Perfekter Teint mit Givenchy - Teil 2
Givenchy Le Prisme Visage & Blush

 

 

Gestern stellte ich euch Mister Mat und das neue Matissime Velvet Fluid vor, heute geht es mit dem Givenchy Le Prisme Visage und Le Prisme Blush weiter. Die Blushes erschienen vor Kurzem, das Puder bereits im letzten Jahr. Beides sind Weiterentwicklungen der gleichnamigen Vorgänger mit neuen Farben, neuem Verpackungsdesign und verbesserten Texturen. 

 

Statt in einem separaten Fach unter dem Puder bzw. Blush liegt der Pinsel jetzt auf bzw. neben dem Produkt. Um ehrlich zu sein, ich fand die Idee mit dem integrierten Pinselfach damals ganz witzig. Den Pinsel daneben zu platzieren ist natürlich auch eine adäquate Möglichkeit. Dass der Pinsel bei dem Puder aber oben aufliegt, empfinde ich nicht als optimal. Ansonsten hat Givenchy sein bekannt elegantes Design verfeinert und setzt auf klare Linien, glänzendes Schwarz und kühles Silber. 

 

 

 

 

Das Le Prisme Visage beinhaltet nach wie vor vier verschiedene Nuancen, die einzeln oder vermischt aufgetragen werden können. Es ist für jeden Hauttyp geeignet, soll sanft mattieren, kann zum dezenten Konturieren verwendet werden und punktet mit Vitamin E und einem speziellen “Seiten-Puder”-Komplex.

Bei uns ist es in sechs verschiedenen Farbkombinationen mit den Zahlen 2 bis 7 erhältlich. Die Nummer 7 fehlt beispielsweise in Frankreich, dafür bekommt ihr dort aber die Nummer 1, die verschiedene Pastelltöne enthält. Das Puder kostet ca. 47 € (11 g). 

 

Meine Wahl fiel auf die Nr. 2 Satin Ivoire, die hellste hier erhältliche Nuance. Enthalten sind ein mattes Weiß, ein zartes Rosé, ein helles Beige und ein etwas wärmeres, dunkleres Beige. Vermischt ergeben sie ein helles Puder, welches sich gut dem Teint anpasst. Die dunkleren Töne sind nicht intensiv genug, um wirklich Schatten in mein Gesicht zu zaubern. Ich bilde mir jedoch ein, dass die beiden oberen Farben auf den Wangenknochen durchaus ein wenig aufhellend wirken. Für gewöhnlich benutze ich alle Farben gemischt im ganzen Gesicht. Wenn mir nicht nach einem “echten” Highlighter ist, trage ich stattdessen die beiden helleren Farben für einen dezenten, sanfteren Effekt auf. Das Puder legt sich zart über den Teint, setzt sich nicht ab und betont meine trockenen Stellen nicht. Es mattiert den Teint, ohne ihn fahl erscheinen zu lassen. Die Haltbarkeit auf meiner normalen bis trockenen Haut ist sehr gut.

 

 

 

Puder gemischt  •  Blushes gemischt  •  Blushes einzeln

 

 

Die Le Prisme Blush enthalten nun nur noch zwei Nuancen statt vier, wie ihre Vorgänger. Es gibt sie in acht verschiedenen Farbkombinationen zu je 6,5 g. Die beiden Nuancen können gemeinsam oder, für einen modellierenden Effekt, einzeln aufgetragen werden. Sie kosten ca. 45 €.

 

Das Duo Nr. 2 Love beinhaltet zwei kühle Rosa-Nuancen mit einem Hauch Violett. Die Nuance ist perfekt für einen hellen, kühlen Teint und erinnert mich ein wenig an It-Girl Purple aus dem alten Sortiment, den ich ebenfalls immer gern getragen habe. Beim Auftragen fiel mir auf, dass der Blush etwas staubt. Aufgetragen wirkt er jedoch keinesfalls trocken oder gar staubig. Er lässt sich gut verteilen und verblenden und ist auch am Abend noch genauso schön, wie am Morgen. 

 

 

 

   

Mascara, Brauenpuder, Primer & Foundation  •  plus Puder, Blush, Lippenstift & Brauengel

 

 

Um meinen Givenchy-Look zu komplettieren, griff ich außerdem zu dem Lippenstift Rouge Interdit Vinyl 04 Rose Tentateur und dem Mister Brow Filler in der Farbe 02 Blonde.

 

 

Wie gefällt euch das neue Design von Givenchy? Habt ihr euch die neuen Blushes schon angesehen?

 


PR-Sample

2
Teilen:

1 Kommentar

  1. 6. August 2017 / 10:40

    Ich finde die Produkte sehr hübsch optisch. Vermischt gefallen mir die Farben hier besonders gut und ich mag es, ehrlich gesagt lieber, wenn der Pinsel gleich nebenan liegt als separat 🙂 Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.