Lime Crime Rose Goals
Roségold trifft Rot

Make up mit Lime Crime  Rose Goals und Tom Ford Pink Haze

 

 

Vor einigen Tagen stellte ich euch den Diamond Dew Lidschatten in der Farbe Rose Goals von Lime Crime vor. Trotz einiger positiver Eigenschaften, wie dem schönen Funkeln und der guten Haltbarkeit, hat er mich leider nicht vollends überzeugt. Anders als andere Nuancen der Diamond Dew deckt Rose Goals kaum. Solo aufgetragen ist von der Grundfarbe beinahe nichts mehr zu erkennen. Was bleibt, ist lediglich der, zugegeben, sehr schöne Glitter. Wem das reicht, der kann ihn prima solo tragen und auch als Topper über anderen Lidschatten macht er eine gute Figur. Sehr ähnlich aber deckender sind die stila Magnificent Metals Glitter & Glow – meiner Meinung nach die bessere, wenn auch leider etwas teurere, Alternative.

 

Lange Rede, kurzer Sinn: Talasia bat mich, noch ein Make up mit Lime Crime Rose Goals zu zeigen, bei dem ich den Diamond Dew über anderen Lidschatten trage. Dem Wunsch komme ich natürlich gerne nach:

 

 

 

Make up mit Lime Crime  Rose Goals und Tom Ford Pink Haze

 

 

Auf der Suche nach einer guten Grundlage für Rose Goals fiel meine Wahl auf den Cremelidschatten Pink Haze von Tom Ford. Hierbei handelt es sich um ein wunderschönes, deckendes Roségold mit metallischem Schimmer und hervorragender Haltbarkeit. In etwa so, nur eben mit Glitzer, hatte ich mit Rose Goals vorgestellt. Die Lidfalte und den unteren Wimpernkranz habe ich mit Cranberry und Oh My Mocha! von MAC schattiert. 

Nach wie vor ist der Pretty Easy Liquid Eyeling Pen von Clinique meine erste Wahl, wenn es um einen schmalen, präzisen Lidstrich geht. Die Wasserlinie habe ich mit dem Duo-Kajal Eisblume von Rouge Bunny Rouge  aufgehellt. Mit Rottönen rund um die Augen sieht man sonst schnell etwas krank aus. Die Wimpern sind von ESQIDO

 

 

 

Make up mit Lime Crime  Rose Goals und Tom Ford Pink Haze    Make up mit Lime Crime  Rose Goals und Tom Ford Pink Haze

 

 

Was den Teint betrifft, so habe ich mich hier etwas zurückgehalten. Ein Hauch Modest Blush und Double-Gleam von MAC sorgen für ein wenig Frische. Auf den Lippen trage ich den Rouge Coco Shine in der Farbe Téméraire von Chanel, ein intensives, tiefes Rot mit feinem Schimmer und leicht feucht glänzendem Finish.

 

 

 

Make up mit Lime Crime  Rose Goals und Tom Ford Pink Haze

 

 

Pink Haze und Rose Goals harmonieren einfach perfekt miteinander, finde ich. Trotzdem fiel mir beim Schminken erneut auf, dass Rose Goals einfach nicht die Power hat, die ich mir gewünscht habe. Zwar schimmern die Lider sehr schön, dies liegt aber zu einem großen Teil an Pink Haze mit seinem metallischen Finish.

 

Wie gefällt euch der Look? Wie würdet ihr Rose Goals kombinieren?

 


0
Teilen:

12 Kommentare

  1. 24. Januar 2018 / 12:15

    oh das ist ja toll, dass du meinen Wunsch umgesetzt hast ^.^ herzlichen Dank! Sieht sehr hübsch aus das Makeup, aber du hast recht ^^ der Diamond Dew haut mich trotzdem nicht um 😀

  2. 24. Januar 2018 / 22:08

    Sehr hübsch. Bei solchem Gefunkel auf dem Augen kriege ich immer viel Resonanz von meinen Kunden 😀

    • 28. Januar 2018 / 19:54

      Ich stehe ja auch total auf Glitzer 🙂 Ich finde, es muss nicht einmal knallig sein, einfach nur Glitzer reicht mir schon. Am liebsten Richtung Rosa oder Gold.

  3. Anne
    26. Januar 2018 / 14:49

    Liebe Melanie,

    wie schön!!! Du kannst diese Töne sehr gut tragen. Wollte mich nicht als unwissend darstellen (ich übe ja noch fleißig), aber mit dem kranken Eindruck mit diesen Tönen (bzw. berauscht oder etwas illegales geraucht) kann ich Dir nur recht geben und wollte fragen, ob es einen Trick gibt, damit es nicht so aussieht.

    Liebe Grüße

    • 26. Januar 2018 / 17:47

      Liebe Anne,
      vielen Dank! 🙂
      Ich finde es wichtig, dass der Rest gesund aussieht. Also einen möglichst klaren, frischen Teint, wachse Augen, etc.. Der weiße Kajal auf der Wasserlinie und der schwarze Lidstrich am oberen Wimpernkranz grenzen die Augen außerdem von dem Rot ab, wodurch die Augen selbst auch weniger gerötet aussehen. Ich mag rötliche Farben um die Augen sehr gern. Deshalb kam mir die aktuelle Clarins Frühlingskollektion auch sehr gelegen 🙂
      liebe Grüße!

      • Anne
        27. Januar 2018 / 9:35

        Liebe Melanie,

        vielen Dank für den Tipp! Heute Morgen habe ich es so versucht und es sieht schon viel besser aus. Natürlich dezent für den Tag. Allein das richtige Abdecken der Augenschatten und der feine Lidstrich haben es sehr geändert. Komischerweise geht mir das auch mit brauner Mascara so, die Augen wirken nicht so klar.

        Liebe Grüße und ein schönes Wochenende wünsche ich Dir!

        • 28. Januar 2018 / 19:55

          Liebe Anne,
          das freut mich wirklich sehr!
          Dir ebenfalls ein schönes Wochenende!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.