Clinique Chubby Stick Curvy Candy

Unbezahlte Werbung (PR-Sample / Markennennung) »Info |


Bei Anique hatte ich vor einiger Zeit ein Gewinnspiel gewonnen und mit im Päckchen war der Chubby Stick von Clinique.
Ich war wegen dem Hype um diese Stifte sehr gespannt. Eine Weile las man ja wirklich auf jedem Blog davon.

Ich durfte mir eine von drei Farben aussuchen und habe mich für Curvy Candy entschieden, ein sheeres Pink ohne Glitzer oder auffällige Schimmerpartikel.
Die Verpackung ähnelt einem dicken Buntstift. Das Anspitzen, und damit der unnötige Produktverlust, entfällt. Man kann die Mine einfach weiter heraus drehen.
Enthalten sind 3 g des Moisturizing Lip Colour Balm.


Ja, die Chubby Sticks werden beworben als Moisturizing Lip Colour Balm. Sie verstehen sich nicht als Lippenstifte und das macht sich neben der ungewohnten Form vor allem auch in der Deckkraft bemerkbar. Mein gewähltes Exemplar ist nur geschichtet überhaupt auf meinen Lippen sichtbar. Auch hält die Farbe dann nicht sehr lange an. Dies kann aber auch einfach daran liegen, dass man sie von vornherein nicht so sehr sieht, vielleicht fällt sie mir nach einer Stunde einfach nicht mehr auf. Schlecht ist so eine natürliche und frische Farbe sicherlich nicht aber sie haut mich eben nicht um.

Was die Pflege betrifft, so sollen Inhaltsstoffe wie Mango- und Shea-Butter sowie Avocado- und Jojoba-Öl die Lippen geschmeidig halten.
Bestätigen kann ich, dass sich das Produkt pflegend und ganz leicht cremig auf den Lippen anfühlt. Der Chubby Stick trocknet meine Lippen nicht aus. Das sie allerdings gepflegter wären als ohne kann ich nicht behaupten.

Das Auftragen ist ungewohnt und ist mir vielleicht grade deshalb nicht so lieb. Sicher, die Konturen kann man mit einem spitz zulaufenden Stift hervorragend nachzeichnen und auch das “ausmalen” ist kein Problem aber ich bevorzuge da einfach einen klassischen Lippenstift.


eine Schicht – mehrere Schichten

mehrere Schichten

[fazit] Für mich bietet der Stift einfach nicht das was ich erwartet habe. Die Pflege ist nicht besser als bei den meisten Lippenstiften die ich besitze, die Farbe erkennt man erst nach einigen Schichten und sie hält bei mir nicht lange. Ausserdem sagt mir die Art des Auftragens nicht zu.
Nun habe ich mir aber auch eine der hellsten Farben im Sortiment ausgesucht, vielleicht schaue ich mir nochmal die dunkleren an. Ausserdem soll es ja bald eine Version mit intensiveren Farben geben, auch da werde ich nochmal schauen. Vielleicht haut mich ja eine Farbe vom Hocker? Habt ihr Tipps?

Kaufen könnt ihr die Chubby Stick zum Beispiel hier:
Douglas 19,95 €

Eure

Enthält Affiliate-Link
0
Teilen:

24 Kommentare

  1. 24. Oktober 2012 / 8:42

    erfreulich dass nicht nur ich das so mit den chubby sticks sehe … den hype verstehe ich überhaupt nicht … sie trocknen meine lippen zwar nicht aus, aber ich finde man müsste sie oft nachschmieren um sie geschmeidig zu halten … ich habe das gefühl dass meine lippen die konsistenz "aufsaugen" und dannbleibt praktisch nur noch die farbe dran (weiß nicht ob ich das grad gscheit beschreiben konnte)

  2. 24. Oktober 2012 / 8:52

    Mir gefällt das Ergebnis, allerdings wäre es mir den Preis nicht wert.

    Liebe Grüße
    Isabel

  3. 24. Oktober 2012 / 9:13

    Ich sehe das so ähnlich und bin ganz erstaunt, wie man um einen eingefärbten Labello (als etwas anderes sehe ich ihn nicht) so einen Hype produzieren kann?

    • 24. Oktober 2012 / 19:29

      Sie werden von Clinique ja auch als genau das beschrieben, gefärbte Lippenpflegestifte – nur in Blogs liest es sich oft so, als wären es Lippenstifte.

      Aus der Kategorie mag ich die farbigen Lippenpflegestifte von Korres aber deutlich lieber, die färben besser und kosten die Hälfte …

    • 25. Oktober 2012 / 4:22

      Oh ja, von Korres habe ich einen Lippenstift der mit Mango pflegt und der ist wirklich toll! Meinst du die? Muss ich doch gleich mal bei Korres gucken 🙂

  4. 24. Oktober 2012 / 9:28

    schade, dass du nicht so zurecht kommst..
    da ich sehr gerne (oder fast nur) Farben bevorzuge, welche sheer sind, bin ich damit total zufrieden. und auch an der Form hab ich nichts auszusetzten, ich "spitze" die meisten Labellos zu dieser Form unbewusst ;D..

  5. 24. Oktober 2012 / 9:30

    Ich habe erst einen Chubby Stick und ich mag ihn… Klar er gibt jetzt nicht soo viel Farbe ab, aber die Pflegewirkung finde ich eigentlicht ganz nett. Für mich ist er ideal für Tage, an denen ich mal weniger Lust auf Farbe auf den Lippen habe.

  6. 24. Oktober 2012 / 9:52

    ich bin nicht sicher, aber ich habe die farbe glaube ich auch. ich finde sie recht hübsch und mag die chubby sticks im allgemeinen recht gerne; weil es mal etwas anderes ist.

    herzliche grüße.

  7. 24. Oktober 2012 / 9:58

    Hmm, vielleicht liegt es an deiner Lippenfarbe? Du bist zwar auch sehr, sehr blass, aber eventuell sind deine Lippen so eingefärbt, dass die hellen Töne nicht so gut rauskommen. Ich hab relativ hautfarbene Lippen und bin mit meinen drei Farben ganz zufrieden. Schau dir mal Fuller Fig an, der ist dunkel.

  8. 24. Oktober 2012 / 10:10

    Schade, dass man so wenig von dem Chubby Stick auf den Lippen sieht. Ich habe mir jetzt im Rahmen der Brustkrebs Aktion einen Chubby Stick zugelegt. Bin mal gespannt, wann der chubby Stick endlich bei mir auftaucht.

  9. 24. Oktober 2012 / 10:16

    Die Farbe finde ich sehr sehr schön, auch wenn sie sheer ist. Mir ist das aber für den Preis einfach nicht genug Leistung irgendwie. Ich kann mich einfach nicht dazu bewegen, einen Chubby Stick zu kaufen.

  10. 24. Oktober 2012 / 10:19

    Ich sehe das genau so wie du, einzig die Farbe Pudgy Peony fand ich bisher bei anderen interessant, aber kaufen würde ich es mir jetzt nicht unbedingt. Trage dann doch lieber richtigen Lippenstift

  11. 24. Oktober 2012 / 10:34

    schade dass sie nicht so sind wie du erwartet hast….ich persönlich finde die dinger ja wahnsinnnig überteuert aber interessieren tun die mich dennoch ^^

  12. 24. Oktober 2012 / 10:50

    Das Ergebnis ist sehr dezent ich weiß nicht ob es sich lohnt sich einen solchen zu kaufen. Vielleicht sind die von Kiko ja besser?

  13. 24. Oktober 2012 / 10:56

    Ja, genau das ist ja das Problem: Er ist nett aber in Anbetracht des Preises und im Vergleich mit anderen die ich hier habe ist er einfach kein Highlight.

  14. 24. Oktober 2012 / 11:15

    Von den hellen Farben bin ich auch nicht begeistert, aber die intensiveren Farben haben mich überzeugt. Zwar halten die auch nicht lange an, aber es ich trage die pflegenden Stifte gerne immer wieder auf.

  15. 24. Oktober 2012 / 11:43

    Stimme dir vollkommen zu^^ bin einfach noch nicht mit den teilen warm geworden und verstehe den hype darum nicht.

  16. 24. Oktober 2012 / 13:08

    Hmm du hast mich gerade vor einem Fehlkauf bewahrt. Danke dafür! 😉
    Schleiche ja schon seit einer Weile darum herum und war mir bis jetzt nicht sicher.. aber für das Ergebnis & Co ist mir mein Geld zu schade! (leider) 🙁

  17. 24. Oktober 2012 / 14:18

    Ich kann den Hype auch nicht so richtig verstehen… So viel Geld für so wenig Farbe. Und Pflege mit leichter Farbe kriege ich auch für weitaus weniger Geld. lg Lena

  18. 24. Oktober 2012 / 14:48

    Ich hab auch mal einen Chubby gewonnen und suchte mir die Farbe "Woppin Watermelon" aus. Es ist ein Pink-rosa. Die Farbe ist okay, aber für mich nicht alltagstauglich, sondern nur, wenn ich passendes Makeup/Kleidung trage. Was ich gar nicht mag, ist der Geruch. Mein Chubby Stick riecht und schmeckt wachsig. Und dann ist der Auftrag mit dem dicken Stück (das nicht ewig spitz bleibt) nicht leicht. Also mich hat er bei dem Preis nicht überzeugt. DA kaufe ich mir lieber einen rosanen Labello. Da ist die Pflegewirkung höher.

  19. 28. Oktober 2012 / 9:52

    Hm… sieht hübsch aus, scheint aber nicht zu überzeugen. Die Dinger werden ja ganz schön gehyped, aber mir sind die sowieso irgendwie zu teuer, muss ich sagen.

    LG Anna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere