2 Looks mit der BABOR Colour Sunsation

Unbezahlte Werbung (PR-Sample / Markennennung) »Info |

Gestern habe ich euch einen Teil der neuen BABOR Colour Sunsation Kollektion gezeigt, heute zeige ich euch meine Version des Promo-Make ups und ein “freestyle” AMU.

Vorweg erinnere ich noch einmal daran, dass sich die Produkte und damit auch die Farben teilweise sehr von denen auf den Promotion-Bildern unterscheiden. Naja, und ein sexy gebräuntes Model bin ich ja nun auch nicht. Aber ich habe versucht mich an die Vorlage zu halten.
Weil ich aber selbst nicht so zufrieden war habe ich einfach noch ein klassisches AMU geschminkt, da habe ich mich dann irgendwie wohler mit gefühlt.
Aber ich will euch die Bilder ja nicht vorenthalten 😉




Die Swatches der Produkte findet ihr hier. Ich habe das Rouge, den Lidschatten und den Lippenstift aus der Kollektion verwendet.

Zur Erinnerung, dies ist das Promo-Bild.
Wenn man genau hinsieht erkennt man, dass der zweite Ton von unten aus der Palette auf dem beweglichen Lid ist. Darüber befindet sich der zweite Ton von oben. Ein Lidstrich wird nicht aufgetragen. Stattdessen arbeitet man direkt am Lidrand mit dem braunen Ton. Unter der Braue und im Innenwinkel wird mit den beiden hellsten Tönen gearbeitet.



Leider lässt sich das Konzept farblich nicht so ganz umsetzen. Der Ton auf dem beweglichen Lid hebt sich einfach nicht genug von dem schicken Orange ab. Deshalb hat es mit dem Schwalbenschwänzchen auch nicht so gut geklappt, denn auch da soll der Ton vom beweglichen Lid aufgegriffen werden. Ich habe dann mehr mit dem Braun gearbeitet, bin mit dem Ergebnis aber selbst nicht so zufrieden.
Aber seht selbst:




Die Haut ist dieses mal super, oder? Das Licht in meinem Kosmetikstudio verschluckt ja immer viel Farbe und kaschiert super weil durch das ganze Licht kaum Schatten da sind und daher kann ich dort auch mehr Foundation auftragen als ich es im Alltag tun würde. Dieses mal habe ich mit einem Stinktierpinsel gearbeitet und anschließend noch mit Hello Flawless von Benefit abgepudert. Bei normalem Licht sähe ich vermutlich total zugekleistert aus aber bei diesem Licht bin ich selbst ziemlich überrascht.

Übrigens, ich glaube einige haben es auch sofort gesehen, habe ich mein Oberteil farblich nachbearbeitet um mich dem Promo-Bild anzunähern. Eigentlich sahen die Bilder so aus:



Und hier kommt noch ein einfaches AMU wie ich es auch im Alltag tragen würde. Der Orangeton gefällt mir wirklich von allen Lidschatten am besten.
Im Innenwinkel habe ich den untersten Ton, ein helles schimmerndes Peach, genommen und bewusst den Eyeliner nicht bis zum Innenwinkel gezogen. Wer mich ein bisschen kennt, weiß, dass ich mit Eyeliner immer lieber dezent arbeite. Ich bin ein so heller Typ und trage eine auffällige Brille, da finde ich einen dicken dunklen Rand oft zu viel. Vor allem wenn dann noch Lippenstift dazu kommt.



Ich wünsche euch einen guten Start ins Wochenende!

Eure



0
Teilen:

9 Kommentare

  1. 24. Februar 2012 / 7:25

    Die Farben stehen Dir wirklich ausgesprochen gut 🙂

  2. 24. Februar 2012 / 8:01

    Ich finde eigentlich auch, dass es dir ganz hervorragend steht!

  3. 24. Februar 2012 / 10:44

    Wow, wunderschön, so schön frisch!
    Der Lippenstift sieht toll aus!

    Viele Grüße!

  4. 24. Februar 2012 / 13:01

    fänd es noch schöner, wenn die ränder mehr verblendet wären!

  5. 24. Februar 2012 / 14:19

    Die Farben sehen an dir wirklich sehr schön aus. Das Alltags-AMU gefällt mir ehrlich gesagt auch ein bisschen besser, allein schon das Braun schafft irgendwie ein Mehr an Dimension. 🙂

  6. 24. Februar 2012 / 21:56

    Woah! Schön!!! Und der Lippenstift knallt! Dir noch einen schönen Abend:-)

  7. 25. Februar 2012 / 16:10

    Den Orangeton finde ich wirklich sehr hübsch ^-^

  8. 26. Februar 2012 / 21:12

    Die Farbe steht dir sehr gut – für mich wäre es aber nichts.

    Das AMu ist toll umgesetzt!

  9. 28. Februar 2012 / 8:57

    Sieht außergewöhnlich aus… Gibt's aber bessere Farben, um sich hübsch zu schminken und partytauglich zu stylen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere