Glitter Lips

Unbezahlte Werbung (PR-Sample / Markennennung) »Info |

Heute hatte ich mal wieder Lust auf ein Lippen-Experiment. Zum Einsatz kamen:

• Lime Crime Gloss Candy Apple
• Lime Crime Gloss Kaleidoscope
• essence Gloss me & my icecream
• klarer Gloss (Catrice / LE)
• schwarzer Glitter (Stargazer)
• lila Glitter (MAC)
• roter Glitter (no name)
• rosa Glitter (MAC)








0
Teilen:

50 Kommentare

  1. 27. August 2013 / 11:42

    OMG das sieht soo geil aus *-*

    Lieber Gruß ♥

  2. 27. August 2013 / 11:45

    Genau mein Geschmack! Absolut genial!
    Liebste Grüße

  3. 27. August 2013 / 11:59

    Perfekt, jetzt kannste mit dem passenden Augenmakeup in der Farbkombi gleich bei Daily vs. Xtravaganz mitmachen 😉 Du fehlst eh seit Beginn 🙁

  4. 27. August 2013 / 12:00

    Ach ja, ich liebe und träume von den perfekten Glitterlippen, die halten. Würde das bloß so über mehrere Stunden aussehen. Der Anblick ist sooo toll…

    • 27. August 2013 / 12:34

      Ja, das wäre was! Gut, ich glaube, das hier würde sogar lange halten, ich habs es zumindest kaum abbekommen. Aber es färbt halt ab beim trinken und so weiter :-/

  5. Anonym
    27. August 2013 / 12:05

    Wow, das sieht fabelhaft aus <3

  6. 27. August 2013 / 12:16

    Das sieht super aus 🙂 aber ich glaube du meinst einen anderen Gloss: essence Gloss "me and my ice cream" hat nur Lipbalms heraus gebracht 🙂

  7. 27. August 2013 / 12:34

    woah, genial! könnt ich mir super für ein Beauty-Shooting vorstellen, toll in Szene gesetzt!

  8. Anonym
    27. August 2013 / 12:55

    wunderschön wow kann ich mehr davon sehen

  9. 27. August 2013 / 14:11

    Das sieht so toll aus!!! Experiment geglückt, würde ich sagen 😉

  10. 27. August 2013 / 14:11

    Die Nahaufnahme ist ja mal super toll!

  11. 27. August 2013 / 14:58

    Wow, das sieht wahnsinnig toll aus. Die Unterlippe sieht aus, wie unter Glas oder so. So hochglänzend und glatt.

    • 27. August 2013 / 15:02

      Ja, das war frickelig! Ich musste immer gaaaaanz viel Gloss nehmen und ihn vorsichtig auftupfen, damit das da drunter nicht verschmiert –_–

  12. 27. August 2013 / 15:20

    Mir gefällt es auch sehr sehr gut, tolles Experiment ;))).

    lg Neru

  13. 27. August 2013 / 16:40

    sieht toll aus – ich hääte nur angst, den ganzen glitzer mitzuessen Oo

  14. 27. August 2013 / 17:12

    Das sieht irre gut aus. Der Farbverlauf ist dir perfekt gelungen. 🙂

  15. 27. August 2013 / 17:20

    Das ist soooooo schön ich bin hin und weg. Der Farbverlauf, der Glitter, der Mega glossy Gloss – einfach alles perfekt!

    Liebe Grüße Lisa

  16. 27. August 2013 / 18:38

    Wow sieht aus wie ein Werbefoto 🙂

  17. 27. August 2013 / 18:58

    Das sieht richtig krass aus! Ist zwar nichts für jeden tag , aber individuell ist es 😀

  18. 27. August 2013 / 21:13

    unglaublich ♥
    Das war bestimmt viel Gefriemel es so gleichmäßig hinzubekommen. Hut ab, macht echt was her.

  19. 27. August 2013 / 22:08

    Tolle Idee und Umsetzung! Würde ich wohl nie so perfekt hinbekommen.. hätte voll Angst, dass ich durch den Gloss alles verschmiere 😀

  20. 27. August 2013 / 22:43

    Genial! So schöne, besondere Lippen hab ich bislang noch nicht gesehen und dieses funkeln… Fabelhaft!!! Liebe Grüße <3

  21. 28. August 2013 / 15:51

    Das sieht soooooo toll aus! Wüsste zu gern, wie das genau geht. Lese zwar, was Du verwendet hast, aber so richtig habe ich keine Ahnung 🙂

    Auf jeden Fall ist es zum Niederknien!!!

    Liebe Grüße
    Marion

    • 28. August 2013 / 16:01

      Hallo Marion! 🙂
      Also zuerst habe ich die Glosse aufgetragen. Im Außenwinkel den dunklen und nach innen hin dann die helleren. Dann habe ich mit einem feuchten Pinsel den Glitzer drüber getupft, diesmal von innen nach außen, aber ich nehme an, das ist egal. Dann habe ich einen klaren Gloss mit Pinsel-Applikator genommen und den ganz vorsichtig und großzügig darüber getupft. Ach ja, und vorher hab ich einen roten Lipliner benutzt. 🙂

      Liebe Grüße!
      Karmesin

    • 28. August 2013 / 18:00

      Ach wie lieb ist das!!! Vielen Dank für die Erklärung, freue mich total darüber!!! Und das werde ich bestimmt selber probieren. Habe da auch schon einen Freak im Kopf, den ich sicher in den nächsten Monaten mal umsetzen werde. Da wären diese roten Lippen einfach perfekt. Und wenn ich sie auch nur entfernt so hin bekomme :-)))

      Und noch einmal liebe Grüße aus Berlin!!!
      Marion

    • 28. August 2013 / 18:05

      Oh, ich bin gespannt! 🙂
      Der klare Gloss sollte möglichst flüssig sein, damit er sich zu einer klaren Fläche verbindet. Wenn der zu zäh ist, verschmiert alles.

      Liebe Grüße aus der entgegengesetzten Ecke
      Melanie

  22. 31. August 2013 / 17:41

    Bei diesen Bildern muss man ja aufpassen, nicht vom Stuhl zu fallen. Der absolute Wahnsinn, was du da mal wieder gezaubert hast. Und diese perfekt glatte Fläche, die du mit dem Gloss hinbekommen hast. Das ist wirklich unbeschreiblich 🙂

    Wüsste ich nicht, dass du das bist, und hätte es auf einem Bild einfach so gesehen, hätte ich ganz steif und fest behauptet, dass das nicht echt ist, und garantiert mit Photoshop so gemacht. Dieser 3-dimensionale Look, ich kann gar nicht genug schwärmen 😀

    Wieso magst du nicht einfach mal vorbei kommen, und mir das auch auf die Lippen zaubern, hihi 🙂

    Mich würde ja mal interessieren, wie lang du dafür denn uuuungefähr gebraucht hast?

    Ganz liebe Grüße, und noch ein schönes Wochenende,
    purrrfekt 🙂

    • 31. August 2013 / 17:53

      So genau kann ich das gar nicht sagen. Zum einen achte ich nicht auf die Uhr, zum anderen war das eigentlich so gar nicht geplant. Erst habe ich mit Glossen normale Ombre-Lips gemacht. Das fand ich aber zu langweilig, also habe ich dann noch Glitter drauf getan. Und das sah huppelig aus, also dachte ich, hey, ich versuchs mal mit klarem Gloss. Wenn ich von vorn herein diesen Plan gehabt hätte, wäre es wohl schneller gegangen. 😉

    • 31. August 2013 / 18:08

      Ah, na so kommen meist die besten Looks zustande.

      Und das mit der Zeit habe ich mir schon gedacht. Ich schaue auch nie auf die Uhr (bemerke aber z.B. öfter mal, dass es plötzlich immer dunkler wird *gg*), wenn ich an meinem Schminktisch sitze. Aber hätte ja sein können, dass du einen ungefähren Rahmen gekannt hättest 😉

    • 31. August 2013 / 18:10

      Also ich glaube (!!), dass ich gegen 11 oder 12 anfing und irgendwann kurz nach 1 fertig war :-/

    • 1. September 2013 / 13:22

      Okay, danke, dass du mir noch einen ungefähren Zeitrahmen gegeben hast. Das hört sich ganz schön lang an, aber ich will gar nicht wissen, wie lange ich dafür bräuchte. Ich würde es zwischendrin vermutlich dreimal wieder wegmachen und neu anfangen, weil ich alles verschmiere^^

      Außerdem hast du ja gesagt, dass dein Plan eigentlich erst ein anderer war 😉

      Liebe Grüße, und noch einen entspannten Sonntag,
      purrrfekt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.