MAC & Inglot
Meine Top 14 Lidschatten für jeden Tag

 

 

Am Donnerstag erreichte mich ein Päckchen von Karrie. Gemeinsam haben wir einige MAC-Refills aus den USA bestellt, denn dort kosten sie nur 6 $ (ca. 5 €). Zum Vergleich: hier kosten sie jeweils 15 €. Meine Wahl fiel auf Sweet Lust, Naked Lunch und Oh My Mocha!. Als kleine Überraschung hat mir Karrie außerdem Cranberry mit beigelegt. Außerdem hat sie im Pro Store in Wien tatsächlich noch ein Backup von dem leider ausgelisteten Copperplate für mich gefunden. Copperplate war mein erster MAC Lidschatten und ein echtes Allround-Talent. 

 

Copperplate habe ich erst einmal zur Seite gelegt bis mein aktuelles Exemplar aufgebraucht ist. Die anderen Lidschatten haben einen Platz in meiner aktuellen Alltags-Palette gefunden. Diese liegt stets griffbereit auf meinem Schminktisch und kommt nahezu täglich zum Einsatz. Nun ist sie endlich voll und es wird Zeit, euch die Lidschatten genauer vorzustellen.

 

 

 

 

 

Auch, wenn es auf meinem Blog hin und wieder bunter zugeht, bevorzuge ich im Alltag dezentere Make-ups. Durch meine Brille kommen aufwendige Looks leider nicht so gut zur Geltung, dunklere Looks lassen meine durch die Brille ohnehin optisch verkleinerten Augen noch kleiner wirken und dazu kommt meine Leidenschaft für Lippenstifte. Ein neutrales Augen-Make-up lässt Raum für jede erdenkliche Lippenstift-Nuance.

 

Kein Wunder also, dass meine Lidschattenpalette überwiegend helle und neutrale Töne enthält. Für das bewegliche Lid bevorzuge ich schimmernde Nudetöne wie Your Ladyship oder Naked Lunch. Hin und wieder darf es jedoch auch etwas mehr sein, wie beispielsweise She Sparkles, ein schimmerndes, helles Taupe, oder jetzt im Herbst auch gern mal rötliche Töne. Für Highlights sorgen schimmernde und matte Weiß- und Cremevariationen. Die ersten drei Farben der untersten Reihe, Satin Taupe, 358 und Copperplate, nutze ich gern zum Schattieren der Lidfalte. Hin und wieder, wenn es wirklich ganz dezent sein soll, nehme ich auch Omega. Eigentlich nutze ich ihn jedoch eher zum Nachziehen der Augenbrauen, ebenso wie das Anastasia Beverly Hills Brow Powder in Taupe, dessen Pfännchen erfreulicherweise auch in die MAC Paletten passt.

 

 

 

MAC Phloof!  •  Inglot 351  •  MAC Pink Opal  •  MAC Vanilla  •  MAC Your Ladyship

 

MAC Eyeshadow Phloof! (Frost) • frostiges, gedecktes Weiß

Inglot Lidschatten Matt 351 • mattes, gedecktes Weiß

MAC Pigment Pink Opal (Frost) • weiß-rosa Duochrome (ausgelistet)

MAC Pigment Vanilla (Frost) • weißgold Duochrome

MAC Pigment Your Ladyship (Frost) • helles, golden schimmerndes Nude (LE)

 

 

MAC Naked Lunch  •  MAC Sweet Lust  •  MAC She Sparkles  •  MAC Cranberry  •  MAC Oh My Mocha!

 

MAC Eyeshadow Naked Lunch (Frost) • warm schimmerndes Nude

MAC Eyeshadow Sweet Lust (Lustre) • transparentes, schimmerndes Rosa

MAC Dazzleshadow She Sparkles • funkelndes Taupe-Grau

MAC Eyeshadow Cranberry (Frost) • warmes Rot mit kühlem, pinkem Schimmer

MAC Eyeshadow Oh My Mocha! (Frost) • warmes, tiefes Braunrot

 

 

MAC Satin Taupe  •  Inglot 358  •  MAC Copperplate  •  ABH Brow Powder Taupe  •  MAC Omega

 

MAC Eyeshadow Satin Taupe (Frost) • warmes Taupe mit kühlem Schimmer

Inglot Lidschatten Matt 358 • mattes Taupe

MAC Eyeshadow Copperplate (Matte²) • mattes Taupe (ausgelistet)

ABH Brow Powder Taupe

MAC Eyeshadow Omega (Matte) • mattes, helles Braun

 

 

   

 

Hier noch zwei Augen-Make-ups mit einigen Lidschatten aus der Palette. Rechts seht ihr einen neutralen, dezenten Look, mit dem man mich sehr häufig antrifft. Hier kamen Naked Lunch (beweg. Lid), Satin Taupe (Lidfalte und unterer Wimpernkranz) und Phloof! (Innenwinkel und unter den Brauen) zum Einsatz. Dazu trage ich gern einen schmalen Lidstrich. 

 

Links trage ich Copperplate ausnahmsweise mal auf dem beweglichen Lid. Mit Cranberry und Oh My Mocha! habe ich die Lidfalte und den unteren Wimpernkranz schattiert. Im Augeninnenwinkel trage ich Sweet Lust und unter den Brauen habe ich 351 benutzt. Für den Lidstrich habe ich MAC Looking Good und Shiseido Nasubi Purple benutzt.

 

 

Welches sind eure To-Go-Lidschatten?

 


4
Teilen:

3 Kommentare

  1. 17. September 2017 / 14:28

    Ich mag MAC Soft Brown inzwischen sehr sehr gerne für die Lidfalte und MAC Blanc Type für das Lid. – Oder MAC Haux & MAC Sketch… Sich selbst eine Palette nach dem eigenen Gusto zu machen ist super. – Man nutzt sie viel mehr… und letztlich greife ich einfach mehr nach den matten, fast unscheinbareren Farben als nach Glitzer und Gloria 😉 Schön, dass Du Deine vorgestellt hast!

  2. 17. September 2017 / 17:06

    Liebe Melanie, da sind tolle Farben dabei, Cranberry und Omega habe ich schon oft bei anderen bestaunt, die gefallen mir so gut. Bei den Preisen lohnt sich ja wirklich eine Bestellung in den USA, ähnlich wie mit den OPI-Nagellacken, die kosten dort auch nur einen „Bruchteil“.

    Ich habe keine spezielle Marke, was Lidschatten angeht, mir kommt es immer auf die Qualität und Farbe an, aber ich muss schon sagen, dass Zoeva zu meinen liebsten gehört. Von MAC habe ich nur Satin Taupe und Paradisco, ansonsten kann ich da nicht wirklich mitreden. Ich trage im Alltag aber auch am allerliebsten Braun in allen Schattierungen. Ansonsten darf es gerne farbenfroher sein, Richtung Orange, Pink und Dunkelrot – ich bin ja da sehr schmerzfrei^^ Schönen Sonntag noch und liebe Grüße 🙂

  3. 18. September 2017 / 10:20

    Also ich schminke mich jeden Tag auch mit Lidschatten, wäre ja sonst auch zu schade um all die schönen Farben. Allerdings greife ich da oft auch eher zu natürlicheren Tönen, wie du sie zeigst, aber nicht nur.
    LG
    Klaudia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.