[Review] ASTOR Stimulash Volume Mascara

Unbezahlte Werbung (PR-Sample / Markennennung) »Info |

Bei einer Blitzverlosung auf Facebook habe ich vor einer Woche die ab Januar erhältliche Stimulash Volume Mascara von ASTOR gewonnen. Ich hatte bis Dato nichts darüber gehört und mich dann mal erkundigt.

Bei Pinkmelon fand ich einen Artikel dazu. Diese Mascara soll “Tag für Tag für sichtbar mehr Wimpern” sorgen. Nach 4 Wochen empfinden angeblich 95% der Frauen ihre Wimpern als voller und dichter. Wie das gehen soll? Ich zitiere mal den Pressetext:


“Die Volumenbürste mit zahlreichen weichen Borsten und einem leicht abgeschrägten Ende ermöglicht einen präzisen und gleichmäßigen Auftrag. Die cremig-reichhaltige Stimulash-Formel und die Volumenbürste sorgen sofort für sichtbar mehr Volumen und bis zu 50 Prozent dichtere und voller aussehende Wimpern. Die exklusive Formel enthält einen patentierten „Lash Redensifying Complex“ mit Biotin, der für seine stärkende Wirkung bekannt ist. Die High-Tech Formel fördert das natürliche Wimpernwachstum und stärkt die Wimpern sichtbar. Nach nur vier Wochen sehen die Wimpern merklich dichter aus – fast so als wären sie vervielfacht.”

Die Mascara ist in Black und Ultra Black erhältlich und kostet ca. 8 Euro.

Ich habe die Mascara in der Farbe Black zugeschickt bekommen. Die Verpackung ist schick in Schwarz und metallischem Pink gehalten. Am Bürstchen kann ich nichts auffälliges feststellen. Es ist eher schmal und oben abgerundet.
Beim Auftragen fiel mir sofort auf, wie gut die Mascara die Wimpern trennt. Klümpchen sind keine vorhanden. Für gewöhnlich tusche ich Wimpern nicht zweimal. Aber weil diese Mascara sich so gut um die einzelnen Wimpern legt und nicht verklebt habe ich es einfach mal gewagt. Es hat auch gut funktioniert, wenn ich auch nicht feststellen kann, dass sich das Ergebnis dadurch noch großartig verbessert hätte.



Ohne Wimpernzange, zwei Schichten:




Das Ergebnis gefällt mir gut was die Trennung der Wimpern betrifft. Dennoch könnten sie mehr aufgefächert werden und mehr Schwung haben. Schwarz genug sind sie mir auch nicht, aber dafür gibt es ja noch die Nuance Ultra Black.

Mein Fazit:

Eine wirklich gute Mascara für den Alltag die die Wimpern hervorragend trennt. Der Wow-Effekt bleibt bei mir aber dennoch aus. Aber alle Wimpern sind unterschiedlich und es kann sein, dass sie bei euch mehr bewirkt.

Ob sie die Wimpern bei dauerhafter Benutzung sichtbar stärkt oder sogar vermehrt kann ich natürlich nach einer Woche noch nicht sagen. Da ich aber auch nicht jeden Tag Mascara trage und auch nicht immer die selbe werde ich es wohl nie erfahren. Wirklich glauben kann ich es auch nicht, um ehrlich zu sein. Mal abwarten, was andere Blogger noch darüber schreiben werden.

Zum Vergleich findet ihr hier und hier nochmal meine beiden großen Mascara-Tests! Und Gestern habe ich euch hier die Catrice Lashes to Kill gezeigt und hier findet ihr Bilder von der I♥extreme Mascara von essence.
Alles in allem sind das jetzt schon 13 getestete Mascara auf meinem Blog! Wow! War mir gar nicht so bewusst… Vielleicht mache ich mal einen Sammelpost dazu, lohnt sich schon langsam, was?

Habt ihr die neue Mascara schon entdeckt? Oder gar getestet?


0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.