Guerlain • Les Voilettes Powder 02 Clair

Unbezahlte Werbung (PR-Sample / Markennennung) »Info |

Ende letzten Jahres erschien das neue Les Violettes Kompaktpuder von Guerlain. Das mattierende Puder soll das Make up fixieren, über eine besonders feine und schwerelose Textur verfügen und den Teint auf eine natürliche Weise mattieren und perfektionieren. In Deutschland ist es in drei Nuancen erhältlich, 02 Clair, 03 Medium und 04 Dore. Ich stelle euch heute den hellsten Ton, Clair, vor.

Das Design ist klassisch elegant. Eine goldene Spiegeldose offnet sich auf Knopfdruck und gibt zunächst eine weiche, schwarze Puderquaste preis. Darunter befindet sich das Puder, in das neben dem verschlungenen Guerlain-Logo ein Wabenmuster eingeprägt ist, ähnlich dem, wie ich es von meinem traumhaften Blush Madame Rougit kenne. Es ist fast zu schön um es zu benutzen.
Mir gefällt die schwarze Puderquaste gut. Sie ist gut verarbeitet und ich kann sehr gut mit ihr arbeiten. Außerdem sieht sie nicht so schnell schäbig aus wie es weiße oft tun. Die Puderdose selbst allerdings ist unerwartet leicht. Ich habe sie mir schwerer vorgestellt, was auf mich einen hochwertigeren Eindruck gemacht hätte. Gerade in Hinblick auf die massiven Rouge G Lippenstifte wundert mich das ein wenig. Andererseits hat eine leichtere Verpackung natürlich auch seine Vorteile.



Das Puder lässt sich wunderbar mit der Quaste oder auch einem Pinsel auftragen und enthüllt dabei ein kleines Geheimnis, welches man beim unberührten Puder nur erahnen kann: der wunderbare Duft, den man bereits von den Puderperlen von Guerlain kennt.
Das Puder selbst ist auf meiner Haut unsichtbar und dennoch finde ich den Unterschied zur ungepuderten Haut bemerkenswert. Der Glanz wird genommen, die Poren wirken feiner und der gesamte Teint wirkt perfektioniert und dennoch natürlich. Hier kann man tatsächlich von einem Weichzeichner-Effekt sprechen. Dabei liegt das Puder sehr leicht und angenehm auf der Haut. 
Bei meiner normalen bis trockenen Haut komme ich mit dem Puder bestens zurecht, wenn ihr aber Probleme mit schnell nachfettender Haut habt, kann ich mir vorstellen, dass die mattierende Wirkung euch nicht stark genug ist oder nicht lang genug anhält.


Zum Vergrößern für einen besseren Vergleich bitte anklicken.

Ich habe im Moment einige Puder in Gebrauch, dieses ist aber mit Abstand mein liebstes, was nicht zuletzt am wunderbaren Duft liegt, der mir bereits bei den Puderperlen schon sehr gefallen hat. Der Weichzeichnerffekt des Puders gefällt mir zudem außerordentlich gut. Ich mag es, wenn ein Produkt ein positives Gesamtkonzept liefert bei dem alles, von der Verpackung über das Design und den Duft bis hin zur Wirkung stimmt und ich finde, dass sollte man bei dieser Preisklasse auch erwarten können.


Weitere, übrigens durchweg positive, Berichte findet ihr beispielsweise bei Temptalia, Miss Makeup Magpie und Musings of a Muse.

40,95 € / Parfumdreams





1
Teilen:

8 Kommentare

  1. 25. März 2014 / 12:31

    Der Effekt sieht wirklich schön aus ♥

  2. 25. März 2014 / 12:58

    Ich glaube ich würde es nur schon wegen der Verpackung kaufen :)) xx Alessia

  3. 25. März 2014 / 16:10

    Ohja, die Verpackung alleine ist ja schon ein Träumchen! Ich habe noch kein Produkt von Guerlain, denke aber es wird eher erst einmal ein Lippenstift 🙂

  4. 25. März 2014 / 16:11

    Der gefällt mir wirklich sehr gut =)! Vielleicht schaue ich mir den mal an, ich liebe Weichzeichnereffekt!

  5. 29. März 2014 / 9:20

    Ein überzeugendes Ergebnis wie ich finde. Ich bin ja pudermäßig immer günstig unterwegs und hab momentan eins von Balea 😀 Da halte ich nicht mit.

  6. 21. April 2014 / 15:57

    Hach… Sieht der wunderschön aus 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere