Avène: Ein Gesichtspflegeupdate

Unbezahlte Werbung (PR-Sample / Markennennung) »Info |

Viva bat mich vor zwei Wochen doch mal darüber zu schreiben, was für Gesichtspflegeprodukte ich aktuell benutze. Bereits im Mai hatte ich einiges zu meinen Produkten von Avene geschrieben (Klick!).

So viel hat sich nicht geändert. Allerdings hat sich die Zahl der Produkte erheblich dezimiert. Ausserdem ist meine Haut inzwischen noch ein wenig pflegebedürftiger geworden. Sei es, weil sich das Hautbild ja eh alle xy Jahre verändert oder wegen dem Wetter, ich weiß es nicht. Auf jeden Fall ist meine Haut inzwischen die meiste Zeit Unreinheitenfrei und, ohne gute Pflege, sehr, sehr trocken. Ausserdem neigt sie bei Feuchtigkeitsmangel dazu direkt rot und unangenehm warm zu werden.

Und diese Produkte benutze ich zur Zeit und fahre sehr gut damit:


Zum Reinigen benutze ich zwei verschiedene Produkte.

Morgens benutze ich das Antirougeurs Sanftes Reinigungsfluid. Es ist speziell für trockene, zu Rötungen neigende Haut. Selbst bei Couperose und Rosazea soll es helfen. Wie fast alle Produkte von Avene ist es parabenfrei und enthält Thermalwasser. 88 % um genau zu sein.
Die Textur ist sehr cremig und auch nach dem Abspülen mit Wasser fühlt sich die Haut an, als wäre sie bereits eingecremt. Dennoch muss ich mich danach eincremen, aber zu den Cremes komme ich gleich.

Das Reinigungsfluid reinigt meine Haut sehr sanft aber einmal am Tag brauche ich einfach das Gefühl, meine haut einmal komplett von allem darauf befreit zu haben. Durch das cremige Finish des Fluids fehlt mir dieses Gefühl ein bisschen.
Deshalb benutze ich abends Mildes Reinigungsgel. Das ist ein seifenfreies Reinigungsprodukt, speziell für empfindliche normale und Mischhaut. Es enthält unter anderem 91 % Thermalwasser und Hyaloronsäure für eine bessere Feuchtigkeitsversorgung. Zwar ist es, im Gegensatz zu dem Fluid, kein cremiges Produkt, schäumen tut es aber trotzdem auch nicht.
Das Gel trocknet meine Haut ein wenig mehr aus als das Fluid, dafür habe ich aber mein gewünschtes Gefühl, einmal alles abgewaschen zu haben. Ich habe auch das Gefühl, dass es das Make up etwas gründlicher entfernt.


Bei den Cremes benutze ich ebenfalls zwei verschiedene Produkte:

Morgens habe ich ein nicht austrocknendes Reinigungsfluid benutzt. Deshalb, und weil ich am Tag nicht so glänzen möchte, benutze ich eine etwas weniger reichhalteige Creme als am Abend.
Im Sommer habe ich die Hydrance Optimale Riche benutzt. Im Moment reicht sie mir aber nur noch, wenn ich direkt im Anschluss Make up auftrage. Das scheint zusätzlich feuchtigkeitsspendet zu sein. Ich benutze dieses hier von MAC.
Deswegen bin ich nun auf die Antirougeurs JOUR mit Lichtschutzfaktor 20 umgestiegen. Auch diese Creme stammt aus der Pflegelinie für zu Rötungen neigende, trockene bis sehr trockene Haut. Es wirkt beruhigend auf die Haut und hat einen hohen Thermalwasser- und Lipidanteil. Ausserdem ist es ganz, ganz leicht grün gefärbt, was zusätzlich Rötungen optisch mildern soll.

Abends benutze ich ja ein etwas austrocknenderres Reinigungsgel. Daher muss die Pflege abends auch reichhaltiger sein. Zumal ich meiner Haut abends eh gern eine Extraportion Feuchtigkeit zukommen lasse. Ich benutze die Cold Cream für sehr trockene und empfindliche Haut. Sie ist sehr dick und reichhaltig. Man kann sie auch als Kälteschutzcreme bei Erwachsenen und Kindern benutzen. Der Lipidgehalt liegt bei 65%.
Durch die Konsistenz legt sich die creme auch ziemlich auf die Haut und zieht nur langsam ein. Man glänzt auch ziemlich. Das klingt wenig verführerisch. Wenn man morgens aber mit babyweicher Haut aufwacht denkt man da nicht lange drüber nach. Ich zumindest nicht.


Ein paar zusätzliche Produkte verwende ich auch noch ab und zu. Die Augencreme kommt zum Einsatz wenn sich meine Haut um die Augen besonders empfindlich anfühlt. Die Lippenpflege ist neben Carmex meine absolut liebste und das Thermalwasserspray benutze ich manchmal wenn meine Haut irritiert ist oder im Sommer als Kühlung.



Manchmal benutze ich morgens auch anstatt der Creme einfach nur die Missah BB Cream. Die ist so reichhaltig, dass sich die Creme erübrigt, und hat gleichzeitig einen leichten Make up Effekt.


Ein schönes Wochenende!
Eure Karmesin
1

5 Kommentare

  1. 21. Januar 2012 / 9:50

    Interessanter Post und interessante Produkte. Finde, dass Feuchtigkeit das A und O für eine schöne Haut ist!
    Woher hast Du all' diese Produkte?
    LG Yeliz
    Schönes Wochenende!

  2. 21. Januar 2012 / 13:47

    Vielen Dank fürs Vorstellen, denn Gesichtspflege interessiert mich immer sehr…Gerade versuche ich mich mit Weleda und Dr. Hauschka und bin bisher sehr zufrieden.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende 🙂

  3. 21. Januar 2012 / 18:39

    Avene soll ja wirklich sehr gut sein ,bis jetzt hab ich nur positive Reviews darüber gelesen ,interessantes Posting!

    LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.