[Swatches] Sleek – Pout Paint

Unbezahlte Werbung (PR-Sample / Markennennung) »Info |

Bei der Pieper-Party hatte Sabrina mir ihren Pout Paint in der Farbe Minx geschenkt. Ich hatte schon ein bisschen was darüber gelesen und sowieso überlegt sie mal zu testen.
Als dann Tine von den Lipgloss Ladys dazu aufrief, ein Make up schminken zu schminken, bei dem der Fokus auf den Lippen lag, habe ich mir kurzerhand noch ein paar gekauft. Denn Pout Paints sind dafür bekannt, dass man mit ihnen individuelle Farben zusammen mischen kann.
Inzwischen habe ich 4 und ich möchte sie euch gern zeigen.

Oben seht ihr die Nuancen, die ich habe. Minx war ja ein Geschenk. Bei Shades of Pink habe ich mir dann noch Peek-A-Bloo und Mauve Over bestellt. Wegen eines Versehens wurde mir auch Port mitgeschickt und ich durfte es behalten, vielen Dank dafür! Macht euch aber keine Hoffnung, für gewöhnlich läuft bei Shades of Pink alles korrekt 😉
Gekostet haben die Pout Polish bei Shades of Pink 6,99 €. Enthalten sind 8 ml. Die Haltbarkeit beträgt 12 Monate.

Die Pout Paint gibt es in 11 verschiedenen Farben die man solo tragen oder mischen kann. Die beiden Farben Peek-A-Bloo (Blau) und Cloud 9 (Weiß) sind eigentlich eher zum Mischen gedacht. Sie sollen Farben kühler oder heller machen. Dennoch kann man sie natürlich auch allein tragen.
Sie decken sehr stark und sind sehr ergiebig. Aufgetragen werden müssen sie mit einem Lippenpinsel. Es ist kein Applikator oder ähnliches vorhanden.
Ich persönlich gebe einen Tropfen auf ein Stück Papier und nutze dann meinen Pinsel.
Das mischen unterschiedlicher Farben habe ich auf meinem Handrücken getestet. Das würde ich allerdings nicht empfehlen. Ich habe die Hand trotz Make-up-Entferner kaum wieder sauber bekommen.

Das sagt auch schon einiges zur Haltbarkeit. Die Farben sind sehr deckend und lang haftend. Um so wichtiger ist es, dich mit dem Pinsel nicht zu vermalen, da man grade die auffälligeren Farben nicht so einfach vollständig entfernen kann und, wenn man Pech hat, das ganze Lippenmakeup erneuern muss.

Auch bei der Menge muss man sich in Acht nehmen. Erwischt man zu viel landet es gern auf den Zähnen und leider haftet es auch dort sehr gut. Ich befürchte, dass die Handhabung für Anfänger mit dem Lippenpinsel kompliziert sein könnte. 

Dies sind meine Pout Paint ungemischt:

Mauve Over, Port, Minx, Peek-A-Bloo

 

Mauve Over

 

Port

 

Minx

 

Peek-A-Bloo

Und dies sind kleine Experimente, die ich damit gemacht habe:

[fazit]
Ich finde, für Fotoprojekte sind sie absolut klasse! Für den Alltag sind sie etwas schwierig weil man doch sehr aufpassen muss um nicht alles auf den Zähnen zu haben. Zumal die Farben durch die enorme Deckkraft auch sehr auffallen. 
Trotzdem werde ich mir noch Cloud 9 (Weiß) zulegen werde, wie gesagt, für Fotos sind sie klasse.
Edit:
Fotos von Mauve Over nach zwei Hamburgern und Mund abputzen:
Einen schönen Feiertag!
 

 

0

14 Kommentare

  1. Anonym
    6. April 2012 / 10:20

    Port sieht total schön aus.
    Hast du zufällig auch getestet, wie die Farben Essen und Trinken überstehen? Und beginnt die Farbe mit der Zeit zu "wandern"?

    Stell mir die Pout Paints grad echt toll vor für Parties und schönere Anlässe.

    Liebe Grüße 🙂

  2. 6. April 2012 / 10:28

    Boah, das mit dem Farbverlauf sieht bombig aus!!!

  3. 6. April 2012 / 10:36

    @Anonym Also bisher habe ich mich nicht getraut damit zu essen und heute Mittag gibt es Hamburger, das wird er wohl nicht überstehen aber ich versuche es mal 😉
    Beim trinken bleibt was am Glas haften. Er hält zwar lange auf den Lippen aber auch an allem anderen. Küssen ist damit wohl leider auch nicht drin.
    Ich melde mich nach den Hamburgern nochmal 😉

    In die Lippenfältchen kriecht bei mir nichts, ich habe aber auf anderen Blogs gelesen, das einige das Probleme mit hatten. Wie gesagt, bei mir passiert es nicht.

    Liebe Grüße!

  4. 6. April 2012 / 11:08

    Die Farbe Port ist der Hammer! würde ich auch solo tragen 🙂

  5. 6. April 2012 / 11:24

    Wow, coole Farben. Für kreative Make ups sind die ja wirklich perfekt. Mal schauen, demnächst werde ich mir bestimmt auch welche davon zulegen. Alleine für so ausgefallene Shootings wären sie super! Danke fürs Vorstellen.

  6. 6. April 2012 / 11:59

    Port ist auf den ersten Blick mein Liebling. Das wäre für mich eine Farbe, die ich als Stain auftupfen würde. Wunderschön, jedenfalls 🙂 Und die Farbverlauflippen sind der Hammer <3

  7. 6. April 2012 / 12:42

    Das sind ja tolle Farbe. Der Farbverlauf sieht schön aus 🙂

  8. 6. April 2012 / 13:09

    Voll interessant die Pouts Paints, danke fürs vorstellen! Ich finde deine Looks sind alle voll schön und kreativ! 🙂

  9. 6. April 2012 / 13:56

    Die sehen ja interessant aus. Ich glaube Mix gefällt mir am besten 🙂
    Und die Ombre Lippen sehen toll aus!

  10. 6. April 2012 / 18:10

    Schöner Artikel! Port gefällt mir sehr gut (und Pin Up, leider hab ich damals nicht den geholt) Minx ist sicher gut zum Mischen aber mir steht die Farbe nicht und an dir find ich sie auch nicht so toll. Sie hätte für mich etwas kühler sein müssen

  11. 6. April 2012 / 19:35

    Ich mag deine Experimente – die sind wirklich toll geworden!!!

    lg
    Liri

  12. 25. Mai 2013 / 16:42

    peek a bloo ist ja cool =) ich denke,ich werde mir auch einige dieser zulegen.lg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere