bareMinerals • SPF 15 Original Foundation

Unbezahlte Werbung (PR-Sample / Markennennung) »Info |

Als ich bei meinem letzten Besuch in Hamburg mit Talasia durch die Geschäfte gebummelt bin, sind wir an einem bareMinerals Counter vorbei gekommen. Die Dame dort war so freundlich, mich noch einmal “aufzupolieren” und dabei kam die Mineral-Foundation, für die bareMinerals so berühmt ist, zum Einsatz, die ich euch heute gern vorstellen möchte.





Insgesamt gibt es 20 Farbtöne, die sich zum einen nach der Helligkeit den Teints und zum anderen nach dem Unterton (gelb-oliv, neutral, rosa, rot). Welche Farbe für welchen Hautton geeignet ist, kann man am besten auf der englischsprachigen Homepage von bareMinerals nachlesen, ich habe noch keinen deutschen Onlineshop gefunden, der darüber Auskunft gibt.

Die Farbe, die mir empfohlen wurde, ist Fair, der hellste Ton für sehr helle Haut mit rosa, also kühlem, Unterton. Zwar sieht sie oben auf den Bildern vielleicht etwas gelblich aus, aufgetragen passt der Ton aber sehr gut und verfälscht meinen natürlichen Hautton so gut wie gar nicht.

Die Mineral Foundation besteht, wie der Name schon verrät, aus natürlichen Mineralien. Das Puder lässt sich am besten mit einem Kabuki auftragen. Die Deckkraft lässt sich von leicht bis deckend aufbauen. Ich bevorzuge eine Kombination aus BB Creme und Mineral Foundation, aber auch solo macht sie eine gute Figur (siehe unten).


ohne • mit

Wie man sieht, wird die Haut nicht platt mattiert sondern behält eine natürliche Leuchtkraft. Poren, gerade an der Nase, wirken verfeinert und der Teint insgesamt ausgeglichener. Kleinere Makel werden nahezu unsichtbar. Wenn ich größere Problemstellen retuschieren möchte, nehme ich das Puder mit dem Finger auf und gebe es direkt dick auf die betroffene Stelle. Anschließend arbeite ich das Puder mit dem Pinsel ein.
Das Produkt fühlt sich leicht auf der Haut an und ich habe nicht den Eindruck, dass sie meine Haut zusätzlich austrocknet.

Die SPF 15 Original Foundation enthält 8 g und kostet 27 € bei Douglas. Wer ein matteres Finish bevorzugt, sollte sich die SPF 15 Matte Foudation ansehen.

Weitere Berichte: Me, Amelie, Geri





PR-Sample
Enthält Affiliate-Links
24

7 Kommentare

  1. 20. Dezember 2013 / 17:16

    Die steckt mir ja schon länger in der Nase. Ich werde glaube ich mal die Version für matten Teint ausprobieren. LG Fanny

  2. 20. Dezember 2013 / 17:41

    Oho, das überrascht mich wirklich. Bei Puderfoundations bezweifle ich immer ein wenig den Effekt, aber hier sieht man schon einen Unterschied!

  3. 21. Dezember 2013 / 1:23

    Wow, das schaut wirklich gut aus – obwohl Deine Haut ja auch vorher makellos wirkt!
    Beneidenswert!

  4. 21. Dezember 2013 / 21:50

    Ich liebe diese MF :-). Leider trocknet sie meine Haut derzeit sehr aus, aber im Frühling /Sommer darf sie wieder ran :-).

  5. 22. Dezember 2013 / 1:43

    Seit ein paar Wochen benutze ich die Foundation auch. Bin sehr zufrieden. Meine Haut verträgt sie gut.. Inzwischen bin ich ein großer Fan von Mineral Foundations.

  6. 30. Dezember 2013 / 14:06

    Ich bin ja ein großer Fan der bareMinerals-Produkte *-*! Sonnenschutzpuder, Day Treatment, Night Treatment, matte Foundation, normale Foundation, Mineral Veil, Blushes, Mascara, … – bin wirklich bestens ausgestattet 😛

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere