MAC • Huggable Lipcolour Red Necessity

Unbezahlte Werbung (PR-Sample / Markennennung) »Info |

Anfang Januar erschien die limitierte Lippenstift-Serie Huggable Lipcolor von MAC. Sie sollen Farbe, Haltbarkeit, Glanz, Leichtigkeit und Pflege vereinen und mit Kollagen für glatte und perfekt modellierte Lippe sorgen.  



TOUCHÉ   light beige (cream)
FRESH & FRISKY   soft neutral peach (cream)
CHERRY GLAZE   orange red (cream)
OUT FOR PASSION   soft warm rose (cream)
FASHION FORCE   cool coral (cream)
LOVE BEAM   mid-tone warm pink (cream)
WHAT A FEELING!   mid-tone cool pink (cream)
FEELING AMOROUS?   mid-tone fuchsia (cream)
RED NECESSITY   deep warm wine (cream)
COMMOTION   deep cool plum (cream)
RICH MARRÓN   mid-tone nude (cream)
RUSTY   deep auburn (cream)

Die UVP liegt bei 23 €. Leider waren in kürzester Zeit die beliebtesten Farben online ausverkauft. Wenn ihr trotzdem noch euer Glück versuchen möchtet, schaut ihr am besten am örtlichen Counter vorbei oder geht telefonisch auf die Suche. Allerdings hat eine Dame am Counter die Vermutung geäußert, dass diese Lippenstifte eventuell irgendwann einmal ins Standard-Sortiment übergehen, was ich sehr begrüßen würde.


Vorstellen möchte ich euch heute die Farbe Red Necessity, laut MAC ein tiefes, warmes Weinrot. Was aber zunächst auffällt ist die Verpackung, die man so noch nicht von MAC kennt. Ich muss sagen, mir gefällt sie besser als die übliche Verpackung. Vor allem der metallische Grauton wirkt hochwertig und spricht mich sehr an.
Aber zurück zu der Farbe: Ich würde sie nicht als warm beschreiben, im Gegenteil. Ich finde, es ist ein eher kühles, wunderbar fruchtiges Kirschrot.

Das Auftragen klappt trotz intensiver, mittel bis stark deckender Farbe sehr gut. Die Textur schmilzt quasi dahin, ohne aber dabei schmierig zu werden, und fühlt sich tatsächlich angenehm leicht auf den Lippen an. Ich würde sie außerdem tatsächlich als pflegend beschreiben. Meiner Meinung nach hat MAC hier nicht zu viel versprochen.
Das Finish ist wunderbar glänzend und die Lippen sehen zum Anbeißen aus. Zusätzlich sorgt der Glanz für Volumen und trockene Stellen werden nicht betont.
Die Haltbarkeit ist für ein Produkt mit so einem glossigen Finish sehr gut. Auch hinterlässt der Lippenstift einen leichten Stain, was zusätzliche Haltbarkeit über den Glanz hinaus garantiert.



Weitere Berichte mit Swatches und Tragebildern findet ihr beispielsweise bei Karrie, Moppi, Biene, Ella und Temptalia.

Habt ihr zugeschlagen? Welche Farbe gefällt euch am besten? Ich hätte ja gern noch Love Beam gehabt, aber leider war er so schnell ausverkauft.





PR-Sample

1

8 Kommentare

  1. 13. Januar 2014 / 12:38

    Ich habe schon gelesen dass sie mit den Revlon Lipbutters zu vergleichen sind, – da ich meine Lipbutters irre gerne trage wär das für mich optimal! Deine Beschreibung klingt auch toll, – morgen vormittag gehts in den MacStore! (:
    Ich finds übrigens erstaunlich dass dir irgendwie alle Farben stehen.. 😀 Fies!!!

    <3

    • 13. Januar 2014 / 13:27

      Ne, das stimmt gar nicht, sehr warme Töne und sowas wie schmutziges Orange und Braun stehen mir überhaupt nicht 😉
      Ich finde, dass sie deckender und etwas fester sind als die Lipbutters von Revlon. Aber schau sie dir auf jeden Fall mal an 🙂

  2. 13. Januar 2014 / 13:16

    Ich muss auch unbedingt mal ein paar Farben davon ausprobieren, die hören sich einfach toll an! Ich liebe Lippenstifte mit glossigem Finish wie zB die von YSL, da werden mir die von MAC bestimmt auch gut gefallen.
    Schöner Post <3 liebe Grüße

  3. 13. Januar 2014 / 14:26

    In München gab es sie noch alle die Tage, hab den hier auch ausprobiert 🙂 Farbe ist toll! Läuft bei mir aber aus in Lippenfältchen. Und pflegend finde ich sie nicht wirklich, MAC benutzt halt wie die meistem einfach chemische Weivhmacher, die das einem vorgaukeln. Aber für Mac Liebhaber ein sehr nettes Produkt!

    • 13. Januar 2014 / 15:13

      Also was ich sagen kann ist, dass meine Lippen nicht zusätzlich ausgetrocknet werden, weich und glatt aussehen und sich der Film auf den Lippen schützend anfühlt. Und auch, wenn der Lippenstift verschwunden ist, fühlen sich die Lippen noch gut und weich an.

  4. 13. Januar 2014 / 17:12

    Ich hab mir einen in USA gekauft und da haben sie mir gesagt, dass die ins Standardsortiment ziehen werden 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere