Blog News • September 2017

 

 

Reviews, Swatches und Make-up

 

Wie so oft haben mir in diesem Monat vor allem wieder die Looks von Linda gefallen. Ich mag zwar nicht alles von ihr, da sie jedoch täglich etwas zeigt, ist die Trefferquote dennoch relativ hoch. Besonders gefielen mir im September dieser Alltagslook mit der Extraportion Glow, dieser bunte Look mit glossigen Lidern und dieser Look mit jeder Menge Glitzer.

 

Aber auch bei Emily fand ich diesmal zwei Looks, die mir besonders gut gefallen haben. Beide sind eher herbstlich, der eine in Rot, der andere in Grün und Braun.

 

Kathrin hat The Ordinary und den Hype um die Produkte genauer unter die Lupe genommen. Auch ich habe aktuell drei der Produkte in Gebrauch und kann zumindest von zweien sagen, dass sie mir sehr gut gefallen. Beim dritten bin ich nicht sicher, ob es wirkt. Wenn man generell keine Problemhaut hat, ist das manchmal nicht so leicht einzuschätzen.

 

Lisa zeigt euch die 5 Schritte für einen strahlenden Teint. Und falls ihr noch auf der Suche nach einem passenden Highlighter seit, schaut bei Sabrina und Emily vorbei. Sabrina stellt euch die neuen Highlighter der Saison vor und bei Emily findet ihr Swatches der neuen Fenty Highlighter.

 

Karrie stellte die Jouer Skinny Dip Ultra Foil Shimmer Shadows Palette und die Nicki Minaj x MAC Lippenstifte vor.

 

Falls ihr bereits auf der Suche nach Inspirationen für Halloween seid, schaut doch mal auf meinem Halloween-Board vorbei.

 

 

 

       

Farbenfroher Herbst-Look  •  Elie Saab Girl Of Now  •  Die Estée Lauder Herbst-Neuheiten

 

 

Sonstiges

 

Noch immer keinen Adventskalender?! Dann klickt lieber flott bei Frau Shopping vorbei. Dort findet ihr eine Liste der diesjährigen Kosmetik-Adventskalender.

 

Christina plädiert für mehr Aktivität auf Pinterest. Auch ich habe die Plattform im Sommer für mich entdeckt und kann dem nur zustimmen. Und falls eure Pins nicht so gut ankommen, wie ihr es gern hättet, schaut doch mal bei Caroline vorbei. Sie hat einige Pinterest-Tipps für euch.

 

Kathrin erzählte, wieso sie nichts von Digital Detox, also dem bewussten Verzicht auf Internet und Co., hält. Sehr schön geschrieben und sehr wahr.

 

OTTO bildet ab Oktober Influencer aus. Ich bin gespannt, ob sowas wirklich Schule macht und es irgendwann ein ganz regulärer Ausbildungsberuf wird. Vorstellen kann ich es mir allerdings nicht. Irgendwie gehören da dann doch mehr Glück und Persönlichkeit als reines Fachwissen dazu, oder was meint ihr?

 

Carina plädiert dafür, alleine zu verreisen! Habe ich noch nie gemacht, vielleicht irgendwann mal 🙂

 

 

 

 

       

Neues von Shiseido  •  12 Herbst-Lippenstifte  •  mel et fel als Newsletter

 

 

 

Mein September

 

Der erste Monat mit einem Schulkind! Sechs Jahre lang schlief sie unglaublich schlecht und ließ mich zwischen 4 und 6 Uhr morgens stramm stehen. Seit einem halben Jahr schlief sie plötzlich länger, so bis 7 oder 7:30, und nun muss ich sie jeden Morgen um 6:50 wecken. Obwohl wir jahrelang noch viel früher aufgestanden sind, sind wir seit Schulbeginn dauermüde. Es ist aber auch einfach ein Unterschied, ob man aufsteht und alles ganz in Ruhe angeht oder ob man sich zügig fertig machen muss, um den Schulbus zu erreichen. Und frische Krankheitserreger hat unsere Tochter auch gleich von der Schule mitgebracht. Neue Kinder, neue Viren.

Zugegeben, das klingt jetzt erstmal nicht so toll. Aber insgesamt ist es dennoch schön, ein Schulkind zu haben. Ich bin unendlich stolz auf sie, sie macht das ganz klasse und ich habe den Eindruck, es gefällt ihr gut in der Schule. Ich hoffe, dass wir das mit der ständigen Müdigkeit noch in den Griff bekommen und dann ist alles klar soweit.

 

Was das Abnehmen betrifft, so habe ich wieder 2,2 Kilo verloren. Insgesamt sind nun also 43,4 Kilo runter, von 110,6 auf 67,2 kg. 2,2 Kilo fehlen noch zu meinem (vorläufigen) Ziel und wenn der Oktober ebenso gut läuft wie die Monate zuvor, dann sollte das bis zum Ende des Monats, spätestens bis Anfang November, klappen. Sport kam leider wieder etwas zu kurz, diesmal nicht wegen Hitze, sondern wegen Müdigkeit und Erkältungen. Aber es geht ja auch so und ich hoffe, dass ich im Oktober wieder etwas aktiver sein werde.

 

Im Grunde bin ich sehr zufrieden mit der Abnahme und möchte auch gern noch mehr abnehmen. Es läuft wunderbar und es ist keine Last für mich, ich könnte noch eine ganze Weile so weitermachen. Und schaut man sich meinen BMI an, so dürften es auch gern noch 5 Kilo weniger sein. So langsam nervt es mich aber, dass mir ständig die Klamotten zu groß werden. Eine Freundin von mir sagte, sie hat während ihrer Abnahme vor allem billige Kleidung und Second Hand getragen. Und das macht wirklich Sinn! Ich muss jedoch gestehen, dass ich meist lieber bei s.Oliver und Esprit shoppen gehe. Natürlich achte ich dabei auf Prozente und den Sale und lange habe ich auch versucht, nur das Nötigste zu kaufen. Im Sommer, als ich meinem Ziel schon so nah war, dachte ich mir aber “Jetzt nehme ich ja eh nur noch 5 Kilo oder so ab, da verändert sich ja wohl nicht mehr all zu viel.” und habe etwas mehr gekauft. Und was soll ich sagen, das meiste, im Juni oder Juli gekauft, ist schon viel zu weit. Sachen, für die ich wirklich nicht wenig Geld ausgegeben habe, liegen da jetzt im Schrank, teilweise nur ein oder zweimal getragen, und passen nicht mehr. Ich hätte niemals gedacht, dass ich das je schaffe, aber ich trage jetzt 38 (früher oben 48/50, unten 52/54) und könnte tatsächlich noch bei 36 landen, wenn das so weitergeht. Jetzt muss ich neue Wintersachen kaufen, denn die vom letzten Winter passen alle nicht mehr. Was da für Geld bei drauf geht! Ich möchte noch mehr abnehmen, aber in Hinblick auf meinen Kleiderschrank muss ich sagen, es reicht mir so langsam. 

 

Instagram

 

   

Ich konnte nicht widerstehen und habe mir einen der neuen Fenty Highlighter gekauft. (»Review)

Es ist Glamour Shopping Week! Meine Stationen diesmal: s.Oliver, Just Spice, Triumph, Junique, Deichmann, ASOS und Yves Rocher (Andrea, du bist Schuld! Kaffeeduschcreme nachbestellt ✓).

 

 

   

Felix ♥ Unser “Baby” wird langsam groß! Hier ist richtig Action angesagt und wir brauchen bald neue Vorhänge. Am besten verträgt er sich mit Curry, unserer ruhigen, älteren Katzendame. Mit Charlie verstehen sich beide nicht so gut. Er ist der Chef und macht am liebsten sein eigenes Ding.

Noch ein Highlighter, dem ich nicht widerstehen konnte. Leider bin ich von der Farbe aber nicht ganz so überzeugt. Sie ist mir persönlich für den Alltag dann doch einfach etwas zu unnatürlich. (»Review)

 

 

 

Wie war euer September? Und wo habt ihr bei der GSW zugeschlagen bzw. wo werdet ihr noch shoppen?

 


0
Teilen:

8 Kommentare

  1. Doro
    30. September 2017 / 17:18

    Hi, das mit deiner Gewichtsabnahme ist so bewundernswert. Darf ich fragen , wie groß du bist? Und, falls das nicht zu persönlich ist, hast du Probleme mit “überschüssiger” Haut, die nach der Abnahme irgendwie weniger straff und lockerer ist?
    Deine Link Tipps sind wieder sehr interessant, v. a. zu The Ordinary. Habe durch den Hype auch einiges gekauft, meine Begeisterung hält sich allerdings in Grenzen.
    Viele Grüße, doro

    • 30. September 2017 / 17:41

      Hallo Doro,

      ich bin 1,66 m groß und ja, leider hängt die Haut an manchen Stellen schon, besonders an den Oberschenkeln und dem Bauch. Ich muss allerdings dazu sagen, dass sie auch vor der Abnahme schon nicht toll aussah, ich erblich bedingt ein echt mieses Bindegewebe habe und ich Mutter bin. Da kommen wohl so einige Faktoren zusammen. Meine Ärztin sieht auch keine Chance, das durch Sport irgendwie wieder in den Griff zu bekommen. Ich überlege zur Zeit, ob eventuell eine Bauchdeckenstraffung infrage kommt, allerdings ist es wohl sehr schwer, diese von der Krankenkasse übernehmen zu lassen. Wenn es nicht übernommen werden sollte, müsste ich es lassen, denn das ist mir aktuell deutlich zu teuer. Wenn ich mit dem Abnehmen fertig bin, werde ich mich genauer mit dem Thema befassen.

      Was TO angeht, da las ich auch gemischte Meinungen. Die negativen bezogen sich allerdings größtenteils auf Produkte, die für bzw. gegen fettige oder Mischhaut sind. Ich habe Squalan und den Moisturizer und sie tun genau das, was sie sollen, die Haut mit Feuchtigkeit versorgen. Das Produkt, bei dem ich keine bisher nennenswerte Wirkung feststellen kann, ist das 12% Vitamin C. Testweise habe ich nun noch das AHA von TO bestellt. Ich bin gespannt. Welche Produkte hast du denn ausprobiert?

      Viele Grüße und ein schönes Wochenende!
      Melanie

  2. 30. September 2017 / 19:51

    Liebe Melanie, Du bist die Einzige, die ich kenne, die ohne viel HokusPokus abgenommen hat, keine Diät, keine strikten Verbote usw. – ich finde das so toll und das kommt meiner eigenen Einstellung ja auch sehr entgegen. Ich habe es nun auch schon 2 x gemerkt, dass die Garrderobe getauscht werden muss. Da ich die letzten Jahre aber immer 3 Größen im Kleiderschrank hatte, kann ich noch davon profitieren, aber bald wird es vorbei sein. Ich kaufe überwiegend günstige Kleidung, weil eben doch so alle 6-8 Monate wieder was nicht passt. Am härtesten trifft es mich jetzt zum Winter, denn meine Winterjacken passen alle nicht mehr oder eine ist noch zu eng von früher, keine Ahnung, ob sich da noch was tut, mal abwarten. Insgesamt ist es natürlich eine Riesenfreude, aber ich kann Dich gut verstehen, irgendwann hat man keine Lust mehr, dafür Geld auszugeben und möchte endlich mal eine Basisgarderobe haben, bei mir wird es noch dauern und Du schaffst Deine paar Kilo sicher noch in diesem Jahr und dann ist es endlich gut. Ich würde mir ja auch gern mal wieder einen Pulli stricken, aber ich bin ja nicht blöd und mach mir die ganze Arbeit, damit er dann im Frühjahr nicht mehr passt…Tja, da aber die Vorteile mit einer Gewichtsabnahme überwiegen, muss man da wohl durch 🙂 So, zum Rest schreibe ich jetzt nix mehr, sonst steht hier ein ewig langer Roman^^ hab ein schönes Wochenende

    • 30. September 2017 / 21:30

      Ja, genau. Es geht nicht nur um das Geld, sondern auch um die Kleidung als solche. Eine Basisgarderobe aufbauen und eben auch halten. Es ist auch einfach schade, wenn das tolle Shirt von vor einigen Wochen plötzlich schon nicht mehr passt. Und dazu kommt noch, dass man die getragene Kleidung ja auch nicht mehr loswird. Zumindest nicht zu annehmbaren Preisen. Ich habe hier einen Berg von guten Kleidungsstücken in zig Größen, alles Esprit und s.Oliver, teilweise nur zwei mal angehabt, und ich werde es einfach nicht los. Das nervt mich gerade ganz gewaltig.

      Dennoch ist es natürlich schön, wenn man sein Wunschgewicht erreicht. Und ich wünsche dir, dass du das auch hinbekommst! Ich bin da guter Dinge, dass du das schaffen wirst 🙂

      Ein schönes Wochenende!

      • 1. Oktober 2017 / 13:00

        Nee, verkaufen ist nicht, hab ich auch schon gemerkt, selbst NICHT getragene Kleidungsstücke bei Ebay für läppische 5 Euro werden nicht gekauft – frage mich, was die Leute eigentlich noch wollen, günstiger gehts ja kaum noch. Ich schaffe es auch, davon geh ich ganz schwer aus, danke DIr und hab noch einen schönen Sonntag!

      • 1. Oktober 2017 / 13:09

        Ahhh, sorry, ich habs schon wieder vergessen^^ Du hättest die Kaffeedusche nicht bestellen müssen, haha, wollte Dir wieder eine ins nächste Päckchen packen, hab doch auch immer einige Backups hier, die darf nämlich NIEMALS ausgehen, aber freut mich echt, dass sie Dir so gut gefällt :))

  3. 1. Oktober 2017 / 8:40

    Eine spannende Zusammenfassung und ich habe einiges davon angeklickt.
    Deine Gewichtsabnahme finde ich noch immer bewundernswert 🙂

  4. 1. Oktober 2017 / 15:53

    Liebe Melanie,

    Deinen Blog lese ich ja noch nicht so lange und war eher konzentriert auf Düfte und Deine Make-up. Ich probiere da ja noch viel aus und habe schon einiges gelernt.

    Das mit Deiner Gewichtsabnahme habe ich gar nicht mitbekommen, wirklich beachtenswert und in so kurzer Zeit. Wahnsinn!

    Dein erster Newsletter hat mir sehr gefallen und ich hoffe, da kommen noch mehr. Sehr schön zu lesen und alles Themen, die mich interessieren. Danke!

    Liebe Grüße

    Anne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.