Thierry Mugler – Einmal München und zurück

Unbezahlte Werbung (PR-Sample / Markennennung) »Info |

Thierry Mugler rief und wir kamen geflogen!
Gestern war ich zusammen mit 14 weiteren Bloggern und Onlineredakteuren in München eingeladen wo uns die neue Thierry Mugler Source vorgestellt wurde.

Zusammen mit Kristina ging es morgens los, ab zum Flughafen. Ich bin noch nicht oft geflogen und bisher nie ohne meinen Mann, also war ich ganz froh, nicht alleine zu sein. Bis auf die Landung war der Flug aber ganz ok und so landeten wir gegen halb10 in München. Dort erwartete Dalla uns bereits in Begleitung eines Taxi-Fahrers. Zusammen ging es dann weiter zum Heart Séparé wo wir auf die anderen trafen.






Nach dem sich das Team vorgestellt hatte und alle angekommen waren ging es mit einer kleinen Präsentation los.
Um ehrlich zu sein, ich dachte, die Mugler Source wäre ganz neu. In unseren Parfümerien gibt es sie nicht. Aber nein, es gibt sie schon seit 1992! Damals kam das Parfum Angel auf den Markt und in diesem Zuge wurde auch die Source lanciert. Anschließend wurde sie nach und nach weiter entwickelt

Die Thierry Mugler Source ist eine Art Quelle oder Zapfsäule an der man sein Parfum nachfüllen kann. Das vermeidet Müll und ist für die Kunden günstiger als das Parfum neu zu kaufen.
Die neue Version der Source ist zu 85 % recyclebar, benötigt weniger Material und weniger Energie. Durch das Prinzip der Nachfüllung werden im Jahr im Schnitt 1.350.000 Flakons und 1.500 Tonnen Abfall eingespart.

Und was spart man außer Müll? Hier ein kleines Beispiel:

62,90 €  Alien / 30 ml / nicht auffüllbar

69,50 €  Alien / 30 ml / auffüllbar
43 €  Nachfüllung an der Source

Der auffüllbare Flakon ist also erstmal 7 Euro teurer, dafür kosten die Nachfüllungen aber jedes mal knapp 20 € weniger als wenn man sich ein neues Flakon kaufen würde.
Zum Release der neuen Source kostet der nachfüllbare Flakon übrigens bis Juni nur 55 € anstatt 69,50€.


In der Source befinden sich Kartuschen die das Parfum luft- und lichtdicht einschließen. So ist das Parfum lange haltbar. Man muss also keine Sorge haben bei der Nachfüllung “abgestandenes” Parfum zu bekommen.

Die Verpackung ist recyclebar. Auch hier wurde also an die Umwelt gedacht. Auf der Rückseite findet sich eine Anleitung zum Befüllen das Parfums. Außerdem ist ein Code enthalten mit dem man sich beim Thierry Mugler Zirkel anmelden kann, einer Art Fan-Club in dem es zum Beispiel neben dem Austausch mit den Mitgliedern und Informationen zu den neuen Produkten auch kleine Überraschungen geben soll.




Ein Goodie-Bag gab es auch! Darin enthalten waren eine schicke Thierry Mugler Clutch sowie zwei nachfüllbare, leere Flakons, die wir gleich vor Ort auffüllen konnten. Die Clutch finde ich echt süß. Das Design erinnert mich in Zusammenhang mit den Namen der Düfte (Alien und Angel) an einen Sternenhimmel.

Ich kannte beide Düfte noch nicht, habe allerdings gehört, dass sie sehr speziell sein sollen. Das hat mich etwas skeptisch gestimmt. Dennoch war mein erster Eindruck positiv! Bei Alien fiel mir sofort der intensiv duftende Jasmin auf. Der Duft hielt überraschend lang. Angel erinnerte mich spontan an Schokolade. Mjami! Mein Favorit ist aber Alien da er ein wenig frischer ist als Angel.


Anschließend gab es fantastisches Essen welches ich natürlich in guter alter Blogger-Manier fotografiert habe. Dabei wurde gequatscht und gelacht. Ein sehr gelungener Ausklang!



Nudeln mit Parmesan-Soße  •  Zander  •  Vitello Tonnato  •  Tomatensalat


Erdbeer-Mascarpone  •  Strawberry-Cheesecake


Anschließend wurden wir zurück zum Flughafen gefahren wo wir noch ein bisschen im Duty Free Bereich gestöbert haben. Was ich da schönes gefunden habe zeige ich euch demnächst …

Mit dabei waren:

Christina von der Jolie
Maria von Lipsticklove
Dani von Danis Beautyblog
Cream von Cream’s Blog
Melanie von Style and Beauty
Stephanie von Stylight
Lu von Lu zieht an
Irit von den FabFourties
Leonie von La Leonella
Kristina von Ttcybeauty
Dalla von Schon Ausprobiert
Steffi von Talasias Dreamz
Stephanie von Feeling Blushed 
Alexandra von Styleranking


Vielen herzlichen Dank an dieser Stelle an das gesamte Team!  Es war ein toller Nachmittag!


P.S.: Nachher gibt es noch eine kleine Überraschung… 😉




var linkwithin_site_id = 649137; Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...0
Teilen:

12 Kommentare

  1. 26. März 2013 / 12:44

    Ich liebe die Theirry Mugler Parfums. Alien habe ich schon seit einigen jahren immer wieder nachgekauft (von der Nachfüll-Variante habe ich bei uns noch nie etwas gehört oder gesehen… muss ich mal besser drauf achten).
    Neu von ihm habe ich seit einiger Zeit auch Womanity – göttlich gut!
    Aber es ist wirklich so: entweder man liebt die Mugler Parfums oder kann sie nicht ausstehen – ein Zwischending gibt es nicht!

  2. 26. März 2013 / 12:51

    Mein liebster Duft ist "Innocent" von Thierry Mugler. Der beste Duft von allen!!! Leider wird er bei den Promotion-Aktionen sehr stiefmütterlich behandelt. Schnuppern kann ich absolut empfehlen. Ursprünglich war er die leichtere Variante des doch recht schweren "Angel"-Duftes. Kaufe ich immer wieder nach (meist im Duty-Free Shop an Fluhäfen) und trage ihn bereits seit über 10 Jahren.

    Einen Post zum Duft habe ich auch bereits veröffentlicht:

    http://crystal-clear-blog.blogspot.de/2012/06/thierry-mugler-innocent-eau-de-parfum.html

    Viele Grüße Madlenchen

  3. 26. März 2013 / 12:58

    Die Idee mit dem Nachfüllen ist auf jeden Fall toll! Ich habe vorher noch nicht von sowas gehört. lg Lena

  4. 26. März 2013 / 13:34

    Ich liebe die Düfte von Thierry Mugler. Vor allem Angel ist mein absoluter Favorit.

  5. 26. März 2013 / 13:58

    Meine Mama benutzt Angel schon seit Jahren und ich liebe das Parfum einfach abgöttisch! Alien finde ich auch super lecker. Leider sind beide Düfte momentan unerschwinglich für mich. Auch wenn die Qualität (lt meiner Mama) den preis begründet 🙂

    Liebe Grüße

  6. 26. März 2013 / 14:28

    Toller Bericht.
    Ich muss sagen, dass ich Thierry Mugler noch nicht so lange kenne und die Idee mit dem wiederauffülbaren Flakon echt toll finde.

  7. 26. März 2013 / 14:45

    Ich habe so eine Source schon iwo mal gesehen, aber hab nie so richtig verstanden für was das sein soll. jetzt weiß ichs 😀 Ich hasse Alien 😀 Das einzige Parfum von dem mir wirklich schlecht wird.

  8. 26. März 2013 / 14:59

    Angel und Alien sind einfach zwei Duftklassiker, die man entweder liebt oder hasst 😀 Ich mag sie beide sehr gerne 😉

    Liebe Grüße

  9. 26. März 2013 / 19:22

    Ich liebe die Düfte und die Verpackungen! Das ist doch mal ein Klasse-Event, wow, da bin ich ein wenig neidisch…
    Liebe Grüße!!!

  10. 26. März 2013 / 20:00

    Ich muss mich Maegwin anschließen: das Design ist einfach klasse! Mein Lieblingsduft ist Womanity. Heute habe ich 4 Parfümerien angelaufen, um an den Aqua Chic Versionen schnuppern zu können. Ich schnüffel schon den ganzen an der Abfüllung von dem “neuen“ Alien-Duft 😉

  11. 5. April 2013 / 16:10

    Ich habe ja nicht nur ein paar wenige Düfte, sondern horte sie schränkeweise. Doch die Mugler Parfüms sind einfach etwas ganz Besonderes. Die Source-Station von Thierry Mugler soll es doch schon länger geben. Da denke ich, dass das Haus jetzt nur erweitert? Auf jeden Fall eine prima Sache, auch, wenn ich soviel Womanity, Alien und Angel Flakons hab, dass ich so schnell keinen Nachschub brauche 😉 LG, Steffi

    • 5. April 2013 / 17:49

      Ja, ich schrieb ja "es gibt sie schon seit 1992! Damals kam das Parfum Angel auf den Markt und in diesem Zuge wurde auch die Source lanciert. Anschließend wurde sie nach und nach weiter entwickelt"

      Sie wurde jetzt nu erweitert 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere