Glossybox März 2017
Die Schöne und das Biest

Vor Kurzem erreichte mich ein Überraschungspaket mit der Glossybox März 2017. Diesmal steht sie ganz im Zeichen des Disney Klassikers Die Schöne und das Biest, beziehungsweise dessen Realverfilmung mit Emma Watson, welche zurzeit in den Kinos läuft. Die Aufmachung ist diesmal wirklich besonders schön und die Box wird einen besonderen Platz im Kinderzimmer meiner Tochter einnehmen. Ob der Inhalt auch überzeugen kann, seht ihr weiter unten. Achtung, Spoiler!
Die Schönheit steht bei dieser Box im Vordergrund. Die enthaltenen Produkte sollen die Anwender/innen sowohl von innen als auch von außen strahlen lassen. Und auch im Glossy Magazin dreht sich alles um die Themen Schönheit und Märchen. Mit einem Quiz zu Die Schöne und das Biest könnt ihr euer Film-Wissen testen und mit etwas Glück sogar etwas gewinnen. Schmink- und Schönheitstipps für einen märchenhaften und zeitlosen Prinzessinenlook sind mit dabei und eine Bastelanleitung zeigt, wie ihr euch aus de Deckel der Box im Handumdrehen eine Standuhr zaubert. Und auch die Kategorien Glossy Inside und Glossy News sind wieder mit dabei.
andmetics Brow Wax Strips (Originalprodukt, 14,90 €)
Über die Wax Strips freue ich mich am meisten. Mit ihnen soll man die Augenbrauen spielend leicht in Form bringen können. Ich benutze hin und wieder Wax Strips einer anderen Marke dafür, bin damit jedoch nicht ganz zufrieden. Ich hoffe, dass diese bessere Arbeit leisten.
Cetaphil Feuchtigkeitscreme (Originalprodukt, 9,95 €)
Die Feuchtigkeitscreme von Cetaphil soll trockene und empfindliche Haut nähren und schützen. Sie ist nicht komedogen und frei von Duftstoffen. Klingt erstmal nicht schlecht, da ich mich bezüglich Pflege im Moment aber lieber an die Produkte und Firmen halte, die ich kenne, werde ich die Cree verschenken.
Korres Myrrh & Oligoelements Peony Pink (Originalprodukt, 9,90 €)
Die Myrrh & Oligoelements Nagellacke von Korres sollen für gesunde und gepflegt aussehende Nägel sorgen. In meiner Box befand sich die Nuancen Peony Pink, ein semitransparentes, fast weißes  Rosa. Ich kann mir den Lack sehr gut als Basis für einen French Look vorstellen.
treaclemoon My Coconut Island Hand & Nagelbalm (Originalprodukt, 1,95 €)
Die Handcreme von traclemoon riecht für mich angenehm nussig mit einem Hauch Kokos. Macadamiaöl und Wildkirsche sollen beanspruchte, trockene Hände und Nägel intensiv pflegen. Das Produkt ist vegan und tierversuchs- silikon- und parabenfrei.
 
tetesept Hallo Sunshine Aroma Dusche (Probe (Orig. 200ml, 3,49 €))
Die neuen Aroma Dusche Produkte von tetesept gibt es in vier Duftrichtungen. Hallo Sunshine reicht nach Limette und Ingwer und soll durch seinen frischen Duft belebend wirken. Zudem soll die Haut gepflegt und mit cremigem Schaum „umschmeichelt“ werden. Wird ausprobiert.
MayBeauty The Incredible Face Mask (Maxiprobe (Orig. 8 St., 25 €))
Die Gesichtsmaske fand ich zunächst recht interessant. Schlamm aus dem Toten Meer soll Unreinheiten, Mitessen und trockene Hautschüppchen beseitigen. Die Poren sollen minimiert und überschüssiges Öl soll entfernt werden. Zwar habe ich eher normale bis trockene Haut aber es gibt auch bei mir mal Phasen, in denen ich so etwas gebrauchen könnte. Schade jedoch, dass so viel Alkohol enthalten ist! Damit fällt das Produkt für mich weg. Zumal ich die Anwendungszeit von bis zu 45 Minuten etwas sehr lang finde.
ModelCo Highlighting Trio (Maxiprobe (Orig. 3x 1,2 g, 20 €))
Die Marke ModelCo sagt mir ehrlich gesagt überhaupt nichts. Scheinbar kommt sie aus Australien und ist unter anderem für ihren preisgekrönten Selbstbräuner bekannt. In meiner Box war eine kleine Version des Highlighter Trios von ModelCo. Hierbei handelt es sich um ein Cremeprodukt. Der hellste Ton dient als Highlighter, der Rosé-Ton kann auf den Wangen und Lippen getragen werden und der dunkle Ton soll die Wangenknochen hervorheben. Alle drei Nuancen enthalten Schimmerpartikel, wodurch der dunkelste Ton wohl eher als Bronzer als als Konturprodukt anzusehen ist.
 
Fazit
Das Design der Box gefällt mir ausgesprochen gut und auch die Idee, dass der Inhalt die Schönheit der Benutzer/innen natürlich betonen soll, finde ich sehr passend. Was die Umsetzung betrifft, so ist es natürlich immer schwierig, den Geschmack aller Abonnenten zu treffen. Die Box ist relativ pflegelastig und da kommt es eben doch sehr auf den Hauttyp und die Produktvorlieben (reizfrei, Naturkosmetik, etc.) an. Ich hätte mir vielleicht ein wenig mehr dekorative Kosmetik gewünscht. Natürlich sind aber auch hier die Vorlieben sehr verschieden und man kann es nun mal nicht allen recht machen. Das Prinzip des zeitlosen und natürlichen Prinzessinnenlooks hätte man mit dekorativer Kosmetik aber sicher sehr schön umsetzen können. Auch ein kleines Accessoire hätte ich klasse gefunden, welches den Bezug zu Disney und dem Film herstellt. Ein Rosen-Kettenahänger, ein Armband oder Ähnliches. Aber der Fokus der Glossybox liegt eben doch eher auf Kosmetik.
Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die Box zu abonnieren. Preislich liegt sie je nach Art des Abos zwischen 12,50 € und 15 € pro Monat. Einen weiteren Bericht zu der aktuellen Box findet ihr zum Beispiel bei Beauty Mango und Sweet Cherry.
Wie gefällt euch die Box?
 
PR-Sample
0
Teilen:

3 Comments

  1. 19. März 2017 / 17:50

    Ich finde den Inhalt irgendwie sehr ernüchternd und es hat kaum was mit dem Film zu tun /: Hätte mir mehr dekorative Kosmetik oder ein schönes Parfum erhofft.

    Liebe Grüße,
    Jenny
    http://www.imaginary-lights.net

  2. 19. März 2017 / 22:07

    Die Cetaphil ist allerdings sehr gut formuliert, da kannst du eigentlich nichts falsch machen. Habe mich darüber gefreut. An sich finde ich die Box aber nicht so prall. Manche Sachen sind ok, aber ich erkenne kaum Bezug zum Film und finde das schade. Da hätte es mehr Potenzial gegeben. Ich denke man hat einfach wieder eine gängige Box erstellt, mit Produkten von Firmen, an die man eben nun gerade herankommt und eben nur das Design der Box an den aktuellen Film angepasst, damit es sich besser verkauft und nicht wirklich bewusst nach Dingen gesucht, die zum Thema passen. Aber nun gut… ich war noch nie ein Boxenfan.

  3. 20. März 2017 / 8:39

    Ich war iwie überrascht, wie viele doch so enttäuscht vom Inhalt waren. Solche Boxen können halt nicht immer den Geschmack treffen, aber mir gefällt er doch ganz gut. Vielen Dank fürs verlinken ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.