Butter London • Cheeks Cream Blush Naughty Bisquit

Unbezahlte Werbung (PR-Sample / Markennennung) »Info |

Seit August gibt es von Butter London nun auch Blushes. Die Cheeky Cream Blushes gibt es in vier veschiedenen Nuancen, von dezentem Nude über Peach und Rosa bis hin zu Pink.
Sie sollen sich mühelos mit den Finger auftrage und nach belieben von dezent bis kräftig aufbauen lassen und lang halten. Mangokernbutter sorgt für eine besondere Leuchtkraft.

Während die Umverpackung sowohl von außen als auch von innen noch von einem verspielten Blumen-Design geschmückt ist, ist der Blush an sich in dezentem Schwarz gehalten. An der Innenseite des Deckels findet ihr einen großen Spiegel. Einen Pinsel gibt es nicht, da der Hersteller empfiehlt, den Blush mit den Finger aufzutragen. 
Die Farbe Naughty Bisquit wirkt in der Packung zunächst recht unspannend, entpuppt sich geswatcht aber als frischer Ton irgendwo zwischen Peach und Rosa. Ich glaube, “helles Lachs” trifft es ganz gut. Der Swatch schimmert zwar leicht dank der cremigen Textur, im Gesicht aufgetragen ist der Blush aber matt. Einen besonderen Geruch kann ich nicht feststellen.
Ich persönlich komme mit einem Pinsel einfach besser zurecht. Mit meiner Rouge Rosi lässt sich der Blush perfekt auftragen, wenn man es, wie ich, dezent mag. Für ein intensiveres Ergebnis, kann man ihn entweder mit dem Pinsel schichten oder tatsächlich direkt die Finger benutzen. 
Die Haltbarkeit ist sehr gut und er lässt sich, sowohl mit dem Pinsel als auch mit den Finger, fleckenlos verblenden.

 

warmes Licht • kaltes Licht

 

Naughty Bisquit dezent aufgetragen

Da ich sehr hell bin und sowieso schon immer gern meine Augen und manchmal auch den Mund betone, trage ich Blush am liebsten möglichst natürlich. Dafür ist Naughty Bisquit, dezent mit einem Pinsel aufgetragen, perfekt. Im Gesicht wirkt er bei mir eher peachig als rosig und passt schön zu meinen Sommersprossen und meiner Haarfarbe.

Enthalten sind jeweils 4 Gramm und der Preis liegt bei 24 €. Zum Vergleich: Ein ähnlicher Cremeblush von Laura Mercier kostet 26 € bei 2 g und die neuen Cremeblushes von Chanel liegen bei 34 € für 2,5 g.
Online gibt es ihn zum Beispiel direkt bei Butter London oder bei
Pieper. Ob Douglas noch nachziehen wird, kann ich euch leider nicht sagen.

Weitere schöne Bericht zu Naughty Bisquit findet ihr bei Biene und Ekiem.
Pistol Pink und Abby Rose findet ihr außerdem bei Shia und Madeline.





PR-Sample

Enthält Affiliate-Links
0
Teilen:

11 Kommentare

  1. 11. November 2013 / 17:09

    Oh wow der ist echt hübsch! Gefällt mir farblich sehr gut und die Textur hört sich toll an. Ich muss gedanklich davon weg kommen zu denken Butter London macht nur Nagellacke.

  2. 11. November 2013 / 21:12

    Schöne Farbe und sie steht dir gut =) ich mag nur nicht so gerne Cream Blush benutzen

  3. 12. November 2013 / 13:21

    Oooh, wunderhübsche Farbe *_* Steht dir sehr gut.

  4. 12. November 2013 / 19:43

    Die Verpackung ist ja total schön gestaltet! Und die Farbe ist auch toll!

  5. 12. November 2013 / 20:57

    Ich mag die Marke butter London ja total gern. Leider komme ich mit Creme-Blushes nicht so gut klar. Aber bei Dir sieht der Blush aufgetragen ganz toll aus 🙂

    • 13. November 2013 / 5:12

      Also das habe ich ja auch immer gesagt aber dieses Jahr kamen ein paar auf den Markt, die lassen sich echt wie ganz normaler Blush auftragen. Leider aber alle eher aus dem höherpreisigen Segment und einmal gab es gute in einer essence-LE. Mit den Finger kann ich das nicht aber solange ich einen Blush mit einem Pinsel auftragen kann, klappt es gut 🙂

  6. 14. November 2013 / 18:59

    Die Farbe passt perfekt zu dir! Mir gefällt allein die Umverpackung schon sehr gut 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere