[Look] oder doch eher Fotokunst? – Your disco needs you!

Unbezahlte Werbung (PR-Sample / Markennennung) »Info |

Heute ist der 15. und damit ist es wieder Zeit für Project Make-up! Schon letztes mal habe ich mich ein bisschen an mein Bildbearbeitungsprogramm Gimp gewagt um eine Idee umzusetzen und auch dieses mal musste Gimp herhalten.
Das Thema dieses mal lautet “Discofever”.

Zunächst dachte ich da an Glitzer. Nichts spektakuläres aber immerhin. Als ich dann mal wieder meine Tochter Lisa ins Bett gebacht habe und eine gute Stunde neben ihrem Bettchen saß, ihre Hand hielt und wartete, dass sie endlich einschlief, hab ich mir ein bisschen Gedanken gemacht. Irgendwie bin ich dann darauf gekommen, meine Augen in Discokugeln zu verwandeln. Ein wenig Spiel mit Licht und Schatten…. ein paar Lichtstrahlen… joa… könnte was werden.


Schnell wurde aber klar, dass der gewünschte Effekt nicht ohne Bildbearbeitung möglich ist.
Das Bild oben vom Auge allein ist nur wie üblich bearbeitet, Zuschneiden, Aufhellen etc. Aber für das Gesamtbild war ein wenig mehr nötig um das umzusetzen, was ich mir vorgestellt habe. Deshalb auch der Titel. Es ist eben kein normaler, tragbarer Look sondern eher speziell für ein bearbeitetes Foto.

Wenn ihr es ohne Bildbearbeitung schafft eine tragbare Variante zu zaubern, bitte postet doch den Link, es würde mich echt interessieren ob man aus der Idee auch ohne Bildbearbeitung was schickes machen kann!

Hier ist aber erstmal mein fertiges Ergebnis, wie ihr es heute Abend auch ab ca. 20 Uhr bei Projekt Make-up neben denen der anderen Teilnehmer sehen könnt:




Schminken: So gehts…

Zunächst habe ich einen schwarzen Rahmen für meine Discokugel gezeichnet. Ich habe direkt Lücken für die Lichtstrahlen gelassen und diese weiß ausgemalt.

Dann habe ich das Innere des Rahmens mit Hilfe von meinem selbstgemachten Mixing Medium und Glitter in eine Discokugel verwandelt. Tags zuvor war eine Bestellung von Glamourdolleyes angekommen (dazu ein anderes Mal mehr) und dabei war ein Glitzerpigment, welches sehr gut zum Thema passt.

ja, ich weiß, sieht doof aus 😉
Für die Strahlen habe ich einfach einen Stab aus einer meiner Orchideen geklaut. (Wenn ihr einen dünneren Stab habt sieht es sicherlich besser aus aber die Schaschlikspieße waren irgendwie weg.) Diesen habe ich an die Aussparungen im schwarzen Rahmen gehalten und um ihn herum schwarzen Lidschatten aufgetragen. So, dass die Stelle, wo der Stab lag, frei blieb. Der Lidschatten sollte gut verblendet werden.

Die Wimpern habe ich getuscht und zusätzlich falsche Wimpern aufgeklebt.

Dann habe ich den Stab wieder an die Strahlen gehalten und mit dem Bronzer Hoola von benefit um den Stab herum gepudert. So entstanden die Strahlen im übrigen Gesicht. Ebenfalls mit angehaltenem Stab habe ich noch den Blush Bella Bamba von benefit aufgetragen, aber nur ganz leicht.

Auf den Lippen habe ich pinken Lippenstift aufgetragen und pinken Glitter darüber getupft.

Und hier der Beweis, dass es ohne Bearbeitung doof aussieht 😉



Fotografieren: So gehts…

Um einen Schatten im Gesicht zu erzeugen habe ich einfach einen meiner beiden Scheinwerfer in die Mitte gestellt. So waren die Lichtquellen nicht mehr rechts und links sondern nur noch rechts und in der Mitte. Somit ist die linke Seite des Gesichts dunkler. Bei dem normalen Bild hier drüber stehen sie noch rechts und links.

Zur Bildbearbeitung gibts demnächst mal einen Extra-Post.

Einen schönen Abend!
Eure

0

28 Kommentare

  1. 15. Februar 2012 / 15:30

    Sieht schön aus 🙂 ,tolle Idee!

    LG<3

  2. 15. Februar 2012 / 15:36

    Pandaaaaaaa 😀
    Hihihi ich finds super 😉 Sieht mal ganz Anders aus, I Like 😉

  3. 15. Februar 2012 / 15:52

    Wundervoll! Kann meine deine Kreativität in Glaß kaufen? Als Marmeladensorte oder so?

  4. 15. Februar 2012 / 15:53

    Das fertige Bild sieht ja mal Geil aus;)

  5. 15. Februar 2012 / 16:07

    Das bearbeitete Bild könnte auch aus irgendeiner Werbekampagne sein – schaut wirklich phänomenal aus!!! Und ich gestehe zu meiner Schande – beim unbearbeiteten Bild musste ich doch dolle grinsen^^ Wobei auch hier nur der Augenausschnitt toll aussieht, nur das Gesamtbild machts irgendwie surreal…

  6. 15. Februar 2012 / 16:11

    Tja, Mut zur Hässlichkeit 😉

    Naja, ich schrieb ja oben, dass der Look eigentlich wirklich nur auf bearbeiteten Fotos funktioniert. Aber da funktioniert er gut, finde ich. Ich musste nicht mal viel machen. Hab nen Orton-Filter drüber laufen lassen, hier und da ein Glanzpunkt, etwas an der Sättigung drehen, fertig 🙂

  7. 15. Februar 2012 / 16:22

    also das bearbeitete bild ist echt der hammer! *-*
    unbearbeitet find ich es aber auch nicht so schlecht 😀

  8. 15. Februar 2012 / 20:08

    Wundervoll. Ganz tolle Idee und das Endergebnis is supi!

  9. 15. Februar 2012 / 20:12

    Ich finde es absolut klasse!! Da sieht nichts doof aus. 😉
    Hut ab für dein Können!

  10. 15. Februar 2012 / 20:18

    Wow! Das nenn ich mal Kunst am Auge – sieht fantastisch aus.

  11. 15. Februar 2012 / 20:33

    sehr schick geworden allerdings fänd ich es besser wenn bei solchen "contests" alle unbearbeitete fotos abliefern es wird meiner meinung nach eh zuviel retouchiert

  12. 15. Februar 2012 / 21:31

    Boa, einfach nur geil!!! Hast du super hingekriegt und das bearbeitete Bild sieht echt hammermäßig aus!!!

  13. 15. Februar 2012 / 21:36

    ich finds richtig richtig cool und eine tolle Idee! Und ich bin froh, dass du das bearbeitete Foto mit dabei hast, denn es sieht genial aus! Bildbearbeitung ist auch eine Kunst die ich fast so spannend finde wie Make Up.

  14. 15. Februar 2012 / 22:00

    Eine geniale, kreative Idee! Find ich klasse!

  15. 15. Februar 2012 / 22:22

    erinnert mich an clockwork orange ^^ schaut jedenfalls interessant aus..

  16. 16. Februar 2012 / 5:50

    @*Melina* Och, lass mich doch mal spielen 😉 Gab ja nichts zu gewinnen oder so 🙂

    @all:
    Danke 🙂

  17. 16. Februar 2012 / 11:01

    @KarmesinIch finde das unbearbeitete Bild überhaupt nicht hässlich, dafür bist du viel zu hübsch! Nur wird da halt deutlich, dass das ziemlich unecht aussieht (hach, schwer zu beschreiben), ein bisschen wie eine Farbtopf-Kollision halt.

    Dafür könntest du, wie gesagt, das bearbeitete auch als PR-Kampagne verkaufen 😉

  18. 16. Februar 2012 / 12:58

    oh mein gott 😀 hab es grad beim project-make up gesehen und ich bin echt fasziniert.

    das hast du echt fantastisch gemacht!

  19. 17. Februar 2012 / 6:38

    Mensch sieht das toll aus, du hast immer so geniale Ideen! <3 Wirklich klasse. Und ich finde es völlig okay, wenn man ein bisschen Bildbearbeitung dazunimmt, um die Idee hundertprozentig umzusetzen, denn manchmal ist das nun einfach nicht möglich. Das bearbeitete Bild sieht auf jeden Fall aus wie aus der Werbung 🙂

  20. 17. Februar 2012 / 9:52

    Richtig coole Idee und schön umgesetzt! 🙂

  21. 17. Februar 2012 / 12:42

    Wow, was du immer für geile Ideen hast! Spitze

  22. 20. Februar 2012 / 8:22

    Wo ist der "I Like" Button?

    LG Ina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.