Lancôme • Gloss In Love 312 Blink Pink

Unbezahlte Werbung (PR-Sample / Markennennung) »Info |

Kommt es mir nur so vor oder setzten die Hersteller diesen Sommer tatsächlich mehr auf Glosse als letztes Jahr? Nach Dior und Guerlain hat nun auch Lancôme eine komplett neue Gloss-Serie ins Standardsortiment aufgenommen.

Die neuen Gloss In Love von Lancome gibt es in 12 verschiedenen Farben die in drei Gruppen, Color Explosion, Positive Energy und Playful Colors, eingeteilt sind. Sie sollen die Lippen bis zu 6 Stunden lang mit Feuchtigkeit versorgen und durch Perlmuttpartikel besonders intensiv glänzen.






Das Design der Verpackung ist das das der Rouge in Love angelehnt. Eine Besonderheit ist auf jeden Fall der Verschluss. Der Gloss öffnet sich per Knopfdruck, genauergesagt, durch das Drücken des Knopfes in der Mitte. Mit einem sanften Klick springt die Kappe einige Millimeter auf und man kann den Deckel mit integriertem Applikator herausziehen.

Die Form des Applikators ist ebenfalls durchdacht. Mit der nach innen gewölbten Seite soll der Gloss auf der Unterlippe aufgetragen werden. Das funktioniert bei mir auch tadellos.
Die andere Seite ist für die Oberlippe gedacht. Mit der Spitze lässt sich die Lippenkontur gut nachziehen. Ich habe es probehalber auch einmal anders herum versucht und mit der gewölbten Seite klappt es tatsächlich nicht so gut. Es macht also Sinn, den Applikator so zu benutzen, wie Lancôme es sich gedacht hat.


 


Die Farbe 312 Blink Pink zählt zu der Gruppe Positive Energy. Diese beinhaltet Orange- Peach- und Nude-Töne. Blink Pink würde ich als Peach beschreiben, also als ein Rosa mit einem Hauch Orange. Zusätzlich sind viele feine, goldene Schimmerpartikel enthalten. Diese spüre ich aber nicht auf den Lippen.
Die Deckkraft ist, wie für die meisten Glosse üblich, eher gering. Trotzdem verleiht er den Lippen einen Hauch Farbe. Der Glanz gefällt mir gut.




Die Textur ist etwas fester als bei so manchem Gloss, allerdings nicht so klebrig und geleéartig wie bei den Glossen von Clarins, die ich euch letztens zeigte. Durch diese Konsistenz verrutscht der Gloss nicht und hält für einen Gloss verhältnismäßig gut. 

Der Duft soll laut Lancôme eine süchtigmachende Mischung aus Vanille und Früchten sein. Ich muss schon sagen, dass ich den Duft sehr ansprechend finde, allerdings musste ich wirklich speziell darauf achten um ihn überhaupt wahrzunehmen. Er ist sehr zart und spielt sich nicht unbedingt in den Vordergrund. Das finde ich etwas schade, für meinen Geschmack könnte er schon ein bisschen intensiver sein.


Zum Vergleich ~hier~ nochmal meine ungeschminkten Lippen.


[fazit] Es wird Frühling (Ja, jetzt im Mai, Sommer kann man das ja nicht nennen.) und mir ist nach leichten, glossigen Pink- und Peachnuancen. Dementsprechend passt dieser Gloss sehr gut in mein aktuelles Beuteschema. Qualitativ habe ich nichts zu meckern, außer vielleicht, dass ich mir den Duft ein wenig stärker gewünscht hätte. Das Detail mit dem Klick ist zwar nicht unbedingt nötig, macht aber irgendwie Spaß.

Wem die Farbe jetzt zu dezent ist, den kann ich beruhigen. Ich habe die Glosse gestern im Laden bewundert und es gibt auch intensivere Varianten (siehe Pressemitteilung). Viele Berichte gibt es leider noch nicht im Netz aber ein paar habe ich dann doch gefunden:
• Biene mit Fizzy Rose
Claudia mit Violette Pailliette
Sophia mit Under The Spotlight (runterscrollen)


Die Glosse enthalten 6 ml und kosten bei Douglas 25,95 € und bei Parfumdreams 20,95 €.






PR-Sample
Enthält Affiliate-Links


Douglas Taschen

0
Teilen:

10 Kommentare

  1. 30. Mai 2013 / 7:37

    Ich bin ja eigentlich kein Glossfan, der hier spricht mich aber absolut an. Ich glaube ich muss mal wieder zu Douglas 🙂

  2. 30. Mai 2013 / 8:12

    Bei dem Link von Sophia kommen nur die Nagellacke, keine Glosse 🙂

    • 30. Mai 2013 / 8:13

      Ich weiß, sie trägt den Gloss aber auf dem Bild. Scrolle mal weiter runter 🙂

  3. 30. Mai 2013 / 8:48

    Der sieht genau nach meinem Beuteschema aus: warmes rosa mit goldenem Schimmer.
    Aber ich bleibe was diese Sparte betrifft bei Drogerieprodukten. Wenn ich mal mehr Geld ausgebe für einen Gloss, dann für Mac oder Clarins. Da gefällt mir die dicke, haltbare Textur am besten.

  4. 30. Mai 2013 / 9:36

    Der ist sooooo schön hab ihn gestern bei einem Brautmake-up verwendet. Die ihn mir auch direkt abkaufen wollte, weil sie so begeistert war. Schöner Post kann ihn auch nur empfehlen.

  5. 30. Mai 2013 / 9:50

    Hui der gefällt sogar mir und ich bin ja nicht so der Glossfan aber hier ist alles schön, Verpackung, Farbe, Schimmer 🙂

  6. 30. Mai 2013 / 12:42

    Ich habe den Flash Fuchsia 391 (glaube ich) ausprobiert, sehr gut pigmentierte Farbe und keine Schimmerpartikel, wirklich toll. Hab nur Zuhause dann gemerkt, dass der Gloss richtig ausgeblutet ist, d.h. total in die Lippenfältchen außerhalb der Lippenkontur gekrochen ist 🙁 da muss man aufpassen.

    LG, schnikki aus dem beautyjungle

    • 30. Mai 2013 / 12:45

      Also bei meinem Exemplar ist mir sowas nicht aufgefallen. Vielleicht weil die Farbe heller ist? Oder die Textur hält besser wegen der Glitzerpartikel? Aber gut zu wissen, vielen Dank!! 🙂

  7. 30. Mai 2013 / 14:03

    Ich hab auch das Gefühl, dass es in letzter Zeit unheimlich viele Glosse gibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.