Shimmering Cream Eye Color • Ein Allroundtalent?

Unbezahlte Werbung (PR-Sample / Markennennung) »Info |

Bei meinem letzten Besuch bei Shiseido wurde des Öfteren auf die Vielseitigkeit der Shimmering Cream Eye Color hingewiesen. Als Lidschatten, Eyeliner, Blush, Highlighter, Lippenstift und sogar als Mascara sollen sie verwendet werden können. Produkte, die mehrere Nutzen erfüllen sind praktisch und sparen Geld und Platz. Ich habe die Cremelidschatten deshalb einmal genauer unter die Lupe genommen um zu sehen, was sie wirklich können.

RS318 Konpeito • PK214 Pink Shell • BR623 Shoyu • GR707 Patina

Die Nuance Patina hatte ich euch bereits vor 2012 genauer vorgestellt, weshalb ich mich nun etwas kürzer fassen werde was die Eckdaten betrifft. Hier geht es zum detaillierten Bericht.
Die Lidschatten von Shiseido sind wasserfest und verfügen über eine feuchtigkeitsspendende Formel, die die empfindliche Haut der Augen nicht austrocknet. Meiner Erfahrung nach lassen sich die Lidschatten dank einer leichten, cremigen Textur sehr gut verarbeiten und verblenden. Die Haltbarkeit ist tadellos.
Sie enthalten jeweils 6 g und sind aktuell in 15 verschiedenen Nuancen erhältlich. Der Preis liegt je nach Anbieter zwischen 23 € (»Parfumdreams) und 29 € (»Douglas).

Bei meiner Farbwahl habe ich darauf geachtet, dass auch Nuancen dabei sind, die nicht nur für die Augen einsetzbar sind:


• RS318 Konpeito ist ein metallisch schimmernder, herbstlicher Rotton und perfekt einsetzbar als Blush oder Lippenstift. 
• PK214 Pink Shell ist ein schimmerndes, kühles Rosa, dass ich als Highlighter vorgesehen habe.
• BR623 Shoyu ist ein sehr dunkles Braun, welches sich sehr gut zum Schattieren oder als Eyeliner eignet.
• GR707 Patina ist ein wunderbares Grün mit Anklängen von Gold und Silber, je nach Lichteinfall. 

BR623 Shoyu als Lidschatten und Eyeliner • GR707 Patina als Lidschatten

Als Lidschatten eingesetzt sind die Shimmering Cream Eye Color, wie zu erwarten war, sehr gut. Aber auch als Eyeliner kann man sie sehr gut nutzen, auch wenn sie Linie eher der eines Kajals gleich anstatt der eines Geleyeliners. Sie ist einfach ein wenig weicher. Ich habe hier meinen ganz normalen Eyelinerpinsel verwendet.
Als Mascara kann man BR623 Shoyu durchaus auch verwenden, allerdings gibt er keine Form oder Volumen, wodurch ein eher natürlicher Effekt entsteht. Spannendere Effekte erzielt man mit bunteren Nuancen, die man als Highlight auf die bereits getuschten Wimpern gibt. Die Lidschatten können auch als Haarmascara verwendet werden.


RS318 Konpeito als Lippenstift • PK214 Pink Shell als Highlight

Die Nuance Konpeito zaubert einen wunderbar herbstlichen, metallisch schimmernden Lippenlook, vor allem mit Pink Shell als kleines Highlight in der Lippenmitte. Ich habe nicht den Eindruck, dass meine Lippen ausgetrocknet werden. Wem das Finish zu matt ist, kann problemlos ein wenig Gloss darüber geben, wie ihr es unten auf dem Gesamtbild seht. Die Haltbarkeit ist durch Essen und Trinken bedingt nicht ganz so lang wie auf den Lidern, vor allem in Verbindung mit Gloss, sie ist jedoch durchaus mit der eines Lippenstiftes vergleichbar.

RS318 Konpeito als Blush • PK214 Pink Shell als Highlighter

Auf den Wangen lassen sich die Shimmering Cream Eye Color wunderbar verarbeiten. Selbst der zunächst sehr intensiv wirkende Rotton lässt sich fleckenlos zu einem dezenten Wangenrot verblenden, bei Bedarf aber auch noch weiter aufbauen. Pink Shell macht sich wunderbar als Highlighter auf den Wangenknochen und ist dort weder zu glitzrig, noch betont er die Poren unnötig.
Durch den Einsatz des selben Produktes sowohl als Blush als auch als Lippenstift wirkt der ganze Look harmonischer und man muss sich keine Gedanken darum machen, welcher Blush denn am besten zur Lippenfarbe passt. Das selbe gilt auch für den Highlighter, der natürlich auch im Augeninnenwinkel oder unter dem Brauenbogen verwendet werden kann.


Unterm Strich muss ich Shiseido Recht geben, die Shimmering Cream Eye Color sind tatsächlich vielseitig nutzbar. Besonders auf den Wangen haben sie mich positiv überrascht, wo sie absolut mit den Cremeblushes und -highlightern anderer Marken mithalten können. Ich würde mir noch einige matte Nuancen wünschen, dies würde aber laut Nic Lawrenz, Makeup Artist Shiseido Deutschland, nur auf Kosten der feuchtigkeitsspendenden, leichten Formel gehen, was natürlich nicht Sinn der Sache wäre, denn gerade diese Formulierung macht die Cremelidschatten so vielseitig nutzbar und angenehm zu tragen.






PR-Sample
Enthält Affiliate-Links
0
Teilen:

7 Kommentare

  1. 17. Juli 2014 / 11:28

    Wow toll, hätte ich nicht gedacht, dass sie so gut in so vielen Bereichen im Gesicht abschneidet. Da ist der Preis ja fast gar nicht so hoch.

  2. 17. Juli 2014 / 11:34

    Die Einsetzbarkeit der Shimmering Cream Eye Color finde ich toll =) Ich war schon kurz davor mir eines davon zu kaufen. vielleicht beim nächsten Shopping Trip =)

  3. 17. Juli 2014 / 12:12

    Patina ist eine wunderschöne Farbe finde ich, die auch im AMU klasse aussieht. lg Lena

  4. 17. Juli 2014 / 17:50

    Danke für die Review, Shiseido ist ja leider völlig unterrepräsentiert in der deutschen Beautybloggerszene – warum eigentlich? LG 🙂 Jean

  5. 19. Juli 2014 / 9:48

    Pink Shell gefällt mir als einzige Farbe nicht, aber du hast auch ihn toll eingesetzt. Die anderen drei sind wunderschön *_* Besonders Konpeito ♥

  6. 19. Juli 2014 / 19:41

    Patina sieht toll aus, die Creamlidschatten hatte ich bisher nicht auf dem Schirm. Schön, dass bei diesen Produkten wirklich mal funktioniert, was andere nicht immer schaffen, die vielfältige Einsatzmöglichkeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere