Dior • Cheek & Lip Glow

Unbezahlte Werbung (PR-Sample / Markennennung) »Info |

Schon vor über drei Wochen versprach ich euch die Review zum Cheek & Lip Glow von Dior, der im Zuge der aktuellen Frühlingskollektion ins Standardsortiment eingezogen ist, Fertig getippt ist der Post auch schon lange, ich habe es nur wegen dem Umzug schlicht und einfach vergessen, ihn online zu stellen – aber besser später als nie!
Ähnlich wie die Tints von Benefit soll auch der Cheek & Lip Glow die Haut einfärben.  Er ist bisher nur in einer Nuance erhältlich, einem rötlichen Pink, das auf die Haut der Trägerin reagiert und diese individuell tönt. Die Stärke der Tönung ist abhängig von der Menge, die verwendet wird, und der Dauer, die das Gel auf der Haut verbleibt. 

Die Anwendung

Dior entschied sich für einen runden Applikator, der an ein sehr dickes Wattestäbchen erinnert. Es ist zwar unkonventionell, aber ich kann meine Lippen sehr gut damit nachziehen. Ich trage hier gern ein bisschen mehr auf, warte kurz und wische den Überschuss dann weg um eine maximale Tönung zu erreichen.
Für die Wangen trage ich einige Tupfer der recht flüssigen Farbe auf die gewünschten Stellen auf und verteile sie zügig mit einem normale Blush-Pinsel. Wartet man zu lange, wird das Ergebnis fleckig.
Dennoch habe ich den Eindruck, dass Cheek & Lip Glow sich im Vergleich zu den Tints von Benefit besser verarbeiten lässt, auch wenn die gelige Textur zunächst etwas ungewohnt für mich war.


Auf den Lippen

Zunächst ist die flüssige Textur noch sehr glänzend auf den Lippen. Es trocknet dann an, hüllt meine Lippen in ein frisches Rosa und wird matt. Die Lippen fühlen sich an, als wären sie völlig ungeschminkt. Das Ergebnis sieht sehr natürlich bei mir aus. Die Lippenform wirkt definierter, die Lippen sehen frischer aus und die Farbe färbt nicht auf Gläser ab. Etwas stört mich jedoch der süßlich seltsame Geschmack auf den Lippen der durchaus einige Minuten vorhält. Auch prickelt das kühlende Gel zu Anfang etwas auf den Lippen, was vielleicht nicht jedermanns Sache ist.


Auf den Wangen

Auf den Wangen wird die Farbe nicht so intensiv wie auf den Lippen. Dadurch, dass man es zügig und gleichmäßig verteilen muss um Flecken zu verhindern, wird die Haut nicht so intensiv gefärbt wie auf den Lippen, wo man einfacher mehr Produkt auftragen und es kurz einwirken lassen kann. Zu Anfang sah ich quasi überhaupt nichts auf meinen Wangen. Es ist aber möglich, die Farbe zu schichten um sie zu intensivieren, wie ich es für das Foto unten getan habe.




Fazit

Die Farbe auf den Lippen, vor allem aber auf den Wangen, ist dezenter als ich es erwartet hatte. Für ein natürliches Make up oder wenn die Farbe lange halten soll, beispielweise weil man keine Zeit hat, das Make up über den Tag aufzufrischen, finde ich Cheek & Lip Glow gut. Wer jedoch mehr als einen natürlichen Hauch von Farbe tragen möchte, für den ist Cheek & Lip Glow vermutlich nichts.
Auch wenn ich mit dem Produkt besser zurecht komme als mit den Tints von Benefit heißt das leider noch nicht, dass ich die Anwendung komfortabel finde. Das Auftragen eines normalen Blushes geht mir einfach leichter von der Hand. Dazu fehlt mir das feuchtigkeitsspendende Gefühl eines Glosses oder Lippenstiftes auf den Lippen und der eine Weile anhaltende Geschmack auf den Lippen muss ist nicht so sehr nach meinem Geschmack.
Zusammenfassend kann ich sagen: Ich bin zwiegespalten. Wenn euch das Ergebnis gefällt, schaut ihn euch am besten einmal selbst am Counter an.

Einen weiteren Bericht findet ihr zum Beispiel bei Karrie.

Cheek & Lip Glow kostet ca. 37,50 €. Enthalten sind 10 ml.

»Dior bei Douglas



PR-Sample
Enthält Affiliate-Links
0

10 Kommentare

  1. 7. Februar 2015 / 10:15

    Ich finde das Ergebnis ja leider superschwer zu fotografieren! Hat mir sehr gut gefallen, ich mag solche Stains. Ist aber eher schon was für den Sommer…

  2. 7. Februar 2015 / 10:23

    Aufgetragen sieht es wirklich absolut natürlich und sehr schön aus. Ich bin aber schon kein Fan von den Benefit Tints gewesen und selbst wenn sich der Dior Cheek & Lip Glow besser verarbeiten lässt, so ist diese Form des Blushens nichts für mich – wie du sagst, mit einem Puder oder sogar Creme Blush geht es schneller von der Hand und auch für die Lippen brauche ich eine gewisse Geschmeidigkeit in Form eines Glosses oder pflegenden Lippenstifts.
    Ich hoffe ihr habt euch soweit gut eingelebt in eurem neuen Haus. Bei uns steht der Umzug in 11 Tagen an und mir geht schon ziemlich die Düse, gerade in Bezug auf der Chaos was uns in den ersten Tagen erwartet, da ich doch ein sehr ordnungsliebender Mensch bin ;P

  3. 7. Februar 2015 / 13:07

    Ich hatte es mir im Douglas Aufträgen lassen, habe es dann aber nicht genommen…
    Auf meinen Lippen sah man einfach keinen Effekt und da meine Lippen immer sehr trocken sind fehlte mir etwas Geschmeidigkeit. Wenn man Gloss darüber gibt kann es aber wiederum sein, dass sich die Farbe anlöst…
    Auf den Wangen nehme ich lieber Puder.
    Zuviele Kompromisse also:-)

  4. 7. Februar 2015 / 19:28

    Hmm ich glaube auch, dass mir das Produkt nich sooo super gefallen würde. Ich stehe einfach nicht auf solche arg flüssigen Produkte und kann mir den Geschmack ganz genau vorstellen…und das Gefühl auch. Beurk.

  5. 7. Februar 2015 / 20:46

    Ich würde das Produkt wohl nur für die Lippen benutzen, da ich Puderblushes eher bevorzuge. Aber die Farbe ist ganz schön =)

  6. 7. Februar 2015 / 21:24

    Danke für deine tolle Review 🙂 allgemein mag ich solche Produkte nicht. Und der Effekt nicht auch leider nicht besonders schön …schade…war wirklich sehr gespannt wie der Ceek-lip-Glow sich macht 🙂

  7. 7. Februar 2015 / 23:12

    Obwohl es nicht die mega Farbabgabe ist, gefällt mir dieser Hauch von Farbe wirklich gut und es sieht toll aus. 🙂
    Liebe Grüße, Janina

  8. 8. Februar 2015 / 12:03

    Ich mag solchte Produkte echt gar nicht als Blush. Meist muss es vor der Arbeit ja doch immer unkomplizierter gehen und da hab ich keinen Nerv mich lange mit Blush aufzuhalten. Mein Liner braucht die Zeit schon immer 😀 Haha
    Aber auf den Lippen sieht er echt schön aus!

  9. 8. Februar 2015 / 17:30

    Ich mag eher getrennte Produkte. so Kombiprodukte sind zwar sehr günstig, weil man se vielfältiger benutzen kann, aber wann mach ich das schon? ansonsten super schöne Bilder!
    lg, pastellaris

    mein neuer blog: http://pastellaris.wordpress.com

  10. 12. Februar 2015 / 20:49

    Liebe Melanie!

    Du siehst bezaubernd aus und an dir überzeugt mich das Cheek & Lip Glow voll und ganz.
    Was bin ich also froh, dass der Auftrag als Blush nicht gerade optimal ist ;D
    Argument gefunden, das schöne Teil nicht zu kaufen …

    Lieben Gruß,
    ulli ks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.