Look & Tutorial • Golden Glow

Unbezahlte Werbung (PR-Sample / Markennennung) »Info |

Vielen Dank für euer Feedback bei meiner Kalender-Türchen-Frage! Es ging darum, was ihr gern hier lesen würdet und neben Reviews und Looks stehen offenbar Tutorials sehr hoch im Kurs. Mir fallen Tutorials immer etwas schwer weil ich meist sehr unorganisiert arbeite und ständig Kleinigkeiten ändere bis ich zufrieden bin. Aber ab und zu wird es nun sicher auch mal ein Tutorial geben, versprochen!




Und so gehts:


1. Außenwinkel mit schwarzem Kajal mit Hilfe eines Wattestäbchens dunkler machen.
2. Apricot-farbenen Lidschatten flächig auf das bewegliche Lid auftragen.


3. Außen- und Innenwinkel und die Lidfalte mit lilafarbenen Lidschatten abdunkeln.
4. Äußeres Unterlid mit schwarzem Kajal und lila Lidschatten schattieren.


5. Bereich unter den Brauen, Innenwinkel und inneres Unterlid mit schimmerndem Kajal aufhellen.
6. Goldenen Lidschatten auf der Lidmitte auftragen und mit dem selben Pinsel alles ausblenden.


Zum Schluss habe ich einen Lidstrich gezogen, die Wimpern getuscht und die Augenbrauen nachgezogen. Dazu empfehle ich einen korallfarbenen Blush, zum Beispiel Coralista von Benefit. Beim Lippenstift gibt es viele Möglichkeiten. Ein warmer Rotton sorgt zusammen mit den Goldnuancen auf dem Augenlid für einen glamourösen Weihnachts-Look, ein Nudeton  lässt das ganze etwas eleganter wirken und mit einem lilafarbenen Lippenstift bekommt der Look einen rockigen Touch.



Die Hauptakteure des Looks sind die Cosmic Light Lidschattenpalette* in der Farbe Utopian Wine aus der Weihnachtskollektion von Kiko und den Double Glam Eyeliner* in der Farbe Light Gold And Ebony aus der selben Kollektion.
Der Eyliner hat eine ausgezeichnete Farbabgabe und die Farbkombination gefällt mir sehr gut. Auch die Lidschattenpalette hat eine gute Farbabgabe und lässt sich sowohl trocken als auch feucht benutzen.

Ansonsten habe ich die Clinique High Impact Mascara, das Augenbrauen Kit von Shiseido* und den Master Precise Eyeliner von Maybelline benutzt.






*PR-Sample



0
Teilen:

22 Kommentare

  1. 14. Dezember 2013 / 12:50

    Tolle Kombination und schöne Anleitung <3

  2. 14. Dezember 2013 / 13:03

    Sieht toll aus, danke für das Tutorial!

  3. 14. Dezember 2013 / 13:35

    Wunderschönes AMU mit tollem Tutorial!
    Vielen Dank dafür!

  4. 14. Dezember 2013 / 14:35

    Gefällt mir sehr gut, auch das Tutorial finde ich gut gemacht. Sehr aufschlussreich und man kann ihr gut folgen!
    Liebe Grüße

  5. 14. Dezember 2013 / 16:03

    oohhh dieser Apricot Ton ist wirklich total schön =)

  6. 14. Dezember 2013 / 20:29

    super schönes amu und tolles tutorial 🙂

  7. 14. Dezember 2013 / 20:51

    eEeieiei ich finde den Look wunderschön, auch wenn er recht dezent ist. Aber das zeigt das dezent durchaus nicht unbedingt bedeuten muss dass es langweilig aus sieht. Finde ich sehr toll.

  8. 14. Dezember 2013 / 22:54

    Supergenial. Der Look und auch wie das Tutorial aufgebaut ist. Genau sowas habe ich gesucht.

  9. 15. Dezember 2013 / 14:06

    Was für ein schöner Look <3 Freut mich, dass du nun mehr Tutorials zeigen möchtest, davon werde ich mich sicherlich das ein oder andere Mal inspirieren lassen 🙂
    Hm, und die KIKO-Palette hast du mir nun ja auch ein klein wenig schmackhaft gemacht^^ Wobei ich den Goldton in der Palette gern mit irgendeinem anderen ersetzen würde.

    Liebe Grüße,
    purrrfekt 🙂

  10. 15. Dezember 2013 / 16:38

    Ein wunderschönes AMU und ein tolles Tutorial. Der Trick mit dem Kajal ganz am Anfang ist ja super.

  11. 15. Dezember 2013 / 18:24

    Wirklich ein tolles AMU und ein super Tutorial, endlich kann ich auch mal was nachschminken 🙂
    Vielen Dank dafür, ich bin wirklich begeistert! ♥
    LG Melli von C&C ♥

  12. 16. Dezember 2013 / 12:18

    Wunderschön! Die Kombi aus Violett und Apricot ist total stimmig!

  13. 23. Dezember 2013 / 14:21

    Total schön! Und du bist schuld, dass ich jetzt zum ersten Mal bei Kiko bestellt habe und gleich auch diese wundervolle Palette und den Double-Liner mit. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.