Herbst 2013 • Dior Mystic Metallics Collection

Unbezahlte Werbung (PR-Sample / Markennennung) »Info |

Dior setzt diesen Herbst auf gedeckte Metallic-Töne, inspiriert von Edelsteinen und dem Universum. Farblich bewegt sich die Mystic Metallics Kollektion hauptsächlich in den Bereichen Lila, Beere und Grau aber auch einige Braun- Blau- und Grün-Nuancen sind dabei.
Im Zuge dieser Kollektion wurden außerdem die neuen Diorblushes und die Fusion Mono Lidschatten lanciert, die anschließend ins Standard-Sortiment übernommen werden. Hier braucht ihr euch also nicht beeilen.


Der Dior Addict Extreme in der Farbe Fortune ist einer von insgesamt Vier. Im ersten Moment dachte ich “Na toll, braun!”. Braun ist nämlich nicht so meine Farbe und ich hätte mir eher einen beerigen Ton gewünscht. Aufgetragen gefällt mir Fortune aber überraschend gut. Der zimtfarbene, leicht transparente Lippenstift sieht edel aus und passt zu fast allem. Für einen bräunliche Herbstton ist er überraschend sanft und lässt meine Lippen frisch und gepflegt aussehen.

Wie auch seine Kollegen ist auch dieser Addict Extreme sehr angenehm zu tragen. Das Finish gefällt mir und durch die leichte Transparenz kann man ihn quasi blind auftragen – also perfekt für unterwegs! Die Haltbarkeit beträgt etwa 1,5 bis 2,5 Stunden.

Mehr Details zu den Addict Extreme gab es im Rahmen der »Dior Lippenstift Woche.

(32,95 € / 3,5 g bei »Douglas)






Der Nagellack Destin hatte es mir auf den Pressebildern sehr angetan. Das metallisch schimmernde Taupe/Lila passt perfekt in die Kollektion und ist farblich eine gute Ergänzung zu der lila Palette oder auch zur 3 Couleures Palette.
Je nach Licht wirkt die Farbe eher wie ein Grau, Taupe, Flieder oder wie ein kühles Braun. Seine Eleganz verliert der Lack dabei aber nie.
Ohne Unter- oder Überlack hält der Lack bei mir – wie die meisten Nagellacke – etwa 2 Tage, ehe er etwas abblättert. Mit dem passenden Top Coat lässt sie die Haltbarkeit verlängern.
Einziger Minus-Punkt: Ich muss wirklich aufpassen, immer gut gepflegte Hände zu haben. An meinen zur Trockenheit neigenden Fingern lässt der Lack meine Hände sonst leider etwas alt aussehen.

(22,95 € / 10 ml bei »Douglas)


 


Mein Dior Herbst-Look mit dem Fusion Mono Hypnotique, Diorblush Rose Libertine und Addict Fortune.




Hier nochmal eine Übersicht über die Kollektion. Die 13 Blushes und 6 Creme-Lidschatten kommen ins Standard-Sortiment, ich habe sie euch »hier bereits vorgestellt.
Die komplette Pressemeldung findet ihr »hier.

Weitere Berichte findet ihr zum Beispiel bei Innen & Außen, Beauty Mango und Honey and Milk.


Die meisten Produkte sind bereits»hier bei Douglas erhältlich.






PR-Sample
Enthält Affiliate-Links
0
Teilen:

8 Kommentare

  1. 19. August 2013 / 9:58

    Schöne Produkte. Der Lippenstift sieht, obwohl er braun ist, gut an dir aus.

  2. 19. August 2013 / 11:30

    Oh my, der Lippenstift gefällt mir sehr. Aber ich brauche echt nicht noch mehr braun. Leider 😀

  3. 20. August 2013 / 0:28

    Besonders schön finde ich den Nagellack. Zwar jetzt nicht so die außergewöhnlichste Farbe aber trotzdem wunderschön

  4. 24. August 2013 / 16:25

    Der Nagellack gefällt mir sehr gut 🙂 Solche Farben mag ich sehr

  5. Anonym
    6. September 2013 / 19:30

    ich lese deinen Blog schon länger und finde deine Beiträge echt toll aber deine Belichtung ist wirklich schlecht.. das Licht ist ziemlich orange. ich erkenne wirklich keine Farbe auf deinen Fotos bzw kann sogut wie keine unterscheiden aufgrund des Lichts.
    ansonsten super!
    Lg, Josy

    • 7. September 2013 / 5:09

      Liebe Josy,
      ich muss zugeben, dass ich selbst oft unzufrieden mit meinen Bildern bin, auf meinem Bildschirm sind sie aber immer zu blaustichig, also genau anders herum. Oft versuche ich das mit einem Bildbearbeitungsprogramm (Gimp) auszugleichen in dem ich mehr Rot reindrehe. Und selbst dann empfinde ich sie noch als zu blau. Das ist aber natürlich auch immer vom Bildschirm abhängig!
      Welche Bilder meinst du denn genau? Bei den Produktbildern, den Swatches oder den Tragebildern? Ich mache nämlich alle drei Arten anders – anderes Licht, andere Kamera, andere Einstellung.

      Ich arbeite ständig an den Bildern und es nervt mich sehr, dass man nicht weiß, wie die Bilder auf anderen Geräten aussehen. Ich freue mich deshalb sehr über Feedback!
      Ich werde bei den nächsten Bilder mal kein rot mit reindrehen und sie so bläulich lassen ich würde mich freuen, wenn du dich dann mal meldest und sagst, ob es besser ist. Die Bilder der ersten Berichte kommende Woche sind aber schon fertig, also nicht wundern, wenn die noch so sind wie immer 🙂

      Liebe Grüße
      Karmesin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.