Gedankenspiel
Die perfekte Prinzessinnen-Box

Als ich gestern mein Fazit zu der Glossybox „Die Schöne und das Biest“ tippte, kamen mir so einige Ideen, wie man das Thema hätte umsetzen können. Und wie ich euren Kommentaren auf meinem und anderen Blogs zu der Box entnehmen kann, seid auch ihr nicht gänzlich überzeugt vom Inhalt der Box. Da dachte ich mir, ich stelle einfach mal eine eigene Box zusammen, wie sie meiner Meinung nach hätte aussehen können. Hierbei halte ich mich an die Rahmenbedingungen der Glossybox: Fünf Produkte in Originalgröße oder als Maxiprobe, das ein oder andere Pröbchen und ein Mix aus dekorativer und pflegender Kosmetik. Das Konzept der Glossybox-Redaktion, den Fokus auf die Schönheit zu legen, finde ich im Grunde nicht verkehrt. Allerdings ist dies doch sicherlich immer das Ziel bei der Zusammenstellung einer Beauty-Box. Man hätte den Bezug zum Film, Disney und Märchenprinzessinnen noch deutlich besser ausbauen können. Im Glossybox Magazin wird Bezug auf den perfekten Prinzessinnenlook genommen, was ich bei meiner Box aufgreifen würde. Auch die verzauberte Rose ist ein starkes Motiv, welches sich ganz leicht mit einbinden lässt.
Natürliches und dennoch ausdrucksstarken Augen-Make-up » Mascara » Lidschattenpalette Bis auf Elsa sind die Disneyprinzessinnen allesamt eher natürlich geschminkt. Große Augen mit vollen, dichten Wimpern sind ihr Markenzeichen. Die ersten beiden Produkte meiner Prinzesinnen-Box wären deshalb eine gute Mascara und eine kleine Lidschattenpalette mit Nude-Tönen. Augen lassen sich genauso konturieren wie die Wangenknochen. Licht und Schatten machen einiges aus, und auch wenn sie vielleicht auf den ersten Blick nicht viel hermachen, mit dezenten Nude-Tönen lassen sich die Augen gut in Szene setzen. Meine Lidschattenpalette würde einen matten, hellen Nudeton, ein mattes Taupe und einen hellen, leicht schimmernden Ton enthalten. Wenn noch Platz für eine vierte Farbe ist, würde ich entweder einen dunkleren Nudeton oder ein Dunkelbraun dazu nehmen. Auch ein schimmerndes Gold wäre denkbar.  
Rosarote Wangen und Lippen » Lippenstift / Blush » Puder Für einen natürlich frischen Prinzesinnenlook dürfen ein perfekter Teint und zartrosa Wangen und Lippen nicht fehlen. Eine Foundation oder BB Creme kommen jedoch nicht infrage, denn da wäre es unmöglich einen Ton zu treffen, der jeder Kundin gerecht wird. Stattdessen würde ich ein transparentes Puder mir Weichzeichnereffekt vorschlagen. Und obwohl ich weiß, dass viele von euch skeptisch gegenüber solcher Kombi-Produkte sind: Ich plädiere für ein Produkt, welches zugleich auf den Wangen als auch auf den Lippen für rosige Frische sorgt. Ich bin zum Beispiel ein großer Fan der YSL Kiss & Blush und auch die MAC Casual Color und Laura Mercier Colour Dots Lip & Cheek gefallen mir sehr.  
Der Duft der Rose » Handcreme » Duschschaum (Maxiprobe) » Parfum (Probe) Bei Pflege ist es nicht so einfach, mich glücklich zu machen. Besonders für das Gesicht nutze ich längst nicht mehr alles und es kommt eben einfach doch zu sehr auf den jeweiligen Hauttyp der Kundin an. Zumal heutzutage immer mehr Menschen auf besondere Sparten fixiert sind (reizfrei, vegan, Naturkosmetik, etc.). Da die Glossybox jedoch immer auch Pflege enthält, habe ich mich für zwei Pflegeprodukte entschieden, von denen ich glaube, dass man am wenigsten falsch machen kann. Eine nach Rosen duftende Handcreme sorgt für gepflegte Hände (wichtig wegen des obligatorischen Handkusses). Ein fluffig zarter Duschschaum, eventuell ebenfalls mit Rosenduft, sorgt für eine Prise Luxus und Wellness unter der Dusche. Um das Ganze abzurunden, würde ich mich über eine Probe eines tollen Rosenduftes freuen. Mir kommen da spontan AERIN Garden Rose oder Sisley Izia in den Sinn. Für Letzteren wurde im Glossybox Magazin sogar geworben. Das wäre meine Prinzessinnenbox zum Film Die Schöne und das Biest. Wenn der Fokus nicht nur auf Beauty liegen soll, würde ich außerdem noch ein kleines Accessoire beilegen. Vielleicht einen Kettenanhänger in Form einer Rose. Oder eine blaue oder gelbe Haarschleife, wie Belle sie im Original von 1991 trägt. (Ich besitze fast ausschließlich High End Produkte, was den Preisrahmen für solch eine Box sicherlich sprengen würde. Für die meisten Produkte gibt es sicherlich günstigere Alternativen. Es geht mir nicht um die erwähnten oder abgebildeten Marken, sondern um die Idee hinter dem jeweiligen Produkt.) Wie gefällt euch die Umsetzung? Wie sähe eine solche Mottobox bei euch aus?  
0
Teilen:

6 Comments

  1. 20. März 2017 / 13:30

    Das hast du wirklich gut umgesetzt und über so eine Box hätte sich mit Sicherheit jede gefreut!

  2. 20. März 2017 / 19:46

    Ich finde Deine Interpretation der Box trifft es um Längen besser! Eine solche Box würde mich jauchzen lassen vor Freude 😉
    Ich hatte darüber nachgedacht, mir diese spezielle Glossybox zu bestellen – und bin rückblickend froh, es nicht getan zu haben.
    LG
    Anke

  3. 20. März 2017 / 21:39

    ich denke die Zusammenstellung hätte mir mehr entsprochen 🙂
    Gerade das Rosenthema hätte ich bei die Schöne und das Biest sehr naheliegend und logisch empfunden. Das sah man bei Glossybox wohl anders.

  4. 21. März 2017 / 1:25

    Gut durchdacht und absolut nachvollziehbare Zusammenstellung. Ich finde solche Boxen meist auch immer schwierig, gerade wegen verschiedenen Präferenzen in Hautpflege usw, wie du ja schon geschrieben hast.
    Kombiprodukte finde ich für Boxen eigentlich gar nicht so unklug, da man sie sich ja eher nicht selber kauft und so doch mal was neues probiert.

  5. 21. März 2017 / 6:15

    Das hast du echt gut hinbekommen mit der Zusammenstellung, deine Box hätte mich auf alle Fälle angesprochen! 🙂

    LG von schneegloeckchen21.blogspot.de

  6. 24. März 2017 / 17:34

    Oh auf jeden Fall eine viel bessere Umsetzung als die originale Box!Die war ja wirklich schrecklich und überhaupt nicht durchdacht. Besonders gut finde ich bei deiner Zusammenstellung der Duft der Rose, passend und perfekt auf das Thema zugeschnitten. Vielleicht sollte Glossy Box von jetzt an lieber Beauty Blogger nach Rat fragen 😉
    Bei mir wären wohl noch passendere Farben in der Box gelandet, etwas mehr Gold, wegen Belles Kleid, Rot für Gaston und Blau für das Biest. Vielleicht ein Lack in einer der passenden Farben und auf jeden Fall Rosenprodukte, wie bei dir.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.