Meine aktuelle Pflege

Unbezahlte Werbung (PR-Sample / Markennennung) »Info |

Es gibt einige Pflegeprodukte, die ich immer wieder nachkaufe und die inzwischen seit Monaten Teil meiner täglichen Routine sind. Hin und wieder probiere ich aber auch gern neue Produkte aus. Heute möchte ich euch die Produkte zeigen, die ich in eben dieser Kombination nun seit einigen Wochen benutze.



Ich habe 2013 einige Reinigungsprodukte getestet, bin aber immer wieder bei dem White Lucency Reinigungsschaum von Shiseido gelandet. Das im wahrsten Sinne quietschsaubere Hautgefühl fand ich zu Anfang zwar irritierend, inzwischen vermisse ich es aber bei anderen Reinigungsprodukten. Außerdem lässt sich der Schaum optimal mit meiner MIA 2 anwenden, die ich etwa zwei oder drei mal die Woche benutze. 

Zum Abschminken nehme ich seit Kurzem die neue Mizellenlösung von Nivea. Sie ist sehr sanft und ich vertrage sie sehr gut, bei wasserfestem oder generell hartnäckigem Make up reicht sie aber nicht aus. Da greife ich dann zum The Skincare Make up Entferner von Shiseido.



Vor der Creme verwende ich aktuell die Seren von Chanel.
Morgens trage ich nach dem Serum zunächst den PoreMinimizer von Sisley und anschließend die neue Pflege von Sisley, SisleyYouth, auf. Wie viele Pflegeprodukte ist sie allein nicht reichhaltig genug für meine leicht trockene Haut. Dank einer Kombination aus Serum, Creme und Foundation bzw. BB Creme komme ich aber gut zurecht. SisleyYouth ist eigentlich genau für meine Altersklasse (Ende 20, Anfang 30) gedacht und soll die ersten Zeichen der Hautalterung und Müdigkeitserscheinungen bekämpfen. Ich muss aber zugeben, dass ich an meiner Haut keinen wesentlichen Unterschied feststellen kann. Vielleicht ist meine Haut doch noch etwas zu “jung” oder einfach zu gut in Schuss für diese Pflege? 

Abends bevorzuge ich eine reichhaltigere Creme. Nach dem Serum benutze ich aktuell die neue Hydra Beauty Nutrition Pflege von Chanel. Ich bin wirklich begeistert von dem tollen Duft dieser Creme! Ich finde, ein ansprechender Duft optimiert das Wellness-Gefühl beim eincremen. Sie ist wunderbar reichhaltig und dennoch nicht zu schwer oder gar fettig. Ein gelungenes Produkt!

Viele Cremes für die Augen vertrage ich leider gar nicht. Mit der Pflege von Carita aus der Ideal Hydration Serie komme ich nun aber schon einige ganze Weile sehr gut zurecht. Nichts brennt und die empfindliche Haut wird gut mit Feuchtigkeit versorgt. 
Für die Lippen nutze ich nach wie vor meinen All-Time-Favorite, den Lip Conditioner von MAC. Im Moment benutze ich vor allem Abends aber auch gern den Hydra Beauty Nutrition Lippenbalsam von Chanel, der ein wenig schwerer ist und deshalb etwas länger auf den Lippen liegt. 



Dies sind die Produkte, die ich nicht regelmäßig aber immer mal wieder bei Bedarf benutze.
Ein mechanisches Peeling benutze ich nur noch sehr selten, wenn, dann greife ich aber am liebsten zum daily microfoliant von dermalogica. Habe ich den Eindruck, dass meine Haut über die normale Reinigung hinaus  partiell geklärt werden muss, nehme ich das Gesichtswasser von Eisenberg. Wenn es aber schon zu spät ist und sich eine Unreinheit anbahnt, trage ich über Nacht eine Zinkcreme, manchmal in Kombination mit Teebaumöl, auf die betroffene Stelle auf. Auf dem Bild fehlt leider noch meine Luvos Heilerde Maske, auf die ich wirklich schon seit über 10 Jahren schwöre.
Wenn ich meiner Haut etwas Gutes tun möchte oder wenn sie gereizt ist, nehme ich Eudermine von Shiseido oder das türkische Rosenwasser, was mir meine Freundin Dalla auf ihrem letzten Urlaub mitgebracht hat.


Zugegeben, da steht einiges im Badezimmer. Und das ist ja auch nicht alles sondern nur das, was ich im Moment wirklich oft benutze. Sieht es bei euch ähnlich aus oder seid ihr genügsamer?

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag!





Enthält teilweise PR-Sample

0
Teilen:

12 Kommentare

  1. 23. März 2014 / 9:26

    Sehr viel High-End ist da bei dir zu sehen. Glaub das wäre mir beim täglichen Bedarf ein wenig zu teuer. Die Mizellen-Lösung von Nivea hab ich auch grad im Test- finde sie ok, jedoch mag ich die von VIchy lieber.

    • 23. März 2014 / 9:29

      Es sind nicht alles Nachkaufprodukte, aber einiges, wie der Shiseido Reinigungsschaum, die MAC Lippenpflege, das dermalogica Peeling oder der Sisley Pore Minimizer schon. Bei Cremes bin ich ein wenig flexibler, aber auch da werde ich eher in der Parfümerie fündig als in der Drogerie.
      Die Mizellenlösung von Vichy kenne ich gar nicht aber ich würde gern die von Bioderma irgendwann mal ausprobieren 🙂

    • 23. März 2014 / 13:33

      Bioderma sensibio H2O kann ich dir sehr ans Herz legen. Die von L' Oreal fand ich nicht gut.

  2. 23. März 2014 / 9:35

    Ich könnte mir das ganze auch nicht leisten 😀
    Die Nivea MizellenLotion werde ich mal testen, dem Rest werde ich wohl erstmal aus der Ferne hinterherschmachten 😀

  3. 23. März 2014 / 11:30

    Ohne Gründe finde ich CHANEL Hautpflege unsympathisch 😀
    Das liegt nicht mal zu sehr am Preis. Ich gebe gern viel Geld aus für Hautpflege und mag tendenziell High End viel lieber als Drogerie, obwohl ich auch da zurecht komme und es Produkte gibt, die ich mag (die Nivea Cremes zum Beispiel oder Augenpflege!)

    Der MAC Lip Condi ist leider nix für mich, der ist ja sonst sehr beliebt. Shiseido möchte ich sehr gern mal probieren 🙂

    Schöne Übersicht, danke dafür!

  4. 23. März 2014 / 12:00

    Wenn die Chanel Saren, und da besonders die Seren nicht so sch*** teuer wären würde ich sie unglaublich gerne mal testen, weil mich die Produkte irgendwie total neugierig machen 🙂
    Würdest du sie denn nachkaufen? Die Preise sind ja schon sehr gepfeffert 🙂

    Liebste Grüße

    • 23. März 2014 / 12:08

      Also noch ist eine ganze Menge drin, dadurch, dass man immer nur so wenig braucht, hat man sehr lange etwas davon. Ich bin unsicher ob ich sie nachkaufen würde, einfach, weil meine Haut generell nicht so schlecht ist, auch ohne die Seren. Wenn ich eines nachkaufen würde, dann wohl am ehesten Le Weekend. Ich habe den Eindruck, dass es am wirksamsten ist und durch die seltene Anwendung (ein oder zwei mal die Woche) hat man ja ewig etwas davon. 🙂

  5. 23. März 2014 / 15:03

    Wow… das ist echt viel 🙂
    ich hab total reduziert und kaufe nichts mehr aus der Drogerie/Parfümerie und schon gehts meiner Haut so gut wie noch nie 🙂

    LG

  6. 23. März 2014 / 16:29

    Den Entferner von Shiseido habe ich auch und bei mir funktioniert er wirklich überhaupt nicht, damit bekomme ich kaum Make Up entfernt, es sei denn Augenmakeup. Schön, dass er aber bei dir wirkt…das zeigt mal wieder, wie individuell Produkte bei uns allen funktionieren 😉

    • 23. März 2014 / 16:37

      Ja, das finde ich auch immer wieder spannend. Du siehst ja, meine Flasche ist schon fast zur Hälfte leer, ich benutze ihn gern und er funktioniert bei mir 🙂

  7. 21. April 2014 / 15:56

    ❤️Wow… High End pur ❤️ Traum…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere