In The Spotlight
MAC Extra Dimension Highlighter Soft Frost

Vor einigen Tagen zeigte ich euch »hier auf Instagram, welche Produkte unter anderem gerade auf ihre Review warten, und fragte, welches euch besonders interessieren würde. Die meisten Nennungen erhielt der Extra Dimension Highlighter von MAC in der Nuance Soft Frost und damit macht er den Anfang. Wenn ihr mögt, könnt ihr gern weiterhin abstimmen, welches Produkt ich mir als nächstes vornehmen soll. Nun aber zeige ich euch erst einmal, wie gewünscht, den wohl spannendsten Highlighter aus der In The Spotlight Kollektion von MAC.




Die In The Spotlight Kollektion erschien bereits im November, hatte jedoch erfreulicherweise nur Produkte im Gepäck, die im regulären Sortiment verblieben sind. Die beliebte Strobe Cream gibt es nun in fünf Varianten und dazu präsentierte MAC vier wunderschöne Highlighter. Zwei Produkte aus der Kollektion, die Strobe Cream Goldlite und den Extra Dimension Highlighter Doublegleam, stellte ich euch bereits Ende letzten Jahres »hier vor. Doublegleam schimmert silbrig, Show Gold ist ein Pfirsichton mit pinkem Schimmer, Beaming Blush wird als "Pink mit goldener Reflexion" beschrieben und Soft Frost gilt als "Weiß mit violetter Reflexion".




Nun gab es in den letzten Monaten die ungewöhnlichsten Highlighter auf dem Markt. Besonders bei amerikanischen Marken wie Jeffrey Star, Kat von D und ABH gab es spannende Produkte und es gab kaum eine Nuance, in der sie die Wangen nicht schimmern ließen. Im direkten Vergleich dazu sind die Extra Dimension Highlighter vielleicht gar nicht so besonders.

Aber nicht jeder will grün schimmernde Wangen und nicht jeder möchte quasi "blind" aus dem Ausland bestellen. Von daher habe ich mich schon sehr über den Release gefreut. Ich bin ein großer Fan von Highlightern und bin immer auf der Suche nach neuen Produkten. Diese sollten qualitativ überzeugen, sich von den anderen 20 Highlightern in meiner Schublade unterscheiden und dennoch auch im Alltag tragbar sein. (Letzteres ist natürlich Geschmackssache.)




Die genannten Kriterien erfüllt Soft Frost voll und ganz. Einen violett schimmernden Highlighter habe ich tatsächlich noch nicht und trotz meiner anfänglichen Bedenken finde ich Soft Frost ausgesprochen tragbar. Durch meine recht helle Haut und deren kühlen Unterton wirkt der violette Schimmer zwar interessant, ist jedoch nicht so intensiv und auffällig, wie es auf dunklerem Teint der Fall ist (siehe »hier). Was die Qualität betrifft, so bin ich auch in diesem Punkt voll und ganz zufrieden. Das Puder lässt sich optimal mit dem Pinsel aufnehmen, auftragen und verblenden. Es sind keinerlei grobe Schimmerpartikel enthalten und meine Poren werden nicht betont. Alles in allem bin ich sehr froh, mich für den Kauf entschieden zu haben. Und weil man den violetten Schimmer am besten in Aktion sieht, hier noch ein kleines Video von Soft Frost in Bewegung:

9 g / ca. 33 €








Erhältlich bei folgenden Affiliate-Partnern:

      








Kommentare:

  1. Ich finde die Farbe wirklich sehr sehr schön.

    AntwortenLöschen
  2. Zu mir passen ja solch helle kühle Highlighter nicht, dennoch finde ich Soft Frost wunderschön und mir bleiben ja noch Doublegleam und Show Gold ;)

    AntwortenLöschen
  3. Der Highlighter gefällt mir unglaublich gut!

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe zwischen Soft Frost und dem Pendant von Becca geschwankt und mich dann für Becca entschieden (irgendwas Amethyst, Kurzzeitgedächtnis lebe hoch) und bin sehr zufrieden mit meiner Wahl. Andererseits scheinen sich beide wirklich sehr ähnlich zu sein, weswegen mich Soft Frost definitiv auch anspricht. c:

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei mir ist es anders herum. Und ich überlege auch, Amethyst noch zu kaufen ;)

      Löschen