Zwischenbericht
Ein Jahr Kalorien zählen

Seit über einem Jahr zähle ich nun Kalorien. Das ganze Warum, wieso, weshalb und wie genau Kalorien zählen funktioniert habe ich euch bereits vor sechs Monaten erzählt. Nun, nach 54 Wochen Kalorien zählen, ist es an der Zeit, ein Zwischenfazit zu ziehen. Und endlich habe ich auch den Mut, euch Vorher-Nachher-Bilder zu zeigen.


 2013, Gewicht ???  •  März 2016, - 5 kg  •  Februar 2017, - 26,2 kg  •  Februar 2017, - 26,2 kg


Ich stehe nach wie vor voll und ganz hinter dem Kalorien zählen. Es ist für mich der optimale Weg, um Gewicht zu verlieren und gesund zu essen, ohne Heißhunger aufkommen zu lassen. Das Mittagessen hat mal 100 kcal mehr? Dann fällt das Abendessen eben etwas leichter aus! Und nach wie vor haben wir einen sogenannten Cheattag pro Woche, den ich für besondere Anlässe nutze oder eben für Gerichte, die sonst nicht in meinen Wochenplan passen (»mehr dazu). So habe ich nie das Gefühl, wirklich auf etwas verzichten zu müssen. Ernährung ist bei mir nämlich Kopfsache. Wenn ich mir etwas strikt verbiete, will ich es erst recht. Eine klassische Diät mit zig Verboten würde ich niemals durchhalten. Kalorien zählen ist keine Diät, sondern einfach nur eine Form der Ernährung, bei der man die Kontrolle über das behält, was man isst. 

Ein Jahr Kalorien zählen... klar, am Anfang purzelten die Kilos um einiges schneller. Je weniger ich wiege, desto weniger Kalorien darf ich zu mir nehmen. Gestartet bin ich mit 1900 kcal pro Tag, inzwischen sind es bereits nur noch 1490 kcal. In den ersten 12 Wochen habe ich im Schnitt 0,7 Kilo pro Woche abgenommen, inzwischen schwankt es so zwischen 0,3 und 0,5 Kilo pro Woche. Dazu kommt, dass ich im zweiten Halbjahr 2016 keinen Sport machen konnte. Eine wirklich fiese Gesichtsnervneuralgie in Kombination mit ständigen Erkältungen war schuld daran. Und leider, leider ist es nun mal so, dass es sich mit Sport einfach besser abnehmen lässt. 


Weihnachten 2015  •  Weihnachten 2016


Im Dezember kam die Weihnachtszeit dazu und ich wäre todunglücklich gewesen, wenn ich auf Kekse und Marzipan hätte verzichten müssen. Nein, diese Zeit wollte ich genießen! Auch Festessen an den Weihnachtsfeiertagen, Silvester und meinem Geburtstag und unserem Hochzeitstag im Januar ließ ich mir nicht nehmen. Von Ende November bis Anfang Januar tat sich deshalb nicht viel auf der Waage. Und das war auch völlig ok, wie ich finde. Mir war es das wert und immerhin habe ich auch nicht zugenommen. 

Seit Mitte Januar tut sich nun endlich wieder was und ich habe auch wieder mit dem Sport begonnen. Nach wie vor mache ich Shred für Einsteiger (Affiliate-Link), ein Programm, welches sich ohne viele Hilfsmittel zuhause absolvieren lässt. Anders als empfohlen mache ich es nicht täglich, sondern nur an drei Tagen die Woche. Außerdem habe ich mit dem Laufen angefangen. Zugegeben, zurzeit ist es noch eher "Schnelles Gehen" als Laufen. Dies mache ich, abwechselnd mit dem Shred, an drei weiteren Tagen die Woche. Obwohl ich gerade erst mit dem Laufen angefangen habe, bemerke ich schon kleine Erfolge. Ich bin gespannt, wie es sich entwickelt und werde gegebenenfalls noch darüber berichten. 


Februar 2017
Gewicht - 26,2 kg, Hüfte - 23 cm, Taille - 17 cm


26,2 Kilo habe ich abgenommen. Dies ist etwas weniger, als ich geplant hatte (geplant waren 30 Kilo) aber ich bin dennoch sehr zufrieden. 10 Kilo sollen nun noch runter. Ich wäre auch nicht traurig, wenn es 12 und 15 sind. Aber 10 sollten es auf jeden Fall sein. Wenn alles läuft wie geplant, schaffe ich dies hoffentlich bis zum Sommer.
Meine Jeans kaufe ich nun in Größe 44 anstatt 52/54 und bei Oberteilen bin ich zurzeit bei Größe 42 angelangt. Damals trug ich je nach Schnitt 48 - 52. Es ist ein unheimlich tolles Gefühl, in einem Onlineshop zu stöbern und quasi alles bestellen zu können. Keine eingeschränkte Kleiderwahl mehr wegen winziger Große-Größen-Kollektionen, einfach Shoppen nach Lust und Laune.

Vielen Dank an dieser Stelle an alle, die meine Fragen rund um die Themen Ernährung und Sport auf Twitter immer so flott und kompetent beantworten und immer hilfreiche Tipps parat haben (allen voran Claudia!). Auch vielen Dank für das positive Feedback! Weitere Updates zu meinen Fortschritten wird es nach wie vor monatlich in den Blogs News und hin und wieder auf Twitter und in meinen Insta-Stories geben.


Weitere Artikel zu dem Thema:

• Von Ernährung, Sport und neuen Hosen
• Kalorien zählen - Theorie und Praxis
Meine liebsten (kalorienarmen) Hello Fresh Rezepte
3 einfache, kalorienarme Backofen-Rezepte


Wenn ihr nun kommentiert, möchte ich euch bitten, gnädig mit mir zu sein. Ich weiß, dass ich noch lange keine Modelmaße habe und es hat mich Überwindung gekostet, die Bilder mit euch zu teilen. Es wäre schön, wenn ich es nicht bereuen muss. 







Kommentare:

  1. Liebe Melanie,
    ich bin eigentlich immer eine stille Mitleserin und kommentiere sehr selten.
    Aber hier muss ich dir einfach sagen, dass ich sehr stolz auf dich bin :-)
    Ich mache auch seit einem Jahr, mal mehr mal weniger Low Carb (im Sinne von 3 Monate hard core und dann wieder etwas lockerer, dann wieder hard core...) und weiß wie schwer es manchmal sein kann. Du kannst wirklich sehr stolz auf dich sein - du siehst toll aus! Und solange du dich wohlfühlst, ist die Zahl auf der Wage nur eine Zahl!
    Schicke dir viele Grüße aus Wien!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nina,
      vielen Dank für die lieben Worte und auch dir weiterhin viel Erfolg mit Low Carb! Damit hat eine Freundin in einem Jahr ca. 40 Kilo abgenommen. Damit und mir viel Sport.Ich versuche, abends auch wenn möglich Low Carb zu essen :)
      Viele liebe Grüße
      Melanie

      Löschen
  2. Hallo Mel,
    Wow, großartige Leistung! Hut ab! Ich hab auch noch 10 kg vor mir. Eigentlich waren es nur noch 5, aber dank fehlendem Sport, depressiver Verstimmung mit Heißhunger habe ich im letzten halben Jahr gut 7 kg wieder zugenommen, wovon jetzt 2 kg hart umkämpft wieder weg sind. Ich hoffe, ich kann mich jetzt auch wieder zum Sport aufraffen, damit es wieder weitergeht. Ich fühle mich nämlich unwohl und will die 10 kg auch bis zum Sommer schaffen. Was mich am meisten nervt ist, dass ich mich so unfit fühle ohne den Sport. Mein Rücken tut weh, ich vermisse die Muskeln, die sich an meinen Armen schon aufgebaut hatten... es war einfach alles straffer und ist jetzt wieder wabbelig weich... :/ Kalorienzählen halte ich auch für das Nonplusultra! Alles andere ist Quatsch!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sarit,
      dann drücke ich dir mal die Daumen, dass du das alles wieder in den Griff bekommst. Ich weiß, das hilft einem in dem Moment auch nicht wenn man sich unwohl fühlt, aber ich möchte dir trotzdem sagen, dass ich dich, als wir uns getroffen habe, nicht nur sehr nett sondern auch hübsch und keinesfalls zu dick fand. Lass den Kopf nicht hängen und tu das, was sich für dich richtig anfühlt! :)
      Viele liebe Grüße!
      Melanie

      Löschen
  3. WOW das ist wirklich eine Menge die du da abgenommen hast. Ich habe gestern (mein Geburtstag) auch den Beschluss gefasst, dass ich ein paar Kilo abnehmen möchte. Auch wenn es nicht besonders nett von meiner Frau Mama war, sie nannte mich "mein kleines Specki". Ich trage aktuell Größe 44/46 bei einer Größe von 178cm. Darf ich fragen wie groß Du bist?

    Alles Liebe
    Ulla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Glückwunsch nachträglich!! Ich hoffe, du hast dir von deiner Mutter nciht den Kuchen vermiesen lassen ;) Ich bin mit 1,65 leider nochmal eine ganze Ecke kleiner als du.
      Liebe Grüße
      Melanie

      Löschen
  4. Wow, das ist eine tolle Leistung! Gratuliere :)
    Man sieht auch einen Riesenunterschied auf den Fotos! Finde ich super, dass du sie mit uns teilst. Das ist echt motivierend!

    Ich habe vor einem Jahr mit Kalorienzählen angefangen und schätze mittlerweile nur noch, das klappt bei mir ganz gut. Habe im letzten Jahr 12 kg abgenommen und bin fast angekommen (allerdings muss ich langsam wirklich mal mit Sport anfangen ...), und jetzt bin ich auch echt froh über meine Vorher-Fotos (ganz schonungslos in Unterwäsche).

    Ich wünsche dir noch ganz viel Durchhaltevermögen für die restlichen Kilos :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank! Ja, solche Unterwäsche-Fotos habe ich auch, die wollte ich euch dann aber doch ersparen ;) Aber für mich selbst sind sie schon hilfreich und es kann auch sein, dass ich sie irgendwann für die Krankenkasse als Beleg brauche.
      Dir auch weiterhin viel Erfolg beim Abnehmen! :)

      Löschen
    2. Du hast 12 Kilo ohne Sport abgenommen? :-O Respekt! Wie ernährst Du Dich?

      Löschen
    3. Ich wurde zwar nciht gefragt aber ich bin mal so frei und sage etwas dazu ;) Ich konnte ja seit Mai/Juni auch gar keinen Sport mehr machen und habe in der Zeit durch das Kalorien zählen dennoch 13 Kilo abgenommen (von Ende Mai bis Anfang Januar). Es kommt immer nur auf eine negative Kalorienbilanz an, also darauf, dass du weniger zu dir nimmst als du verbrauchst :)

      Löschen
  5. Du siehst einfach toll aus!! Der Unterschied ist mehr als deutlich auf den Fotos, einfach wow! Ich drücke dir die Daumen, dass du dein Ziel bis Sommer erreichst, aber alleine das bisherige Ergebnis ist echt klasse! lg

    AntwortenLöschen
  6. Großartig! Richtig richtig großes Lob für dein Durchhaltevermögen und vor allem die Umstellung im Kopf! Keine Diät, sondern dauerhaft gesund essen und lernen. Durch das Kalorienzählen hast du auf jeden Fall super viel über Ernährung gelernt - das merkt man. Schön, wie du auch Bewegung nach und nach einbaust. Du bist das perfekte Beispiel - man kann auch rein über die Ernährung abnehmen, aber Sport hilft ungemein - eben auch langfristig und ist ja allgemein gesund. So ein CheatMeal passt nämlich trotzdem rein, wenn man ne schöne Sporteinheit an dem Tag hat. Und dann ist es gar kein Cheat mehr, sondern einfach Genussessen ohne schlechtes Gewissen .) Weiter so - ich bin mir sicher, dass du dein Ziel erreichst und es auch gut halten kannst - das Wissen und die richtige Einstellung dazu hast du auf jeden Fall!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! Ja, die Bewegung ist sehr wichtig. Am Anfang hatte ich ja auch Sport gemacht aber meine Gesundheit wollte in den letzten paar Monaten leider nicht so wie ich wollte. Ich hoffe, es geht wieder bergauf, was das betrifft.
      Vielen Dank dafür, dass du immer so motivierende Worte und Tipps für mich hast! :-)

      Löschen
  7. Ein toller Erfolg, ich freue mich wirklich sehr für dich! Zum Ende hin wird es natürlich immer schwerer, aber verlier nie den Mut! Einfach immer weitermachen und dein neues Leben genießen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank! Und vielen Dank dafür, dass du deine Fortschritte auf deinem Blog und Instagram ebenfalls teilst! Ich freue mich immer über Tipps und Erfahrungsberichte von Leuten, die so viel abgenommen haben, das ist wunderbar motivierend.:-)

      Löschen
  8. wow, ein toller Bericht und ein toller erfolg für dich!!!! du siehst ganz phantastisch aus und es freut mich, dass du einen weg für dich gefunden hast! mein jahr ist genau so gestartet... ich habe meinen kilos dem kämpf angesagt und lesen dann solche beitrage um so lieber!!!!
    und die restlichen paar kilos schafft su locker!!!!
    ganz liebe grüße, maya

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Maya! Ich wünsche dir viel Erfolg, ich bin sicher, du packst es auch! :)

      Löschen
  9. Wahnsinn! Ich habe ein riesen Respekt davor, wenn man wie du sich ein Ziel steckt und dieses so konsequent durchzieht! Und wie du auf dem letzten Bild strahlst, einfach herrlich anzusehen!
    Also Chapeaux vor dem was du erreicht hast! <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank :-) Du hast doch auch so einiges abgenommen, oder irre ich mich? Du strahlst in letzter Zeit auch so ;-)

      Löschen
  10. Toll, herzlichen Glückwunsch zu dem großartigen Erfolg! Viel Erfolg auch weiterhin, ich wünsche dir, dass du mit dem Erreichen deines Ziels belohnt wirst.

    AntwortenLöschen
  11. Ich hoffe doch mal, dass bei diesem tollen Erfolg niemand auf die Idee kommt, da noch ungnädig zu sein - über 25 kg abzunehmen ist doch eine super Leistung! Du kannst wirklich stolz auf dich sein. Auf den Bildern sieht man ja auch einen Mord-Unterschied ... danke, dass du dich zum Zeigen überwunden hast, ich finde Vergleichsbilder immer sehr motiverend :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für das Feedback! Wenn ich es geschafft habe, kommt sicher noch ein Post dazu. :-)

      Löschen
  12. Wirklich toll den Erfolg zu sehen. Kompliment für das Durchhaltevermögen.

    AntwortenLöschen
  13. Das ist ja wirklich ein tolles Ergebnis. Ich habe auch ein gutes Jahr mein Essen getrackt, weil es wichtig war, einen Überblick zu bekommen und da waren dann durchaus, wenn man so schwarz auf weiß sieht, was man da alles isst, größere Hemmschwellen, sich einen guten Tag nicht wieder mit Süßkram etc. kaputt zu machen. Allerdings muss ich gestehen, dass ich, als ich die Zählerei wieder sein lassen wollte, sehr verunsichert war und richtig Angst hatte, ohne zu essen. Ich habe Wochen gebraucht, bis ich mich überwinden konnte, das Zählen zu lassen. Das ist jetzt über 1 Jahr her und ich habe meine wichtigen Werte sowieso im Kopf und würde das nie wieder so lange machen. Aber das muss jeder für sich entscheiden; ich kann mittlerweile sehr gut damit umgehen und auch, wenn es anfangs eine wertvolle Hilfe war, ich komme besser zurecht ohne :) Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann gut verstehen, was du meinst. Eine Bekannte von mir nahm ihre Waage sogar mit in den Urlaub und war regelrecht besessen vom Kalorien zählen. Als sie das erkannte, hat sie es auch bleiben lassen. Ich denke, wenn man merkt, dass einem etwas nicht gut tut, sollte man es lassen, egal wie gesund es auf dem Papier aussieht. Für mich ist es so in Ordnung. Ich mag es, die Kontrolle zu haben. Wie du schon sagtest, jeder muss seinen eigenen Weg finden :)
      Liebe Grüße!

      Löschen
    2. Klar, das verstehe ich auch, jeder tickt ja anders. Letztlich ist alles recht, Hauptsache, man kommt von den Kilos vernünftig runter und hat somit nicht nur mehr Lebensqualität, sondern ist auch gesünder. Danke für Deine Rückmeldung und liebe Grüße nochmals zurück :)

      Löschen
  14. Respekt, Glückwunsch und Hut ab! Du kannst wirklich sehr stolz auf Dich sein und ich freue mich für Dich!

    Ich muss auch wieder sporteln...hab das viel zu lange vernachlässigt. Jillian Michaels finde ich ja auch super. :-)

    Liebe Grüße,
    Jasmin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Danke, Jasmin :-)

      (Zu meinem Kommentar auf deine Frage oben: Sport vereinfacht es, eine negative Kalorienbilanz zu erreichen weil er zusätzlich Kalorien verbraucht und Muskeln auch mehr Kalorien verbrauchen als Fett. Aber zur Not geht es auch ohne. Nicht, dass ich dir das ausreden will, im Gegenteil, es macht Sinn! Ich hatte nur vergessen, ob oben dazu zu schreiben :) )

      Liebe Grüße!

      Löschen
  15. Wow gratuliere! Sieht toll aus und wehe es sagt jemand etwas anderes (der spinnt, lügt und hat bestimmt kurze Beine ;) !
    LG Blunia

    AntwortenLöschen
  16. Der Wahnsinn! Du kannst stolz auf dich sein!

    AntwortenLöschen
  17. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  18. Das obige Kommentar habe ich gelöscht, da soviele Fehler drinnen waren 🙈😂
    Super...und das Ergebnis ist spitze...ich bin zur Zeit wieder faul und muss mich endlich wieder aufraffen Sport zu machen....

    AntwortenLöschen
  19. Wirklich toll! Ich finde, Du kannst auf jeden Fall Stolz auf Dich sein!

    AntwortenLöschen
  20. Du siehst toll aus! Respekt für dein Durchhaltevermögen und deine Disziplin, ich weiß ja selbst, wie schwer sowas ist <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Du hast auch wirklich toll abgenommen und kannst stolz auf dich sein! :)

      Löschen
  21. Liebe Mel,

    ich bin über Claudias Blog auf deinen Artikel gestoßen und finde ihn echt mutig und informativ.
    Du siehst auf dem untersten Bild wirklich besonders hübsch aus: deine Kurven sind total super. Ich finde du hast sehr schöne Proportionen und ich hätte deine Kleidergrößen sogar eher noch kleiner geschätzt.
    Hab mir jetzt auch die MyFitnessPal-App runtergeladen und bin jetzt im Team Kalorien zählen. Würde auch gerne so 5-10 Kilo verlieren bis zum Sommer.
    Danke für die Motivation dazu!

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Julia,
      vielen Dank für deinen lieben Kommentar! Er hat mir gestern den ansonsten eher stressigen Tag versüßt :-)
      Ich wünsche dir viel Erfolg! Du schaffst es sicher :-)

      Viele liebe Grüße!
      Melanie

      Löschen
  22. Wow, klasse wie viel du abgenommen hast! Danke für den Beitrag und dass du die Bilder mit uns teilst! Ich wünschte ich hätte auch so viel Disziplin wie du. Ich mache zwar auch viel Sport und versuche mich gut zu ernähren, momentan stagniert mein Gewicht aber. Ich möchte bis zu einer Hochzeit im Sommer noch 7 kg abnehmen, dein Beitrag motiviert mich direkt, mich wieder etwas mehr am Riemen zu reißen :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! Und du schaffst das auch bis zum Sommer, wenn du schon sagst, dass du viel Sport machst! Wenn es dennoch nciht weiter runter geht, schau doch mal bei Claudias Artikel zu diesem Thema vorbei :-)
      http://beautybutterflies.de/2016/10/warum-stagniert-gewichtsabnahme.html

      Viele liebe Grüße!
      Melanie

      Löschen
    2. Toll, vielen Dank! Hab mich gleich etwas auf dem Blog umgesehen, sieht spannend aus!

      Löschen
  23. Super! Du kannst so stolz auf Dich sein! Dein Ziel erreichst Du bestimmt auch noch!
    Ich bin 178 cm groß und habe um den Jahreswechsel 2015/2016 gewollt 8 kg abgenommen. Bei 85 kg war dringend Handlungsbedarf. ;-) Inzwischen bin ich wieder bei 79/80 kg, habe mir aber auch vorgenommen, jetzt nochmal das Ziel 75 kg anzugehen und die dann auch möglichst zu halten. Viele liebe Grüße Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 75 ist auch mein Ziel :) Viel Erfolg weiterhin und danke für den lieben Kommentar!
      Liebe Grüße
      Melanie

      Löschen