[Review] Dr. Schrammek – BB Perfect Beauty Fluid

Unbezahlte Werbung (PR-Sample / Markennennung) »Info |

Zur Zeit überschwemmen sogenannte BB Cremes den Markt. Ursprünglich 1967 entwickelt in Deutschland wurden BB Cremes zunächst ein Trend in Asien bevor die Welle dann zu uns zurück schwappte. Das was man in den Drogerien inzwischen als BB Cremes kaufen kann haben bei mir keinen erkennbaren Effekt und / oder sind viel zu dunkel und gelbstichig. Viele der asiatischen Varianten sind in sehr hellen und deckenden Varianten erhältlich, enthalten aber Stoffe die hier in Deutschland nicht zugelassen sind, teilweise mit bleichender Wirkung.

Deshalb freue ich mich wirklich nun die BB Creme von Dr. Schrammek testen zu dürfen. Die Kosmetikerin Christine Schrammek entwickelte nämlich 1967 die Mutter aller BB Cremes die später von ihrer Tochter, der Allergologin und Hautärztin Dr. med. Christine Schrammek-Drusio weiterentwickelt wurde.


• Inhaltsstoffe •
zum Vergrößern bitte
anklicken
Das Blemish Balm Perfect Beauty Fluid Essential Care ist nun quasi die BB Creme 2.0, eine Variante der klassischen BB Creme (die es übrigens immer noch zu kaufen gibt) mit leichterer Textur, speziell für normale bis trockene Haut. Das Fluid ist auch für Mischhaut und unreine Haut erhältlich.

Der Hersteller verspricht Feuchtigkeitspflege, kombiniert mit makelloser Deckkraft. Die Textur soll mit dem Hautbild verschmelzen, Unebenheiten kaschieren und ein ebenmäßiges, makelloses und perfekt gepflegtes Hautbild schenken.
Die leichte Kunststoffflaschen enthält 40 ml. Die Creme kostet 38 € und ist im Online-Shop erhältlich.

Das Produkt ist in 3 Farben erhältlich. Die Firma Dr. Schrammek war so freundlich mir vorweg alle drei Farben als Test-Sachets zukommen zu lassen. Das finde ich wirklich klasse. Auch wenn ich eh immer den hellsten Ton bei solchen Produkten brauche kann es doch manch anderem helfen, grade beim online-shoppen wo man die Farbe sonst nicht zuvor testen kann.

Die Farbe Ivory ist der hellste Ton und hat einen neutralen Unterton. Beige ist dunkler und eher gelbstichig. Peach ist noch ein wenig dunkler und ich würde auch hier den Unterton als neutral bis gelblich einstufen.
Ich habe mich für Ivory entschieden.




Bei der Anwendung fällt mir die kleine Öffnung sehr positiv auf. So lässt sich die Creme gut dosieren. Für mein Gesicht benutze ich normalerweise ein bis zwei erbsengroße Tropfen. Die Textur der Creme ist, obwohl sie unter “Fluid” läuft, recht dick und cremig.
Zwar kann ich sie sehr gut solo auftragen, sie lässt sich verteilen und pflegt meine trockene Haut gut, aber dennoch nehme ich meist vorher einen kleinen Klecks normale Feuchtigskeitscreme. Ich habe einfach das Gefühl, dass sie sich dann noch ein wenig besser verteilen lässt. Das mache ich aber nicht nur bei dieser Creme sondern auch bei normalen Foundations. Grade bei Produkten mit starker Deckkraft finde ich auch das Ergebnis so natürlicher.
Ich trage Cremes und Foundations übrigens stets mit den Fingern direkt nach dem Waschen auf.

Die Deckkraft der BB Creme würde ich als mittel bezeichnen. Auch einen mattierenden und leicht weichzeichnenden Effekt stelle ich fest. Für meine Haut finde ich die Deckkraft ideal. Rötungen werden reduziert, meine Sommersprossen blitzen noch durch aber der Teint wirkt nicht mehr so fleckig. Im Alltag bin ich damit voll und ganz zufrieden. Für Fotos oder wenn ich Abends ausgehe trage ich zusätzlich noch einen Hauch meiner geliebten Puder-Foundation von Everyday Minerals auf.


Hier komme ich grade frisch aus der Dusche. Deswegen ist meine Haut leicht gerötet. Ausserdem sieht man, dass durch die vielen recht hellen und undefinierten Sommersprossen die Haut irgendwie fleckig wirkt.
Die Poren auf der Wange sind geweitet und die Haut glänzt dort und an der Nase leicht.
Mit der BB Creme (rechts) sind sie Rötungen deutlich reduziert, die Haut glänzt nicht mehr, die Poren an der Wange wirken feiner und die Sommersprossen sind zwar noch zu sehen, stören mich aber nicht mehr.
Dieses Ergebnis ist für meinen Geschmack ideal. Mehr Deckkraft würde mir zu maskenhaft aussehen.


[fazit] Ich finde das Fluid und vor allem das Ergebnis auf meiner Haut sehr gut. Die Farbe finde ich perfekt. Auch habe ich das Gefühl, dass die Creme meiner Haut gut tut.
Was einige sicherlich abschrecken wird ist der Preis. Allerdings werden grade Frauen mit sehr heller Haut das Problem kennen eine Foundation oder BB Creme in Deutschland zu finden die hell genug und günstig ist. Letzen Endes ist  es sowieso sehr individuell ob ein Preis als hoch oder niedrig empfunden wird, das kann und möchte ich hier gar nicht für euch entscheiden. Fakt ist, es ist ein Produkt, welches für meine Hautbedürfnisse perfekt ist und welches ist auf jeden Fall empfehlen kann

Einen weiteren Bericht hierzu gibt es bei Karrie.
Berichte über die Variante für Mischhaut und unreine Haut gibt es bei Sindy, Claudia und Magi.

Übrigens habe ich aktuell 4 deutsche und eine asiatische bb Creme hier, wärt ihr Interessiert an einem Vergleich?

Eure



0
Teilen:

12 Kommentare

  1. 18. Oktober 2012 / 8:57

    Das ist ein tolles Ergebnis. Danke für diese schöne Review. Ich habe die Missha BB Cream zu Hause und bin sehr begeistert davon. Zudem habe ich das Drogerieprodukt von Garnier. Über einen Vergleich deiner BB Creams würde ich mich sehr freuen.
    Liebe Grüße, Leni

  2. 18. Oktober 2012 / 9:06

    Ich finde das Ergebnis auch sehr schön. Ein Vergleich deiner BB Cremes würde mich auch interessieren. lg Lena

  3. 18. Oktober 2012 / 9:10

    ich liebe bb-vergleiche … habe noch keins …
    warum finden alle frauen mit sommersprossen dass ihr tein fleckig wirkt?! o.O ich finde sommersprossen supersüß 🙂

    • 18. Oktober 2012 / 9:17

      Naja, meine sind halt so hell, also keine klar umrissenen dunklebraunen punkte. ich finde eben das sieht komisch aus 😉 Aber schön, dass du das nicht findest 🙂

  4. 18. Oktober 2012 / 9:11

    Das Ergebnis sieht super aus.
    Ich hab noch nie eine BB Creme benutzt. bin aber die ganze zeit schon am überlegen, ob mir nicht doch eine zulege. Grundsätzlich trage ich ja nicht mal foundation.

  5. 18. Oktober 2012 / 9:11

    Ich habe die hellste Farbnuance in der Version für Mischhaut getestet und fand diese BB Cream grundsätzlich ansprechend. Mir war sie zum Testzeitpunkt aber fast schon etwas zu schwer, so dass ich sie als geeigneter für den Winter eingestuft habe. Die BB Creams aus der Drogerie sind mir leider immer zu dunkel, zumal sie in der Regel eher wenig mit einer richtigen BB Cream gemeinsam haben.

    Liebe Grüße
    Isabel

  6. 18. Oktober 2012 / 9:33

    Ich kanns kaum glauben, eine helle BB Cream in Deutschland! Mir persönlich aber zu teuer :/
    (pssst im ersten Absatz hat sich ein Fehler in der Jahresangabe eingeschlichen 😉 )

  7. 18. Oktober 2012 / 14:02

    Ivory sieht sehr passend aus!
    Ich kann die gelbstichigen Foundations/BB Creams gar nicht mehr sehen – es sind schliesslich nicht alle gelbstichig 😐

  8. 18. Oktober 2012 / 14:35

    cool, dass es auch eine passende nuance für uns blässlinge gibt 🙂

  9. 24. Oktober 2012 / 8:13

    WOW wie hell deine Wimpern sind! 😀
    Sorry, bissi am Thema vorbei…

    Für mich wäre die Deckkraft wohl etwas zu wenig. Ich finde man sieht doch noch zu viele Rötungen durch. 🙁

    lg
    Liri

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere