Paula’s Choice • Von BHA und Moisture Boost

Unbezahlte Werbung (PR-Sample / Markennennung) »Info |

Ende Juni zog ein neues und spannendes Produkt bei mir ein, die Skin Perfection 2% BHA Lotion von Paula’s Choice. Alexas Bericht im Januar hatte mich bereits neugierig gemacht und der Bericht von Glossy tat sein Übriges.
Vermutlich wisst ihr schon, dass BHA, genau wie zum Beispiel AHA, LHA und PHA, ein chemisches Peeling ist. Wie sich all diese Peelings im einzelnen unterscheiden, hat Agata zusammengefasst.


Die Skin Perfection 2% BHA Lotion 
(für normale, trockene und Mischhaut)

Chemische Peelings funktionieren ein wenig anders als die klassischen “Rubbelpeelings”. Anstatt die abgestorbenen Hautschüppchen oberflächlich abzurubbeln, löst ein chemisches Peeling sie sanft und kann sogar im Inneren der Poren wirken. Der Wirkstoff in BHA ist Salizylsäure. Diese dringt in die Talgdrüsen ein und entfernt selbst dort angestaute Hautzellen. Das sorgt damit nicht nur für reinere Haut sondern hilft auch, auf ähnlich Weise wie der Pore Minimizer von Sisley, gegen geweitete Poren.

Die BHA Lotion von Paula’s Choice wird zu Anfang sparsam etwa alle zwei Tage eingesetzt. Anders als andere Peelings bleibt es auf der Haut und wird nicht abgewaschen. Die Anwendungshäufigkeit kann dann je nach Verträglichkeit nach einigen Wochen langsam bis auf maximal zwei mal täglich gesteigert werden.
Ich selbst benutze das Peeling inzwischen fast einmal täglich.

Nach den ersten paar Tagen  bekam ich plötzlich Pickel. Ich hatte aber schon zuvor gelesen, dass das am Anfang passieren kann, also dachte ich mir nichts dabei. zumal die Unreinheiten anders waren als sonst. Obwohl sie da waren wirkte der Rest meiner Haut frisch, strahlend und weich. Wenn ich sonst Unreinheiten habe, sieht meist gleich das ganze Gesicht irgendwie müde und gestresst aus.

Seit dem die Unreinheiten verschwunden sind, was übrigens viel schneller ging als sonst, wirkt die ganze Haut erholt und rein, so, dass ich im Moment meistens selbst auf meine, ohnehin schon nur leicht deckende, BB Creme verzichte.
Hormonell bedingt bekomme ich trotzdem weiterhin einmal im Monat irgendwo ein kleines Pickelchen, aber auch das ist wesentlich pflegeleichter als früher. Insgesamt habe ich an meiner Haut im Moment nichts auszusetzen.

Die Flasche ist übrigens bis jetzt noch nicht wirklich leerer geworden. Das Produkt ist wirklich sehr sparsam in der Anwendung. Ein leichter Pumpstoß reicht für das ganze Gesicht. Und falls ihr euch Gedanken macht: Meine eigentlich eher empfindliche Haut brennt nicht und die Lotion fühlt sich absolut nicht unangenehm an, was man ja vielleicht vermuten könnte, wenn man etwas von Chemie und Säure liest.

Zu beachten ist, dass das Produkt nicht in der Mund. und Augenregion angewandt werden sollte und, dass die Haut lichtempfindlicher wird. Benutzt man das Produkt morgens, sollte man auf eine Tagescreme mit Sonnenschutzfaktor achten.

Eine Flasche enthält 100 ml und kostet bei Paula’s Choice 24,90 €.



Moisture Boost Daily Restoring Complex SPF 30
(normale und trockene Haut)

Empfohlen wurde mir außerdem diese Tagespflege. Mit SPF 30 ist sie eine gute Ergänzung zur BHA Lotion.
Sie ist speziell für normale bis trockene Haut gedacht und soll mit Antioxidantien für eine gesunde Haut sorgen, die Zellfunktion verbessern und die Abwehrkräfte der Haut stärken. Außerdem schützen Antioxidantien für freien Radikalen aus Umwelteinflüssen wie Sonnenstrahlung, Luftverschmutzung und ähnlichem.
Wie alle Paula’s Choice Produkte enthält sie keine irritierenden Zusätze wie Parfum, Farbstoffe oder Parabene.

Ich bin wirklich überrascht, wie reichhaltig und ergiebig die Creme ist. Eine winzige, maximal erbsengroße Menge reicht für mein Gesicht vollkommen aus. Sie zieht aber schnell ein und lässt die Haut nicht glänzen. Die Haut fühlt sich merklich mit Feuchtigkeit versorgt an. Jetzt im Sommer ist sie mir schon fast einen kleinen Tick zu reichhaltig, sobald die Temperaturen aber wieder sinken wird sie perfekt sein.

Die Tube enthält 60 ml und kostet 27,50 €. Ich muss aber nochmal betonen, dass ich selten eine Creme hatte, die so ergiebig war, man hat also lange etwas davon.


Alles in allem sind beide Produkte, besonders aber das BHA Peeling, absolute Nachkaufprodukte für mich.

Habt ihr schon Erfahrung mit chemischen Peelings oder Paula’s Choice?





PR-Sample



0

16 Kommentare

  1. 7. August 2013 / 9:33

    Ich nutze das BHA Peeling (erst 1% Gel, jetzt 2% Lotion) bereits seit 1 Jahr und möchte nie wieder ohne.

  2. 7. August 2013 / 9:40

    Ich lese auch mit Begeisterung die Reviews zu diesen Produkten und bin schwer versucht, mir auch mal was davon zuzulegen. Allerdings glaube ich irgendwo gelesen zu haben, dass die Haut nach dem Absetzen des Produktes noch schlimmer wurde als vorher und das schreckt mich ehrlich gesagt doch ziemlich ab. Hast du auch schon sowas in der Art gehört?

    • 7. August 2013 / 9:51

      Ich habe bisher nur gehört, dass die Haut ohne das Produkt in ihren Ursprungszustand zurück geht, was aber auch ganz normal ist, würde ich sagen. Wnen ich meine Creme gegen trockene Haut nicht nehme wird sie ja auch wieder trocken. 😉

  3. 7. August 2013 / 9:41

    Beide Produkte hören sich wirklich sehr interessant an.
    Preislich gesehen finde ich beide Sachen doch noch relativ günstig, wenn ich da meine bisherige Gesichtspflege anschaue^^

    • 7. August 2013 / 9:51

      Pff, was benutzt du denn? Bei deiner tollen Haut reicht ja vermutlich Luft und Liebe 😉

    • 7. August 2013 / 20:18

      Hihi:-) benutze die energiespendende Feuchtigkeitspflege von Clarins und wenn ich mir da den Verbrauch anschaue, dann muss ich ca alle 2 Monaten nachkaufen. Daher finde ich das von Paula Choice doch relativ günstig.
      Meine haut sieht zwar gut aus, aber ich glänze nach dem Mittagessen wie ne Speckschwarte und bisher hab ich das noch nicht unter Kontrolle bekommen -.-

  4. 7. August 2013 / 10:02

    Ich besitze seit kurzem das Skin Perfecting 8% AHA Gel Exfoliant von Paula und bin auch sehr zufrieden. Verwende es allerdings auch nur bestenfalls 2 mal die Woche und schmiere mich dann täglich mit Sunblocker ein, da die Haut ja sonnenempfindler ist. Bin soweit auch sehr zufrieden mit dem Produkt. Regelmäßiges Peeling ist meines Erachtens ja sehr wichtig für eine schöne Haut.

  5. 7. August 2013 / 10:09

    Ich dachte irgendwie, die Produkte seien viel teurer, ich hab schon so viele davon schwärmen gehört, dass ich es vllt doch mal ausprobiere 🙂

  6. 7. August 2013 / 10:50

    Ich hatte das 2% BHA Gel und habe es überhaupt nicht vertragen obwohl ich mich langsam rangestatstet habe. Erst habe ich Unreinheiten bekommen und bin wie du, davon ausgegangen dass das die Erstverschlechterung ist, aber es ist auch nach ein paar Wochen nicht besser geworden 🙁

    • 7. August 2013 / 10:59

      Oh, wie ärgerlich!
      Agata schrieb in ihrem Artikel (oben verlinkt), dass es verschiedene Arten gibt, vielleicht kommst du mit einer anderen besser zurecht? Ich glaube mal gelesen zu haben, dass man gegen Salizylsäure allergisch sein kann und die wird ja bei BHA benutzt. Bei AHA zum Beispiel wird ein anderer Wirkstoff verwendet.

  7. Jelena
    7. August 2013 / 11:00

    habe dieselben produkte von paula und bin schwerst begeistert. werd mir auf jeden fall noch ein paar seren, treatments und das AHA peeling holen : ) find die moisture boost für den sommer auch fast schon zu viel aber ich verwend sie trotzdem weiterhin, gibt ja aber noch die versionen für mischhaut/fettige haut die dünner sind!

  8. 7. August 2013 / 11:36

    Danke für's verlinken! 🙂
    Schön das du mit den Produkten auch so zufrieden bist. Ich finde sie immer noch toll und verwende sie jeden Tag 🙂

  9. 7. August 2013 / 17:45

    BHA ist ja leider nicht so mein Ding ich bleibe lieber bei AHA ;). Du weißt aber, dass du genug von der Creme mit LSF nehmen musst um den kompletten Schutz zu erreichen? Ich merke nämlich gerade bei meiner Clinique Superdefense. Die ist auch nicht billig und um genug LSF zu erreichen muss ich man dann so viel nehmen, dass die 50ml bei Clinique max. 50 Tage halten …

    • 7. August 2013 / 18:28

      Da hast du recht, daran habe ich gar nicht gedacht! Aber wenn ich rausgehe, benutze ist meist eh nochmal Sonnencreme fürs Gesicht oder eben doch die BB Creme mit Sonnenschutzfaktor. Aber ich werde in Zukunft darauf achten! 🙂

  10. 9. August 2013 / 15:14

    Diese Art von Peeling interessiert mich sehr, zum heran testen werde ich mich in der Drogerie umschauen, ich glaube dort soll ein eins von Balea geben.

  11. 10. August 2013 / 8:16

    Danke fürs Verlinken. Die BHA-Lotion möchte ich auch nicht mehr missen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.