Rituals • Laughing Buddha

Unbezahlte Werbung (PR-Sample / Markennennung) »Info |

Nachdem ich euch bereits die Tao-Serie vorgestellt habe und die Cherry Blossom & Rice Milk Serie ja schon seit einer ganzen Weile zu meinen Favoriten gehört, stelle ich euch heute die neuste Serie von Rituals vor: Laughing Buddha!

Buddha steht für vollkommene Weisheit und unendliches Mitgefühl. Vor allem steht er aber auch für Freude und Glück. Davon inspiriert setzt Rituals bei dieser Pflegeserie auf die belebende und glücklich machende Wirkung frischer Zitrusdüfte.





• Körpercreme Touch of Happiness

Die leichte und dennoch reichhaltige Körpercreme mit Antioxidantien und Vitamin E duftet nach Orangen und Zeder. Der Duft ist ein wenig schwerer als ich es erwartet hatte. Mir schwebte der schon fast etwas saure Duft von Orangen vor, der holzige Zedern-Duft, der den Orangen gegenüber gestellt ist, hebt das Ganze aber ein wenig auf. Die Creme riecht zwar frisch, aber auch bodenständig. 
Die Creme selbst lässt sich gut verteilen und ist trotz leichter Textur reichhaltig genug für meine eher trockene Haut.
200 ml kosten 15 €.


• Deospray Mandarin Bliss

Dies ist mein erstes Deo von Rituals. Der Duft nach Mandarine, Yuzu (asiatische Zitrusfrucht) und Bambus ist vergleichbar mit dem, der Creme. Es soll 24 Stunden Schutz bieten und ist übrigens auch als Stick erhältlich. Prinzipiell bin ich sehr zufrieden damit, ich werde mir aber die Stick-Variante nochmal ansehen weil ich kein Fan von Spraydosen bin.
Enthalten sind 150 ml und es kostet 8 €. Der Stick enthält 75 ml und kostet 9,50 €.




• Bett & Körperspray Happy Mist

Das Bett & Körperspray enthält kein Alkohol und ist damit auch für empfindliche Haut geeignet. Außerdem hinterlässt es keine Flecken auf Textilien. Das leichte Parfum sorgt für Frische, hält bei mir allerdings nicht sehr lang auf der Haut. An Textilien haftet der Duft schon länger. Ich persönlich sprühe mir nicht gern Düfte aufs Kopfkissen, zumal mein Mann das leider absolut nicht haben kann. Aber ich sprühe den Duft zum Beispiel gern auf meinen Schal oder Jackenkragen oder auch auf die Sofakissen bevor ich Besuch bekomme (quasi als Raumduft-Ersatz).
50 ml kosten 16,50 €.


• Duschschaum Happy Buddha

Ich *liebe* Duschschaum! Und bisher ist mit kein so fluffiger begegnet wie der von Rituals. Ich habe bereits zwei und auch Happy Buddha gefällt mir gut. Der sanfte Mandarinenduft passt zu dem zarten, cremigen Schaum. 
200 ml kosten 8 €.


• Duschöl Fortune Oil

Duschöle von Rituals kenne ich bisher nicht und im Standard-Sortiment scheint es bisher auch keine zu geben. Wenn man das Öl auf der Haut verteilt schäumt es auf, allerdings eher so wie der Duschschaum, nicht wie normaler Seifenschaum. Es soll die Haut sehr gut mit Feuchtigkeit versorgen und dadurch zum Beispiel auch für länger anhaltende Bräune sorgen. Wie auch die Creme duftet dieses Öl nach süßen Orangen und Zeder.
200 ml kosten 8,50 €.





• Duschpeeling Fortune Scrub

Das Duschpeeling vereint mildes Peeling und pflegende Duschcreme.Der Duft nach Mandarine und Yuzu ist angenehm mild.
150 ml kosten 10 €.


• Körperpeeling Good Luck Scrub

Ich muss sagen, dass ich etwas überrascht bin, dass in dieser Pflegeserie zwei Peelings vorkommen, ich persönlich hätte stattdessen vielleicht noch einen Badezusatz oder etwas ähnliches gewählt. Zumindest unterscheiden sich die Peelings aber. Das Körperpeeling Good Luck Scrub peelt mit biologischem Zucker. Beim Öffnen der Verpackung war ich erstmal überrascht. Das Peeling ist nicht, wie zum Beispiel das Duschpeeling, eine Substanz mit Peelingkörnchen drin sondern lose. Ganz trocken ist es jedoch auch nicht. Ich hoffe, ihr erkennt an dem Bild oben, was ich meine. Das Handling ist damit zwar etwas umständlicher, dafür mag ich das pflegende Gefühl ein bisschen lieber als bei dem anderen Peeling.
200 g kosten 15,50 €.

Alle Produkte sind ab sofort in den Rituals-Stores oder online erhältlich.

Ein lustiges Video dazu findet ihr bei YouTube.





Habt ihr Lust, den Laughing Buddha einmal selbst kennenzulernen? Zusammen mit Rituals verlose ist dein Set aus Körpercreme, Duschschaum und Peeling!

Alles was ihr dazu machen müsst ist, einen Kommentar zu hinterlassen, mit der Antwort auf folgende Frage:

In welcher Situation musstet ihr das letzte mal so richtig lachen?

Es gelten die üblichen Teilnahmebedingungen. Der Gewinn wird von Rituals verschickt, ich gebe die Adresse des Gewinners also weiter und das Gewinnspiel ist nur offen für Deutschland. .

Das Gewinnspiel läuft bis zum 4.6. um 12 Uhr.



Edit:
Gewonnen hat Nele! Bitte melde dich innerhalb einer Woche unter gewinnspiel@mel-et-fel.com!







PR-Sample

0

24 Kommentare

  1. 3. Juni 2013 / 9:19

    Das letzte Mal so richtig lachen musste ich, als wir auf dem Schulklo aus Klopapier solche komischen Haarkänze gebastelt haben und dann damit in der Schule rumgelaufen sind und alle uns komisch angeschaut haben :DDD

  2. 3. Juni 2013 / 9:24

    Als mein Freund mich gestern Abend durch gekitzelt hat 🙂

  3. 3. Juni 2013 / 10:01

    das letzte mal richtig lachen musste ich als mein freund gestern was witziges gesagt hat, was er aber eigentlich gar nicht witzig gemeint hatte aber es war soo lustig 😀
    lg 🙂

  4. 3. Juni 2013 / 10:12

    Ui die Serie klingt toll, die würde ich auch gern mal ausprobieren 🙂

    Das letzte Mal so richtig gelacht habe ich Samstag Abend, ich war mit einer Freundin unterwegs und wir waren so damit beschäftigt, den Tanzstil der Anwesenden zu analysieren dass ich eine Treppe übersah und mich komplett hinlegte. Jetzt hab ich zwar ein geprelltes Handgelenk aber Samstag fand ich's ziemlich lustig, ist ja auch nichts wirklich schlimmes passiert 🙂

  5. 3. Juni 2013 / 10:18

    Ich musste am Samstag mit Dalla das letzte Mal so richtig lachen. Als wir unsere dm-Tasche unter den Jacken geholt haben, dachten wir, dass das Luvos Goodie-Täschchen geklaut wurden. Also holten uns natürlich Ersatz.
    Als die Jacken am Kleiderständer weniger wurden, hiengen die Goodie-Täschchen von Luvos an unseren Jacken dran 😀
    Und wir haben über unsere eigene Dummheit gelacht 😀

  6. 3. Juni 2013 / 10:39

    Das sieht spannend aus!!!
    Ich musste gestern erst richtig lachen, als meine Kleine mit ihren drei Jahren, den Papa mit ernster Miene darauf hingewiesen hat, dass die Ellenbogen vom Tisch kommen wenn man isst. Tja alles kommt irgendwann zurück 🙂
    LG

  7. 3. Juni 2013 / 11:32

    Ich habe das letzte richtig gelacht, als ich gestern ein paar Comedy Street Videos auf ProSieben geguckt habe. Es gibt für mich einfach keine lustigere Sendung im deutschen Fernsehen 😀

  8. 3. Juni 2013 / 11:42

    Ich hatte schon die Gelegenheit an dem Duschöl zu schnuppern und es duftet wirklich göttlich! Schwer zu beschreiben, da muss man selber mal dran riechen :). Ich würde auch gerne etwas gewinnen! Das letzte mal so richtig gelacht habe ich gestern abend mit meinen Freundinnen. Wir haben uns lustige Geschichten erzählt von Dingen, die uns in der Vergangenheit gemeinsam zugestoßen sind.

    Viele Grüße, Nathalie

  9. 3. Juni 2013 / 11:45

    Ich habe das letzte mal richtig gelacht, als eine Freundin beim durch die Bahn laufen an einer Tür hängen geblieben ist. Die Tür fing an sich zu schließen, anstatt das sie einen halben Schritt zurück ging, hat sie sich gegen die Tür gedrückt und okay okay okay gesagt. Es war sowas von lustig. Ich muss jedesmal drüber lachen 😀

    yasmersi[at]gmail.com

    Liebe Grüße,
    yasmersi

  10. 3. Juni 2013 / 11:54

    Ich musste letztens im Labor so richtig lachen, als sich die beiden Doktoranden aus Spaß die ganze Zeit gegenseitig fertig gemacht haben und der eine den sächsischen Dialekt des anderen nachmachen wollte, es aber einfach nicht konnte 😀

    Liebe Grüße 🙂

  11. 3. Juni 2013 / 12:05

    Ich habe schon das Schaum und den Scrub, das Schaum liebe ich vom scrub bekomme ich richtig fiese Kopfschmerzen 🙁 – aber es ist eine sehr schöne Serie

  12. 3. Juni 2013 / 13:29

    Das letzte mal das ich so richtig lachen musste war am letzten Samstag, ich war mit meiner besten Freundin sowie meinem Freund und seinem besten Freund unterwegs. Wir haben uns entschlossen in eine Karaokebar zu gehen. Nach ca 20 Minuten habe ich dann entschlossen "mich" für das Lied I will allways love you von Whitney Housten anzumelden – natürlich habe ich meinen Freund und seinen Kumpel angemeldet. Die Gesichter als sie aufgerufen wurden und das Gelächter der Leute als sie eine "herzzereißende" und sich anflirtende Choreographie ausgeführt haben – es war genial. So habe ich lange nicht gelacht 😀

  13. 3. Juni 2013 / 15:06

    Als ich noch während meiner Zeit bei der Marktforschung in einen Riesen Karton voller Waschpulver gefallen bin, weil mich ein Kollege erschreckt hat, als ich gerade auf dem Tisch stand um das Mikro darüber abzustauben. Und natürlich hatte ich dunkle Klamoten an. Noch Tage danach habe ich nach Dasch Tiefseewirbel gerochen 😉

  14. Anonym
    3. Juni 2013 / 15:38

    Als ich im Drogeriemarkt mit meinem Einkaufswagen einen ganzen Ständer mit gefühlt 100.000 Nagellackfläschchen durch die Gänge schoss. Die Verkäuferin und ich konnten uns kaum halten vor Lachen, als wir auf dem Boden kriechend versuchten das Chaos zu beseitigen. Ha, ich könnt grad wieder loskichern :o) Einfach schööön.

  15. Fenchen
    3. Juni 2013 / 18:37

    Das letzte Mal richtig lachen musste ich, als ich mir gestern richtig die Finger verbrannt habe, an einer Tasse, an der sich mein Vater einer Minute zuvor die Finger verbranntnhat. Über so viel Blindheit kann ich nur lachen.

  16. 3. Juni 2013 / 18:49

    Ich konnte heute mit meiner Freundin richtig lachen, als ich versucht habe sie zu schminken 😀

  17. 3. Juni 2013 / 18:50

    Das Peeling sieht gut aus, da möchte man direkt rein greifen bei dem Bild! 😉 lg Lena

  18. 3. Juni 2013 / 19:02

    Das letzte Mal so richtig lachen musste ich, als ich heute mit meinem Freund telefoniert hab 😉

    Liebe Grüße an dich!

  19. 3. Juni 2013 / 19:10

    Gestern hab ich mich totgelacht, als die Hundedame voller Elan ihr Enten-Quietsch-Irgendwas-Spielzeug ganz stolz erlegte und dann in ihren Tunnel trug. Es war zum piepen, wie sie schaute, mit wehenden Haaren (und sie hat viele und lange davon ^^) in den Tunnel rannte und sich dann hingebungsvoll auf dem Ding wälzte. Freilich quackte es dabei ordentlich XD

    LG

  20. 3. Juni 2013 / 20:29

    Bei mir in der Stadt gibt seit kurzem neu ein Rituals Geschäft, aber das ist so klein und da ist nie einer drin, dass ich mich noch nicht alleine rein getraut habe, die Sachen klingen aber toll, so dass ich es wohl doch mal versuchen sollte.

    Ich habe zuletzt so gelacht, als meine Schwester mir ein Video schickte, in dem mein 10 Monate alter Neffe grad ein riesiges Bäuerchen macht, ich habe mir das im Büro angesehen und alle Kollegen wollten es sehen und haben dann mitgelacht, hihi es kann so witzig sein, wenn ein Baby rülpst 😀

  21. 4. Juni 2013 / 8:44

    Ohhh, ich würde Rituals gerne mal ausprobieren! Vor allem der Duschschaum interessiert mich, aber mich spricht auch generell das Prinzip der Marke sehr an!

    Zuletzt so richtig gelacht habe ich am Wochenende, als ich mit Freunden Street Fighter gespielt hab. Da gibt es einen Charakter, der ein absoluter Cliché-Muskelberg ist und eine Bewegung drauf hat, die aussieht als würde er Ballett tanzen. Ich glaub, das ist ein Fehler im Spiel, sieht aber einfach super witzig aus 😀

  22. 4. Juni 2013 / 21:40

    Ich bin ein riesiger Fan der Rituals Produkte. Letztes Jahr stand das Sakura Ritual ganz oben auf meiner Favoritenliste, diesen Frühling ist das Ayurveda Ritual dazu gekommen. An der Laughing Buddha Serie werde ich so bald wie möglich auch schnuppern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere