang-Ylang

Basisnote
Vetiver, Zeder, Moschus, Iriswurzel, Vanille

Chanel N°5 Eau Premiere gehört zu meinen liebsten Düften und der Nachfolger L'Eau steht ihm in nichts nach. Die beiden ähneln sich sehr - frisch, sauber und pudrig - L'Eau kommt aber ein wenig leichter und blumiger daher. Er wirkt ein wenig jünger, ohne dabei jedoch die klassische Chanel-Eleganz einzubüßen.

»Review

Aerin
Amber Musk EdP


Duftnoten
Ambroxan, Kokoswasser, Rose, Benzoeharz, Moschus, Sandelholz

Amber Musk steht für Gemütlichkeit und Wärme und soll an kuschelige Winterabende vor dem Kamin erinnern. Und genau das tut er auch! Er erinnert mich an die reine, frische Luft im Winter und die wohlige Wärme, die einen nach einem langen Spaziergang im Schnee zuhause erwartet. Amber Musk ist ein cremiger Duft, durchzogen von blumig frischer Leichtigkeit.

»Review




Kommentare:

  1. Trussardi und Chanel No.5 L'Eau sind auch meine Lieblingsdüfte, ich finde beide so besonders.

    Liebe Grüße,
    Moppi

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe 2016 einen Duft für mich entdeckt, den es schon ewig in den Pafümerien gibt. Omnia Crystalline von Bulgari. Ich wollte nur mal die schöne Flasche begutachten und war sofort verliebt. Für mich ein Traumduft.

    AntwortenLöschen